[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > Hardware / Software > Hard- und Software Allgemein

Hard- und Software Allgemein Themen/Fragen zu Hard- und Software wie Hardwareprobleme, OS-bezogene Fragen und andere Software

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 1. October 2005, 12:54   #1
Board Methusalem
 
Benutzerbild von aalerich
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.800
Standard: Neuer Athlon64 viel zu langsam Problem: Neuer Athlon64 viel zu langsam



Hallo Leute,

ich bin schon wieder einmal am Verzweifeln. Ich habe hier ein Asrock 939Dual-SATA2 mit einem A64 3000+ Venice. Soweit läuft alles, WinXp ist installiert, SP 2 von CD und Windowsupdate sind durchgelaufen, die Treiber der Mainboard-CD (CPU, AGP, Audio) und der passiv gekühlten Graka Sapphire Atlantis Radeon 7000 sind installiert, ebenso die wichtigsten Programme. "Optimized Defaults" sind im BIOS geladen, die beiden 512er DDR 400-Kingston-Riegel laufen zwar deshalb nur mit DDR 333, lassen sich aber auch problemlos auf DDR 400 setzen.
Das Problem ist die Leistung. Interger ist er laut SiSoft Sandra Pro 2005 so schnell wie ein Athlon XP 2200+, die Gleitkommaleistung liegt ca. bei einem alten P 4 2,8. Zur Illustration vielleicht ein Screenshot. Da ich zu den von Sandra ausgegebenen Werten kein rechtes Vertrauen habe ließ ich Folding@Home (naja, der Einfachheit halber sage ich jetzt mal: Ein CPU-Stresser) zum Vergleich laufen und er ist tatsächlich ca. so schnell wie mein Athlon XP 2600+ im Komplettbrett (der deshalb nur etwa die Leistung eines Athlon XP 2300+ bringt).

Eigentlich sieht sonst alles nach reibungslosem Funktionieren aus, aber die Leistung kann es doch nicht sein. Mir ist schlicht schleierhaft, was da los ist, ich sehe gar keine potentiellen Fehlerquellen. Hat irgendwer eine Idee oder Anregung? Ich steh' einfach im Walde...

Mit ratlosen Grüßen
aalerich
__________________
_______________________________________________
Der Router ist schuld!
aalerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. October 2005, 14:17   #2
Newbie
 
Registriert seit: 01.10.2005
Beiträge: 6

ist seine reale taktfrequenz denn richtig? 1800MHz soll er glaub ich haben, oder?

jedenfalls solltest du beim benchmark alle anderen programme schließen, in deinem screenshoot sieht man das u.a. emule läuft, das kann schon ne ganze menge leistung fressen!

unknow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. October 2005, 14:26   #3
Multi-Coder
 
Benutzerbild von winki2099
 
Registriert seit: 08.12.2002
Beiträge: 1.425
Standard: Neuer Athlon64 viel zu langsam Neuer Athlon64 viel zu langsam Details

Kenne mich damit noch zu wenig aus, aber bei Processor steht AMD Athlon(tm) 64, Speed 1000Mhz.
1000Mhz? wärs denkbar, dass der untertaktet ist oder interpretiere ich das jetzt falsch?

__________________
Windows is great. I used it to download Linux.
winki2099 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. October 2005, 14:32   #4
Newbie
 
Registriert seit: 01.10.2005
Beiträge: 6
Standard: Neuer Athlon64 viel zu langsam Lösung: Neuer Athlon64 viel zu langsam

Zitat:
Zitat von winki2099
Kenne mich damit noch zu wenig aus, aber bei Processor steht AMD Athlon(tm) 64, Speed 1000Mhz.
1000Mhz? wärs denkbar, dass der untertaktet ist oder interpretiere ich das jetzt falsch?
hast recht, das hab ich ja gar nicht gesehen

mußt im bios mal den korrekten fsb und multiplikator angeben!
unknow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. October 2005, 18:23   #5
Board Methusalem
 
Benutzerbild von aalerich
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.800
Standard: Neuer Athlon64 viel zu langsam Neuer Athlon64 viel zu langsam [gelöst]

Er läuft mit korrekter Frequenz und Spannung. Was Sandra da angegeben hat war der Grund für meine Zweifel an den Werten und den Test mit Folding@Home.
Nichts anderes beim Benchmarken laufen lassen, ja, ist schon richtig. Aber so viel zieht das Muli nicht ab. Der Prozessor ist um mindestens eine Größenordnung zu langsam, das liegt sicher nicht am Muli... Mein persönlicher Vergleich mit dem Athlon XP 2600+ basiert ja auch auf Werten, die mit dem Muli, Sygate usw. im Hintergrund entstanden sind.

