[eMule-Web]

[eMule-Web] (http://www.emule-web.de/board/)
-   eMule für Neulinge - und auch alte Hasen (http://www.emule-web.de/board/emule-fuer-neulinge-und-auch/)
-   -   Wie veröffentlicht man eigentlich in eMule? (http://www.emule-web.de/board/10227-wie-veroeffentlicht-man-eigentlich-emule.html)

clkdiv 15. November 2005 22:43

Wie veröffentlicht man eigentlich in eMule?
 
Habe jetzt alle FAQs durch usw., bin aber immer noch nicht schlauer...

Wie macht man das eigentlich, wenn man beispielsweise ein MP3, das über keine Suche zu finden ist, der Sharinggemeinde bereitstellen möchte?

Geht das mit dem LinkCreator und wenn ja wie? Oder stellt man die Datei einfach in das gesharte Verzeichnis und dann ist sie automatisch released?

Bin Anfänger, wie ihr seht.... Vielen Dank!

aalerich 16. November 2005 00:11

Zitat:

Zitat von clkdiv
Oder stellt man die Datei einfach in das gesharte Verzeichnis und dann ist sie automatisch released?

Genau. Das ist der einfachste Weg. Wenn Du die Datei freigibst steht sie anderen zum Download zu Verfügung. Wenn jemand über die Mulisuche auf die Datei stößt kann er sie herunterladen.Es gibt allerdings bessere Wege. Besser deshalb, weil es natürlich Sinn macht, potentielle Interessenten darüber zu informieren, daß die Datei nun im Netzwerk verfügbar ist. Dazu gibt es verschiedene Seiten/Foren, auf denen man seine Releases posten kann.

Da Du von einem mp3 sprichst: In aller Regel ist es nicht gut, einzelne mp3s zu sharen. Jede Datei erzeugt einen gewissen Overhead, sie verbraucht gewissermaßen Uploadkapazität. Und zwar nur deshalb, weil sie angeboten wird. Dieser Overhead ist bei einer Datei von einem MB praktisch genauso groß wie bei einer mit einem GB. Anders formuliert: Ein GB als einzelne 1 MB-Dateien erzeugt 1 000 Mal soviel Overhead, obwohl letztlich das selbe drin ist.
Daß es dieses einzelne mp3 nicht gibt heißt nicht, daß es es nicht gibt. :mrgreen: Sehr wahrscheinlich gibt es die ganze CD durchaus im Netzwerk. Lange Rede, kurzer Sinn: Klasse statt Masse ist gefragt!

Mit freundlichen Grüßen
aalerich

clkdiv 16. November 2005 00:34

Aha, ok, vielen Dank! Ist nur eine grosse Datei, die ich posten will und gibt es hundert pro noch nicht als CD. Passt also gut zu dem was du schreibst.

Aber wie kommen denn die Links auf die Internetseite "FileHash.com . Edonkey / Emule search engine." Da lande ich doch, wenn ich im Esel eine Eselssuche (Web) starte, dann geht der Internet-Browser auf und ich kriege die ed2k-links, sehr praktisch. Aber wie kamen die dahin?

Ach und noch was: Merkt der Esel eigentlich turnusmässig, daß ich was Neues eingestellt habe, also guckt er in bestimmten Abständen nach, oder muß ich ihn beenden und neu starten, damit er die Sharedliste einliest?

Greez und danke!

aalerich 16. November 2005 02:32

Auf filehash.com steht:
Zitat:

