[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > OffTopic > ISP - Internet Service Provider

ISP - Internet Service Provider Anbieterspezifische Informationen und Probleme. Bitte unbedingt die Stickies beachten!

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 3. April 2004, 22:10   #1
It's cosmic ...
 
Benutzerbild von cosmic girl
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 3.326

Standard: NEWS :: T-Com: Fastpath ab sofort ohne Einrichtungsgebühr! Problem: NEWS :: T-Com: Fastpath ab sofort ohne Einrichtungsgebühr!



Zitat:
Seit mehreren Monaten bietet die T-Com nun schon die Tarifoption Fastpath an.
Dazu wird das Fehlerkorrekturverfahren Interleaving ausgeschaltet, was zur Folge hat, dass sich der Ping deutlich verbessert.
Bisher sollte der Spaß einmalig 25? kosten sowie eine monatliche Gebühr von 0,99?.

Still und heimlich ließ die T-Com die hohe Einrichtungsgebühr am 1. April befristet bis zum 31. Mai wegfallen.
Dies dürfte für viele DSL-User die Möglichkeit sein, sich diese Tarifoption zu bestellen.

Auch ich bestellte mir Fastpath um meinen Ping speziell bei Unreal Tournament 2004 zu verbessern:

Gestern, am 2. April um ca. 17 Uhr bestellte ich also diese Tarifoption. Umgehend landete eine Auftragsbestätigung in meinem Posteingang, die mich darüber informierte, dass ich demnächst eine weitere Mail erhalte, in der ich einen Link finde, um meinen Anschluss zu überprüfen.
Bei dieser Überprüfung wird die Dämpfung gemessen. Ist diese zu hoch, wird Fastpath nicht geschaltet.
Die Mail mit dem Link traf ca. gegen 21 Uhr bei mir ein und wurde auch sofort bearbeitet.
Die Prüfung meines Anschlusses fand dann heute morgen gegen 7.40 Uhr statt, woraufhin ich eine Mail mit dem Ergebnis bekam:

Vielen Dank für die Beauftragung von "FastPath für T-DSL" an Ihrem T-DSL Anschluss. Ihr Auftrag wurde am 03.04.2004 ausgeführt und Ihr T-DSL Anschluss auf FastPath umgeschaltet.

Zu den Ergebnissen von Fastpath:
Der Seitenaufbau wird spürbar beschleunigt.
Mein Ping zum WinFuture-Server betrug vorher rund 130ms - jetzt sind es knapp über 30ms.
Im Spiel hatte ich vorher meistens einen Ping von ca 120ms bis 130ms. Dies änderte sich auf 40ms bis 60ms.

Ich hoffe ich konnte mit diesen Ausführungen einigen Lesern die Entscheidung zur Bestellung von Fastpath etwas erleichtern.
Wer Fastpath bestellen möchte, findet die Möglichkeit dazu auf T-Com.de unter Internet -> T-DSL -> Optionen.
Quelle: WinFuture.de


Ich möchte an dieser Stelle nochmals deutlich machen, dass es sich bei Fastpath lediglich um das Wegfallen eines Qualitätsmerkmals ( = Fehlerkorrektur durch sog. Interleaving) handelt.
Die erbrachte Nichtleistung lässt sich die T-Com auch noch mit einer monatlichen Gebühr bezahlen.

Da bei der Beschreibung des Prozedere nun erwähnt wird, dass die Leitungsdämpfung vor Schaltung von Fastpath geprüft wird, würde mich nun interessieren, ob jemand weiss inwiefern eine gewisse Dämpfung Einfluss auf das Wegfallen der Fehlerkorrektur hat.
Konkret in Zahlen ausgedrückt: ein niedriger Wert der gemessenen Dämpfung von sagen wir 30 dB ist ausreichend, damit die Leitung z.B. auch ADSL mit 3072 kbit/s fahren kann - kann man also analog dazu sagen, dass bei geringer Dämpfung der Qualitätsverlust durch das fehlende Interleaving auch vernachlässigbar gering ist, selbst wenn Fastpath aktiviert ist?
__________________
cosmic girl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. April 2004, 01:32   #2
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023

Standard: NEWS :: T-Com: Fastpath ab sofort ohne Einrichtungsgebühr! Re: NEWS :: T-Com: Fastpath ab sofort ohne Einrichtungsgebüh

Zitat:
Zitat von cosmic girl
Da bei der Beschreibung des Prozedere nun erwähnt wird, dass die Leitungsdämpfung vor Schaltung von Fastpath geprüft wird, würde mich nun interessieren, ob jemand weiss inwiefern eine gewisse Dämpfung Einfluss auf das Wegfallen der Fehlerkorrektur hat.
Konkret in Zahlen ausgedrückt: ein niedriger Wert der gemessenen Dämpfung von sagen wir 30 dB ist ausreichend, damit die Leitung z.B. auch ADSL mit 3072 kbit/s fahren kann - kann man also analog dazu sagen, dass bei geringer Dämpfung der Qualitätsverlust durch das fehlende Interleaving auch vernachlässigbar gering ist, selbst wenn Fastpath aktiviert ist?
Davon abgesehen, dass einige alte Vermittlungsstellen und inkompatible Modems (deswegen muss beim Test der T.Com das Modem auch eingeschaltet sein) Fastpath verhindern, hängt, ob FP möglich ist, von der Leitungsqualität ab. Ist die Leitung zu schlecht (Dämpfung hoch) wird FP nicht geschaltet. Ist die Dämpfung sehr klein, werden wenig Übermittlungsfehler auftreten, die durch Interleaving korrigiert werden müssten, dann kann FP Vorteile bringen, weil die wenigen Fehler bequem durch die TCP/IP-eigene Fehlerkorrektur abgefangen werden. Auf schlechten Leitungen würde ich nicht auf Interleaving verzichten wollen, die Ping-Zeiten würden zwar besser aber die effektiven Übertragungsraten auf Grund der häufigeren Fehler geringer werden (*).
Daher sollte man sich gut überlegen ob man von einer Umstellung profitieren würde.


(*) Interleaving verschickt Daten als Pakete zwischen PC und Vermittlungsstelle, die erst gesammelt, auf Fehler geprüft (daher die längere Ping-Zeit) und dann verschickt werden. Bei Fastpath werden die Daten direkt verschickt, der PC sortiert die fehlerhaften aus und fordert sie vom Server neu an.

Pathfinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. April 2004, 12:10   #3
Junior Member
 
Benutzerbild von Patroxx
 
Registriert seit: 21.03.2004
Beiträge: 53
Standard: NEWS :: T-Com: Fastpath ab sofort ohne Einrichtungsgebühr! NEWS :: T-Com: Fastpath ab sofort ohne Einrichtungsgebühr! Details

Ich habe das Glück, weniger als 2 km vom nächsten Einwahlknoten entfernt zu sein, wodurch ich dann auch als einer der Ersten Fastpath aktivieren lassen konnte. Bisher konnte ich in sachen Qualität der Leitung keine Probleme oder ähnliches feststellen.
Es hat sich schlicht und ergreifend die Latenz *deutlich* verbessert.
Empfehlen würde ich es aber sowieso nur Leuten, die viel und oft online-spielen, dann wird der Vorteil erst bemerkbar. Meine Pings sind bei Onlinespielen wie UT o.ä. immer bei einem Wert von 20-30. Das kann man schon *beinahe* Lan-Ping nennen.
Surfer und Leute die oft runterladen haben fast nix davon, da ja nur die Latenz zum Server, aber nicht die Bandbreite erhöht wird.

__________________
Visit: PatroxX.de
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." (Albert Einstein, dt.-am. Physiker, 1879-1955)
Patroxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. April 2004, 23:49   #4
It's cosmic ...
 
Benutzerbild von cosmic girl
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 3.326

Standard: NEWS :: T-Com: Fastpath ab sofort ohne Einrichtungsgebühr! Lösung: NEWS :: T-Com: Fastpath ab sofort ohne Einrichtungsgebühr!

So.. eine winzige Fussnote auf einer Bestellseite für das neue 2000er T-DSL brachte nun die von mir gesuchten Antworten:
Die Möglichkeit Fastpath zu bekommen, ist abhängig von der Leitungsqualität nach erfolgter Erhöhung der Bandbreite.
Zitat:
Bitte beachten Sie, dass die erneute Bereitstellung von FastPath für T-DSL an Ihrem T-DSL-Anschluss abhängig von den physikalischen Gegebenheiten der Anschlussleitung in Zusammenhang mit der Erhöhung der Bandbreite ist. Eine endgültige Bestätigung Ihres Auftrags für die Einrichtung von FastPath für T-DSL kann deshalb erst nach erneuter technischer Prüfung Ihres Anschlusses erfolgen. Sollte nach dem Ergebnis der technischen Vor-Prüfung die FastPath-Aktivierung an Ihrem Anschluss nicht möglich sein, so werden Sie hierüber per E-Mail informiert. Ansonsten wird die weitere Prüfung Ihres T-DSL Anschlusses über einen Aktivierungslink - den Sie nach der Bestellung mit einer gesonderten E-Mail erhalten - von Ihnen gestartet. Bitte achten Sie daher bei der Bestellung unbedingt auf die korrekte Schreibweise Ihrer E-Mail Adresse. Über das Ergebnis dieser Prüfung werden wir Sie per E-Mail informieren. Bei einer erfolgreichen Prüfung können Sie FastPath für T-DSL sofort nutzen. Während der Prüfung ist es unbedingt erforderlich, dass Ihr DSL-Modem eingeschaltet ist, damit eine Prüfverbindung zu Ihrem DSL-Modem aufgebaut werden kann. Eine Onlineverbindung ins Internet ist hierfür jedoch nicht notwendig; eine bereits bestehende Onlineverbindung kann durch die Prüfung unterbrochen werden.
Quelle: z.B. hier unten.
__________________
cosmic girl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: NEWS :: T-Com: Fastpath ab sofort ohne Einrichtungsgebühr!


  1. [NEWS] Studie: Filesharing ohne Risiko
    Board-Kneipe 'Laberecke' - 29. April 2004 (1)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK