[eMule-Web]

[eMule-Web] (http://www.emule-web.de/board/)
-   eMule für Neulinge - und auch alte Hasen (http://www.emule-web.de/board/emule-fuer-neulinge-und-auch/)
-   -   warum müllt emule den Arbeitsspeicher so zu? (http://www.emule-web.de/board/9659-warum-muellt-emule-den-arbeitsspeicher.html)

n00b 14. June 2005 21:29

warum müllt emule den Arbeitsspeicher so zu?
 
AAAh! irgendwie hat das posten nicht geklappt, deswegen nur in urzform:

Mich interessiert schon länger warum emule binnen weniger Tage den verbrauch an Arbeitsspeicher verdoppelt. selbst wenn massig neue clients und dateien dazu kommen kann das nicht >50MB RAM erklären (zumal in den Dateien known und clients.dat zusammen 10 MB schon riesig sind)
Die logs sind ja nur text und können das auch nicht bewirken - ein löschen der logs bringt auch nicht viel weniger speicherverbrauch (was zu erwarten ist)

ich wüsste beim betsen willen nicht was sich da ansammeln sollte - alles andere sind doch nichts als integer-Werte (oder real bei kommazahlen), di auch nur sehr wenig platz belegen

Xman 15. June 2005 08:44

Intergerwerte, Fließkommawerte und Strings... aber davon eine ganze Menge! ;-)

n00b 16. June 2005 11:00

und woher kommen die bzw wozu sind die notwendig?

versteht mich nicht falsch, ich will mich nicht beschweren - nur verstehen....

Xman 16. June 2005 11:07

für jeden client müssen eine unzählige Menge an Informationen gespeichert werden:
- welche Protokollfeatures unterstützt er
- wann muß er wieder gefragt werden
- Userhash, IP, Port, Kad-Buddy usw.
- Informationen welche Chunks er hat, welche er braucht
und vieles vieles vieles mehr

und ebenso werden noch nen Menge Informationen für jedes File gespeichert

Myth88 29. June 2006 11:58

...also ist es normal, das der muli nach ca. 17 std. laufzeit in etwa 380 MB ram verbraucht?
mir ist es eigentlich egal, aber wenn man dann mal ein kompliziertes game spielen mag, ist das schon etwas "unpraktisch"...

mfg myth88

Januar1956 29. June 2006 12:32

Zitat:

Zitat von Myth88
...also ist es normal, das der muli nach ca. 17 std. laufzeit in etwa 380 MB ram verbraucht?
mir ist es eigentlich egal, aber wenn man dann mal ein kompliziertes game spielen mag, ist das schon etwas "unpraktisch"...

mfg myth88

Nein, natürlich nicht. In der Regel sollten ~ 80 - kurzzeitig ~ 150 MB Ram locker ausreichen. Also alles abschalten, was man nicht braucht, insbesondere die Quellenspeicherung und SUQWT, die für den "Normalo" sowieso Blödsinn ist und auch nix bringt.

Januar

Luzifer 29. June 2006 13:34

Und IP2Country deaktivieren bzw die betreffenden Files aus dem Config-Ordner entfernen bringt aucht ganz schön was :beer:

Myth88 30. June 2006 23:08

hi leute und danke für eure antworten...habe das prob nach langem suchen in meinen einstellungen gefunden: max halboffene verbindungen war auf 100! auf 40 gestellt und schon gelöst. (verbraucht so 78 MB dauerhaft, und macht auch keine spitzen mehr).

myth88

ps. falls mein muli wieder anfängt die RAM zu fressen, poste ich wieder....

edit: scheint doch nicht daran zu liegen, denn ich habe gerade reingeschaut, (ich hatte ein backup vom config-ordner) und jetzt war wieder auf 100 und trotzdem 78 MB RAM....habe jetzt aber wieder auf 40 gestellt, denn mit 100 waren das meiner meinung nach zu viele...