A special crawler keeps the database up-to-date. The process of population of our database is completely automatic.
Die scannen also automatisch nach neuen Dateien; daß einzige, das Du tun kannst ist, die Datei online zu halten und an möglichst viele zu verteilen. Je größer ihre Präsenz im Netzwerk, desto größer die Chance, von filehash gefunden und aufgeführt zu werden. (Praktische Erfahrung: Baue nicht darauf, funktioniert ganz schlecht aus Sicht eines Releasers.) Wesentlich besser ist es, die Datei in Foren bekanntzumachen. Namen und Adressen werde ich jetzt nicht nennen (Boardregeln, aus gutem Grund), aber einen Tip kann ich geben: Sieh' Dir mal andere Leute an, die Dateien hoch- oder runterladen, die thematisch ungefähr passen. Einige von denen haben in ihren Nicknamen Internetadressen solcher Foren in Kurzform, meist in Klammern. Aber Vorsicht, releasen ist nicht ganz einfach und erfordert unter Umständen, daß Du stunden- oder tagelang fast nichts anderes hochlädst. Wenn Du für die Datei ein großes Interesse erwartest ist es sinnvoll, um Hilfe zu bitten. Erfahrene Releaser geben in aller Regel gern Tips. Eigene Erfahrungen sind aber nicht zu ersetzen; wenn Du öfter releasen willst solltest Du viel Zeit in die Beobachtung investieren. Und Du wirst sehr schnell eine Reihe von Funktionen vermissen, die das offizielle Muli nicht hat. Dann wirst Du auf die Suche nach einem geeigneten Mod gehen... Naja, bis dahin ist noch Zeit. Wichtig ist vor allem aber, daß Du die Datei langfristig im Auge behältst. Ziel muß für Dich sein, daß die Datei auch ohne Dich vollständig im Netzwerk verfügbar ist. Also sieh' alle paar Wochen mal nach, wie es ihr so geht. :-) (Gib sie nicht frei und bestelle sie selbst, so, als wolltest Du sie herunterladen. Wenn der Balken durchgehend blau ist hast Du es geschafft; ist er teilweise rot soltest Du die Datei selbst wieder anbieten.) Wenn es dauerhaft nicht gelingt, die Datei im Netzwerk zu etablieren wäre zu überlegen, sie nicht mehr anzubieten, aber naja, das mußt Du dann selbst wissen.

Wenn Du Dateien neu freigibst klicke im Fenster der freigegebenen Dateien auf "Neu Laden". Dann hasht das Muli die Datei (es identifiziert sie, damit sie später eindeutig wiedererkannt werden kann, unabhängig davon, ob sie umbenannt wurde). Das kann, je nach Größe, durchaus etwas dauern. In der Statuszeile steht links unten, wie weit das Muli jeweils ist und Du siehst dadurch, daß daran gearbeitet wird. Sobald das Hashen beendet ist steht die Datei in der Liste und Du kannst sie z.B. auf Priorität "Release" stellen. Das Muli meldet sie dann auch automatisch dem Server, mit dem Du verbunden bist und auch im Kad-Netzwerk, wenn Du mit Kad verbunden bist. Sie kann dann von anderen gefunden werden.

Mit freundlichen Grüßen
aalerich

clkdiv 16. November 2005 10:57

Alles klar und vielen Dank, habe ich jetzt alles gemacht, Datei steht also auf Release :-).

Was ich jetzt aber noch gerne wüsste: In Kazaa war es so, daß die Liste der Uploads nicht durch neue Uploads "ersetzt" wurde, sondern fortgeführt wurde. Konnte zwar sein, dass da 300 Einträge drin standen, aber man konnte immer sehen, ob was gesaugt wurde. Beim Eselchen sehe ich im Transferfenster immer nur die, die gerade saugen, nicht die, die die Nacht über schon gesaugt haben. Ich würde aber gerne mal in eine Art Protokoll gucken, ob die Datei schon angezapft wurde. Gibt´s das?

Vielen Dank für deine kompetenten Antworten, hätte gar nicht so ein Kompetenzcenter hier erwartet :-)

aalerich 16. November 2005 11:45

Danke für das Lob, aber nicht übertreiben, sonst werd' ich noch eingebildet... :mrblue:

Und im Fenster "Dateien" gibt es die Spalte "Gesendet". Da steht drin, wieviel von der jeweiligen Datei schon hochgeladen wurde. Die erste Zahl ist für die aktuelle Mulisitzung, die Zahl in Klammern gibt an, wieviel insgesamt über alle Sitzungen verteilt wurde. Es gibt auch die Spalten "Anfragen" und "Akzepitierte Anfragen". Die Zahl der Anfragen gibt einen ungefähren Überblick über das Interesse an der Datei; besser ist es aber, in der Warteschlange nachzusehen, wieviele Leute für diese Datei tatsächlich anstehen (nach Dateien sortieren). Wer ein paar Stunden ansteht fragt mehrmals im Laufe der Zeit, daher ist die Zahl der Anfragen nicht wirklich aussagekräftig. Die "Akzeptierten Anfragen" geben an, wieviele Uploadvorgänge stattgefunden haben, wie oft also jemand für diese Datei einen Uploadplatz von Dir bekommen hat.

Mit freundlichen Grüßen
aalerich

clkdiv 16. November 2005 12:45

Alles klar, ist nicht schwer zu finden, die Gesendet-Spalte, wenn man die Augen aufmacht... Ok, dann will ich mal warten, ob das Ding den Weg ind Netz findet. Ist ein bißchen was von Flaschenpost auswerfen.... :-) Nochmal vielen Dank...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35