Mit freundlichen Grüßen
aalerich
__________________
_______________________________________________
Der Router ist schuld!
aalerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. October 2005, 18:29   #6
Stammposter
 
Benutzerbild von L3v3l0rd
 
Registriert seit: 10.09.2003
Beiträge: 635


Das könnte es sein. An meinem Asrock K7-Upgrade-880 mußte ich auch erst einen Jumper switchen, damit dieses meinen AthlonXP(Barton) 3000 erkannt hat.

Gruß, L3v3l
L3v3l0rd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. October 2005, 18:54   #7
Board Methusalem
 
Benutzerbild von aalerich
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.800

Vermutlich hast Du vor meinem letzten Post begonnen zu lesen und zu schreiben, aber erst nach meinem Post Deines abgeschickt.
Er wird korrekt erkannt, das BIOS gibt alles korrekt an.

Mit freundlichen Grüßen
aalerich
__________________
_______________________________________________
Der Router ist schuld!
aalerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. October 2005, 10:12   #8
Advanced Member
 
Benutzerbild von CyberCop
 
Registriert seit: 10.01.2004
Beiträge: 201


Servus,

du hast getippt das du die automatischen Einstellungen vom Bios genommen hast, da fallen mir nur einige Sachen über das Handbuch auf:
RAM-Speed 200 [Auto] hast sicher auf 400 MHz getaktet oder? Da dein MoBo die 400 schafft (ebenso wie der Kingston RAM). <= Klare Sache
Nebenbei hab ich noch was gefunden aus dem ich nicht schlau werde:
CPU - NB Link Speed: Auto: 200 MHz, kann allerdings auf 1000 MHz gesetzt werden, schieb den mal auf 400 MHz hoch, und bei der CPU - NB Link Width stell mal von 8 Bit auf 16 bit um, das sollte nen gehörigen Speed-Schub veranlassen.
Da auf das MoBo auch kleinere CPUs passen, wird der CPU-NorthBridge speed gedrosselt, da kleinere CPUs damit nicht klarkommen. Da du aber einen "dicken großen" Prozessor hast, ist das ne schöne Engstelle fur dich.
Ich hab mir mal das Handbuch deines MoBos geladen, schau mal auf seite 28 nach, das is direkt vor 3.3.3 ACPI Configuration. Ich denke mal das deine Bremse da begraben liegt.
Hatte das Problem schon einmal

Also ich hoffe ich konnte helfen, wenn nich lasses mich wissen

MfG

CyberCop

P.s.: Bitte verzeiht den heutigen Schreibstil, bin nicht auf der Höhe hab mir wohl ne Grippe eingefangen.
__________________

The Net is everywhere.
My sysProfile !
CyberCop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. October 2005, 12:14   #9
Board Methusalem
 
Benutzerbild von aalerich
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.800

Vielen Dank! Leider kann ich erst morgen weiterbasteln, hab' mir gerade eine Schraube ins Netzteil geschmissen... (Mein altes bringt nur 300 Watt.) Vielleicht sollte ich die Finger von diesen neumodischen Rechenmaschinen lassen, nur Streß und Kosten. Da lobe ich mir doch so einen guten alten Abakus.

Dir aber auf jeden Fall baldige Genesung wünschend
aalerich
__________________
_______________________________________________
Der Router ist schuld!
aalerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. October 2005, 16:46   #10
Board Methusalem
 
Benutzerbild von aalerich
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.800

Ich kann machen, was ich will, es nützt alles nichts. Die Einstellungen im BIOS sind komplett beliebig, keinerlei Auswirkungen. Zwar melden das BIOS und Sandra korrekt die jeweils eingestellten Werte, nur die Leistung bleibt unverändert. Im Moment ist er 10% übertaktet und (immerhin, wenigstens das bewirkt etwas) bringt jetzt integer ganz knapp die Leistung eines XP 2600+, im Gleitkommabereich liegt er sogar ca. 15% vor einem Athlon XP 3200+. Laut Sandras Multimediabenchmark ist er so schnell wie ein Athlon XP 2400+.