edit: wieder 140 MB ram-verbrauch, was aber noch in ordnung ist...bei 1 GB insgesamt.... *grins*

harzflirt 1. July 2006 13:41

:oben: na wie weiter oben schon gesagt es müssen viele infos geladen werden. siehs so wie bei google erth. wo die weltkugel in den RAM geladen wird! :yes:

mfg
harzflirt

Myth88 1. July 2006 14:19

ja-ja, ich seh da ja auch gar kein problem, solange der ram-verbrauch um die 100 MB bleibt.
aber neulich hatte er wohl 'ne macke, (bis auf 600 MB ram) und dann um ihn zu schließen hat es ca. 10 min gedauert...vielleicht wegen zu wenig platz auf der muli-hd... habe aber auch gerade eine neue 120 GB bestellt...

mfg
myth

harzflirt 2. July 2006 10:21

stimmt da hatte er ne macke! so ne nummer schaft bei mir nur google erth! :yes: er wird schich wohl verabschiedet haben (=abgestürzt). du hättes natürlich auch "Strg+Alt+Enft" drücken können und die anwendung selber schließen können. ich will, aber nich sagen:naughty ob da ein daten verlust nich auschließen wäre!

mfg
harzflirt

Myth88 2. July 2006 11:19

das mit dem task-manager und dann den prozess zu schließen ist keine gute idee, denn dann sind die daten weg, oder die met's beschädigt....aber jetzt hat sich mein muli wieder "eingependelt", 50-70 MB ram und scheint auch so zu bleiben....
jetzt ist er wieder so wie vom xtreme gewohnt: schnell und stabil!!! :beer:
grüße
myth88

harzflirt 2. July 2006 11:22

wie von mir oben |^ gesagt, ich will den daten verlust ja nich ausschließen. außerdem wäre mir das erstma egal, denn wenn sich mein rechner verabschiedet sind auf jeden fall mehr daten weg! :-(

Slut-Hunter 10. August 2006 16:41

Zitat:

Zitat von n00b
AAAh! irgendwie hat das posten nicht geklappt, deswegen nur in urzform:

Mich interessiert schon länger warum emule binnen weniger Tage den verbrauch an Arbeitsspeicher verdoppelt. selbst wenn massig neue clients und dateien dazu kommen kann das nicht >50MB RAM erklären (zumal in den Dateien known und clients.dat zusammen 10 MB schon riesig sind)
Die logs sind ja nur text und können das auch nicht bewirken - ein löschen der logs bringt auch nicht viel weniger speicherverbrauch (was zu erwarten ist)

ich wüsste beim betsen willen nicht was sich da ansammeln sollte - alles andere sind doch nichts als integer-Werte (oder real bei kommazahlen), di auch nur sehr wenig platz belegen

Das ist doch noch gar nichts.

Guck mal Zone Alarm den Müll an.

Mann macht das Ding an, der Ram Verbrauch liegt bei 10 MB.

Ok jetzt schaut man mal ein paar Tage später und dann sind es schon mal über 200MB Verbrauch, nur weil ZA jeden erdenklichen kleinen Mist(IMCP usw) als ""Angriff"" zählt.

Und zu mies programmiert ist, um den Speicher zu bereinigen, selbst ich Noob Programmierer hätte das hingekriegt.

Früher als ich noch Bruteforcen betrieben habe, hat der Mist jeden Request nach aussen von meinem Bruteforce Prog als ""abgewehrten Angriff"" gezählt.

Da stand dann schon mal so was wie.

"ZA hat in 9 Tagen 150.000 Angriffe abgewehrt"

Emule selber verbraucht, natürlich einiges.

Massig Strings, Hash Werte usw usw

Sorrow 10. August 2006 18:58

...hallo Slut-Hunter...
Zitat:

Zitat von Slut-Hunter
Das ist doch noch gar nichts.
Guck mal Zone Alarm den Müll an.

...wie es dir unschwer entgangen sein sollte, geht es hier um die erklärung, warum eMule den speicher so "vollmüllt", und nicht zig andere programme...

...ps: dass ZA und andere personal-firewalls den arbeitsspeicher "übermässig" nutzen, ist ,nebenbei bemerkt, schon lange bekannt... :whistle


Sorrow :neutral:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88