Mit frustrierten Grüßen
aalerich
__________________
_______________________________________________
Der Router ist schuld!
aalerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. October 2005, 22:24   #11
Newbie
 
Registriert seit: 01.10.2005
Beiträge: 6

hattest du den neu gekauft grad? wenn ja, bring doch zurück den mist.
unknow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. October 2005, 23:23   #12
Board Methusalem
 
Benutzerbild von aalerich
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.800

Wenn ich übers Wochenende keine Lösung finde werde ich das auch machen müssen. Trotzdem erbricht mich das an. Dieses ganze Hin- und Hergebaue, ein Netzteil hab' ich mir dabei kaputtgemacht und eine Festplatte (gut, neu war die nicht mehr, hat zwei Jahre gelegen) hat auch den Geist aufgegeben. Google ist das Problem schlicht unbekannt. Irgendworan muß das doch aber liegen. BIOS geflasht, neuen Prozessortreiber installiert... Das Board bekommt überall eigentlich gute Kritiken, der Prozessor sowieso. Kaputt im eigentlichen Sinne scheint auch nichts zu sein, alles läuft wunderbar stabil, selbst bei 1991 MHZ Prozessortakt. Es ist zum Haareausraufen...

Mit kahlköpfigen Grüßen
aalerich
__________________
_______________________________________________
Der Router ist schuld!
aalerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. October 2005, 19:57   #13
Newbie
 
Benutzerbild von hosse14
 
Registriert seit: 17.10.2005
Beiträge: 15

Das mit dem untertakten kann eigentlich nicht sein, weil wenn du den Rechner im Laden kaufst und der noch original-verpackt ist, dann müsste der AMD eigentlich mit voller Geschwindigkeit laufen!

Schau einfach nochmal in deiner BIOS nach dann kannst du vllt auch den DDR Riegel auf 400 setzen dann könnte der auch schneller laufen.

MFG hosse14
hosse14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. December 2005, 13:28   #14
Newbie
 
Registriert seit: 15.12.2005
Beiträge: 1
Standard: Neuer Athlon64 viel zu langsam AW: Neuer Athlon64 viel zu langsam

Hallo aalerich!

Vieleicht hast Du Dein Problem ja jetzt schon gelöst, da ich Dein Posting jetzt erst gelesen habe.
Es lieht an dem "Stromsparmodus" des 64er.
Schaue mal in Systemsteuerung/Energieoption ob unter Energieschema "minimaler Energieverbrauch" steht. Diesen mal ändern in "Desktop" und dann nochmals den Benchmark durchführen.

Gruss,
armando
armando ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. December 2005, 14:18   #15
Board Methusalem
 
Benutzerbild von aalerich
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.800
Standard: Neuer Athlon64 viel zu langsam AW: Neuer Athlon64 viel zu langsam

Nein, es liegt nicht am Stromsparmodus. Diese Prozessoren sind einfach unglaublich hochgejubelt worden. Fakt ist, daß sie mit der gleichen Taktfrequenz wie ein Duron 1800 laufen und daher im Integerbereich nur ganz minimal schneller sind als dieser. Die minimal höhere Geschwindigkeit gründet sich auf größere Caches und schnellerer Speicheranbindung. Beides bringt aber nur Vorteile im einstelligen Prozentbereich. Die erheblich höhere Leistung im Gleitkommabereich ist ausschließlich auf SSE 2 und 3 zurückzuführen.

Die ganze Prozessorfamilie ist nichts als ein Marketingtrick, man hätte an sich SSE 2 und 3 in die bewährten Athlon XPs einbauen können und hätte die gleiche Leistung gehabt. Aber "64 Bit" verkauft sich halt besser...

Mit freundlichen Grüßen
aalerich
__________________
_______________________________________________
Der Router ist schuld!
aalerich ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Neuer Athlon64 viel zu langsam


  1. uTorrent viel zu Langsam.
    Filesharing - 5. June 2012 (2)
  2. UTorrent problem viel viel zu langsam
    Filesharing - 23. August 2011 (2)
  3. utorrent downloadet viel zu langsam
    Filesharing - 18. August 2011 (2)
  4. Hilfe mein utorrent ist viel zu langsam
    Filesharing - 28. January 2011 (2)
  5. mein utorrent ist viel zu langsam
    Filesharing - 19. June 2010 (2)
  6. J Downloader downloadet Zu viel
    Filesharing - 23. April 2010 (2)
  7. Athlon64 Erfahrensbericht ? & Alternativen
    Hard- und Software Allgemein - 21. April 2006 (6)
  8. Viel upload sinnvoll?
    eMule für Neulinge - und auch alte Hasen - 8. April 2005 (2)
  9. emule nach neuer Version sehr langsam :(
    Mülltonne - 2. December 2003 (1)
  10. Viel zu große Icons !
    Mülltonne - 19. September 2003 (1)
  11. Zu viel Schnickschnack ?
    eMule Allgemein - 11. March 2003 (6)
  12. Zu viel Verbindungen
    eMule Allgemein - 7. January 2003 (3)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK