[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > OffTopic > Board-Kneipe 'Laberecke'

Board-Kneipe 'Laberecke' Hier kannst Du allen ein virtuelles Getränk ausgeben =) In der Kneipe kann man sich über alles und nichts unterhalten...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 6. March 2005, 18:04   #1
Newbie
 
Benutzerbild von eiSi
 
Registriert seit: 24.11.2004
Beiträge: 8
Standard: Community gefragt... Problem: Community gefragt...



Hi,

Meine Frage an die Community..
In letzter Zeit les ich immer mehr zb. im Stadt Anzeiger das jetzt nochmal wieder strenger kontrolliert wird bei so genannten P2P-Tools. Wo Filme, Musik, Spiele usw. heruntergeladen werden.
So langsam sind meine bedanken wie das weitergeht mit der Community. Ob sie sich jetzt die Server-besitzter rannehmen oder direkt sich einzelne User rauspicken. Ich Frage mich eh wie das ganze von statten laufen soll wenn sie doch alle Leute haben wollen müssen sie sich doch echt nur einma ran setzten.

Meine Frage ist an die Community was ihr davon haltet. Eure Meinungen sind gefragt.

Happy posting, eiSi
__________________
Kein Stress!!!!!!!!!..........ohne MICH ~~
eiSi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2005, 18:09   #2
Junior Member
 
Benutzerbild von Ragnarök
 
Registriert seit: 01.01.2005
Beiträge: 58


Mein Tipp: Nichts illegales laden.

__________________
Ragnarök ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2005, 18:23   #3
MODder
 
Benutzerbild von Stulle
 
Registriert seit: 08.04.2004
Beiträge: 7.035

Standard: Community gefragt... Community gefragt... Details

ich denke mal falsches sub-forum. in jedem falle meine ich aber nur "die wege der staatsanwaltschaft sind unergründlich". Und um mal ein Zitat von Punkt1 (wer ihn kennt...) mit rein zu nehmen "Wen die Staatsanwaltschaft will bekommt sie auch."

MFG Stulle

__________________
Here comes the Kaiser Von Shizer! Oufweidersehen. with Hanzel und Gretyl

Ja, ich bin Misanthrop!
Stulle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2005, 19:34   #4
Newbie
 
Benutzerbild von eiSi
 
Registriert seit: 24.11.2004
Beiträge: 8
Standard: Community gefragt... Lösung: Community gefragt...

Zitat:
Zitat von Ragnarök
Mein Tipp: Nichts illegales laden.
schon... nun ist trotzdem die frage wenn viele über einen server daten austauschen und dabei auch leute mit illegalen daten sind könnte es trotzdem passieren das der server Host dadurch dann seine probs bekommt... denke ich ma
__________________
Kein Stress!!!!!!!!!..........ohne MICH ~~
eiSi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2005, 19:48   #5
MODder
 
Benutzerbild von Stulle
 
Registriert seit: 08.04.2004
Beiträge: 7.035

Standard: Community gefragt... Community gefragt... [gelöst]

wen juckt schon der server (host)¿ wenn er stress bekommt is es nen server weniger. sind alle weg gibt's nur noch kad

mfg stulle
__________________
Here comes the Kaiser Von Shizer! Oufweidersehen. with Hanzel und Gretyl

Ja, ich bin Misanthrop!
Stulle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2005, 20:27   #6
Board Methusalem
 
Benutzerbild von aalerich
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.800

Mal was ganz Grundsätzliches:
Erstens ist das ein politisches Problem. Wenn sich viele Millionen von einer winzigen Minderheit geldgeiler, größenwahnsinniger, machtgieriger und arbeitsscheuer "Unterhaltungs-Industrieller" terrorisieren lassen ist das ihr Problem. In der Demokratie macht die Regierung die Politik (sprich die Gesetze), die die Wähler haben möchten. Und bei uns möchten die Menschen eben explodierende Steuerlasten, horrende Arbeitslosenzahlen, eine erdrückende Staatsverschuldung und eben auch viele Millionen Filesharer zu Verbrechern gemacht sehen. Wäre das nicht so, dann würden sie ja keine Politiker wählen, die so eine Politik machen. Was sollen also die Beschwerden? Irgendwie finde ich es lächerlich, wenn sich viele Millionen bitterlich beklagen über ein paar Tausend...
Zweitens: Der Trick ist doch gerade, daß sich jeder in die Hosen machen soll! Ich persönlich sehe es so: Liebe Unterhaltungsindustrie, Ihr könnt mich mal! Und zwar da, wo ich am schönsten bin... Schadensersatz? Gerne! Den "entgangenen Gewinn" könnt Ihr von mir haben. Da ich keine 15 oder mehr € für eine CD ausgebe entsteht Euch nicht ein Cent Schaden, auch wenn ich alles "stehle", was es gibt. Abgesehen davon muß die Unterhaltungsindustrie erst einmal nachweisen, welcher Gewinn ihr entgangen wäre, wenn ich an sich bereit wäre, deren Zeug zu kaufen. Dazu muß sie vor Gericht eine detaillierte, nachvollziehbare Berechnung vorlegen, welcher effektive Gewinn beim Verkauf einer CD wirklich für sie abfällt. Das wird die Unterhaltungsindustrie niemals tun! Der Grund ist ganz einfach: Wenn erst einmal bewiesen ist, welch märchenhafte Gewinnspannen die haben, dann bezahlt wirklich niemand mehr diese Fantasiepreise. Ohne eine solche Berechnung kann aber kein Richter der Welt feststellen, wie hoch der entgangene Gewinn wirklich ist. Ohne eine solche Berechnung ist eine Verurteilung zu Schadenserstz gar nicht möglich. Punkt! Freilich ist es immer noch möglich, mich wegen "Diebstahl" zu verurteilen. Ob ich in den Knast komme, obwohl ich keinen Schaden angerichtet habe? Nun, das werden wir ja gegebenenfalls sehen...

Es ist schon faszinierend zu sehen, wie sich millionen kleiner Feiglinge in die Hosen machen, weil ein paar tausend von Eurem Geld reich gewordener *** das Maul aufreißen. In einer Zeit, in der die Egozentrik das allein herrschende Weltbild ist ist es aber natürlich ein Kinderspiel, diese millionen beschränkter Egoisten nach Belieben einzuschüchtern, zu beherrschen und wie Weihnachtsgänse auszunehmen.

Filesharer aller Länder, vereinigt Euch! Aber den tiefen Wahrheitsgehalt dieses Spruches erfassen in Zeiten eines demokratischen Bildungssystemes (will heißen: in Pisa-Zeiten) wohl nur noch wenige Promille der Bevölkerung... Genau dazu ist dieses Bildungssystem ja da...

Jedenfalls solltet Ihr widerlichen Verbrecher Euch schämen, den armen, armen "Künstlern" ihren bitter kärglichen Lohn für ihre unglaublich harte und so überaus nützliche Arbeit vorzuenthalten! Letztes Jahr mußte die bestohlene Unterhaltungsindustrie in Deutschland wohl rund 2 000 Arbeitsplätze abbauen! Ist das nicht schrecklich? Sicher, wenn die Autoindustrie innerhalb eines Jahres 200 000 Arbeitsplätze abbaut kräht kein Hahn danach. Das ist doch aber nur allzu verständlich! Schließlich sind das nur wertlose Proleten und keine wertvollen Künstler! Und wenn diese wert- und arbeitslosen Proleten unsere wertvollen, nützlichen Künstler bestehlen, dann gehören sie in Ketten gelegt und in irgendeiner finsteren Zelle eingesperrt!

Naja, lassen wir das. Den Text dürfte ohnehin kaum jemand verstehen...

Mit allerfreundlichsten Grüßen
aalerich
__________________
_______________________________________________
Der Router ist schuld!
aalerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2005, 20:39   #7
Moderator
 
Benutzerbild von mav744
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: IOWA
Beiträge: 886


Ich habs verstanden aalerich . Was soll ich machen, es gibt einfach zu wenig Jobs, die "grossen" machen immer mehr Gewinne und entlassen die kleinen. Punkt. Was die wähler wirklich wollen, interessiert die Politiker nur vorm Wahlkampf, danach machen die was die wollen. Ich könnte noch viel mehr dazu schreiben, aber dan geht es total offtopic und wird zu einer Grundsatzdiskussion und dass wollen wir ja nicht.

Mit freundlichen Grüssen
mav744
__________________
Das Muli ist kein Porsche auch langsam kommt man an das Ziel (Geduld Zahlt sich immer aus)

Geändert von mav744 (7. March 2005 um 11:12 Uhr)
mav744 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2005, 21:06   #8
MODder
 
Benutzerbild von Stulle
 
Registriert seit: 08.04.2004
Beiträge: 7.035


Respekt aalerich. Das war ein literarischer und sachlicher Gaumenschmaus. Mit diesem Post hast du sovieles gesagt, was die weniger ignoranten von uns wissen.
Und ja, ich denke die aktuelle Regierung verfolgt bei der Bildung nur den Grundsatz "Ein dummes Volk regiert sich leichter". Das sie damit das einzige Kapital, über welches Deutschland verfügt, - Wissen! - zwar verschleudert scheint ihr dabei egal zu sein. In Zeiten einer Industrialisierung in China wird sich so etwas bald rächen. Aber Rache ist ja bekanntlich Blutwurst.

MFG Stulle

PS: Das dieser Thread von vornherein falsch plaziert war sollte eigentl. ausser Frage stehen, oder¿
__________________
Here comes the Kaiser Von Shizer! Oufweidersehen. with Hanzel und Gretyl

Ja, ich bin Misanthrop!
Stulle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. March 2005, 10:48   #9
Gesperrt
 
Benutzerbild von Stevil
 
Registriert seit: 13.01.2005
Ort: Bergheim, Köln
Beiträge: 51

ich bin auch schon lange genug in der "sharing szene" und ich mach auch mal luft .
ich kanns verstehen, wenn jemand sagt "ok, ich zahl keine 15eus für ne CD, ich zieh es mir". ob der danach noch die CD kauft is mir recht schnuppe, bei der momentanen kommerzialisierung und retorten musik greife ich selber auf jahrzehnte wenn nich sogar jahrhunderte alte musik zurück, mozart zB sagt mir momentan mehr zu als irgendein song auf viva/mtv.

wofür ich allerdings kein verständniss habe, sind irgendwelche kiddies (altersdurchschnitt 12-16) die mit der leitung von papa 100GB warez, 200GB games und 400GB MP3z ziehen, und die es als volkssport ansehen, möglichst die terrabyte grenze zu erreichen.
a) mit den progs können die gar nicht umgehen
b) wer hat schon zeit 24h lang zu zocken? ach ja...schule is ja eh *******e, ziehe pisa studie
c) musik um cool zu sein, möglichst alles und viel, von was gesungen wird is ja eh wurst

das ist die eine art der filesharer die ich absolut nich abkann. wenn man sich jetzt mal die werbekampagne "raubkopierer sind verbrecher" ansieht, is jeder brenner besitzer direkt kriminell. ebenso, wenn ich 30-40jahre alte filme auf DVD brenne und die mir schön mit ner hülle ins regal stelle. ich mag nunmal filme, und? ich will sie mir ansehen wann ich will und nich bei RTL mit 50 werbespots, und? ach ja...natürlich verticke ich sie bei ebay und mach nen versandhandel draus...also ich bin nit nur kriminell, sondern auch doof.

klar, es gibt die schwarzen schafe, die mit filesharing knete machen. aber dann kommen die richtig guten dinge wie linux distrubutionen oder amateurfilme oder aufsteigende künstler direkt in die grauzone und werden als "igitt filesharing" angesehen, könnt ich kotzen! das ist ne künstliche zensur und rufschändung seitens der industrie!

oh mein gott, nun kann sich xyz nur noch 2 statt 3 privatjets kaufen und die böse rapper in amerika können sich nur noch gold statt platin über die zähnen kronen lassen...

genauso mit der musikindustrie! ich kanns absolut nich abhaben wenn ich im kino einen film sehe und ich später mitkriege, das 20%+ der handlung fehlen!
beispiel: herr der ringe
film1 DVD -> film1 special
film 2 DVD -> film 2 special
film 3 DVD -> filme 3 special
darauf das tripple special und dann 2 jahre später nochmal extrem special uncut2
dazu zu jedem teil ein computerspiel!

mit jedem film isses momentan doch so, wenn ichs komplett sehen will, muss ich
film + special dvd + computerspiel haben und ich sehs nich aus für nen 5eus kinofilm
200eus zusatz zu zahlen, ich tue es einfach nicht!

so, zerreißt euch die mäuler, ich für meinen teil lade weiter, egal ob legal oder illegal.
ich verkaufe nichts, brenne nur für eigenbedarf + 1 freund oder familie und wie og. bis
auf diebstahl kann mir keiner was vorwerfen. doch bei der momentanen steuersituation
hole ich mir nur das wieder, was mir ungerechtfertigter weise weggenommen wird!
Stevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. March 2005, 10:49   #10
Stammposter
 
Benutzerbild von L3v3l0rd
 
Registriert seit: 10.09.2003
Beiträge: 635


Zitat:
Zitat von aalerich
Abgesehen davon muß die Unterhaltungsindustrie erst einmal nachweisen, welcher Gewinn ihr entgangen wäre, wenn ich an sich bereit wäre, deren Zeug zu kaufen. Dazu muß sie vor Gericht eine detaillierte, nachvollziehbare Berechnung vorlegen, welcher effektive Gewinn beim Verkauf einer CD wirklich für sie abfällt
Ich denke, daß siehst du nicht ganz richtig. Mit "entgangenem Gewinn" ist nicht die Gewinnspanne ihrer (Musikindustrie) Produkte gemeint, sondern entgangener Umsatz. Dieser errechnet sich aus der Anzahl der entsprechenden Files auf dener Festplatte, plus jeweils einem Betrag X, da die Files ja verteilt (also "verkauft") wurden. Da unsere Rechtsverdreher keine guten Rechenköpfe sind, werden sie es sich so einfach machen. Ich gehe mal von ein paar tausend Euro pro File aus.
Zitat:
Zitat von aalerich
Ich persönlich sehe es so: Liebe Unterhaltungsindustrie, Ihr könnt mich mal! Und zwar da, wo ich am schönsten bin..
Das sehe ich genauso
Die unglaublichen Gewinne die dort gescheffelt werden werden nicht an den Verbraucher weitergegeben, im Gegenteil: die Preise werden noch erhöht! Begründet wird das mit den ständig steigenden Kosten...hohoho.
Ich hätte Prince, Aerosmith und Konsorten keine 200 Mio $ Verträge gegeben !!!!! Und jetzt fliegt denen die Karre um die Ohren.....da sag ich nur: Gut so! Leider haben die sich in Ihrer großen Zeit verdammt viele Lobbyisten gesichert und setzen die auch ein, diese unglaubliche "Raubkopiere sind Verbrecher"-Werbekampagne ist ja noch das kleinste Übel (BTW: Für mich sind Vergewaltiger, Raubmörder u.ä. Verbrecher, ich weiß nicht wie das andere sehen), aber die stille Arbeit, die diese Leute im Europaparlament und auch im Bundestag verrichten ist schlimmer als jede Kampagne.
Schlimm genug, das im Namen der Terrorismusbekämpfung die Datensicherheit schon so gut wie nicht mehr existiert, jetzt wird jeder Kopierer noch zum Abschuß freigegeben? NEIN DANKE!
Und das alles nur, weil Musikproduktionen so verdammt viel Geld verdienen....
Wie kann es sein, das ein "Künstler"(ich wage kaum den Ausdruck zu benutzen) so viel Geld für einen Hit bekommt (den er noch nicht mal selbst geschrieben oder komponiert hat), das er nie wieder arbeiten bräuchte??? Und Menschen, die 30 Jahre vor Kohle oder am Fließband waren, 500 € Rente bekommen?
Die Relation stimmt nicht mehr!!!!
Und wenn ich einen kleinen Beitrag dazu leisten kann, das die Preise unserer Musikindustrie (sowie Filmindustrie) fallen, dann tue ich das. Legale Möglichkeiten hat man ja keine, es sei denn man bezeichnet Bittbriefe an Produzenten oder Politiker als legale Möglichkeit

Da mein Post untypischerweise für meine Verhältnisse extrem lang geworden ist , sieht man wohl das ich das mal loswerden musste.

Gruß, L3v3l
L3v3l0rd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. March 2005, 12:33   #11
Board Methusalem
 
Benutzerbild von aalerich
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.800

Zitat:
Zitat von L3v3l0rd
Ich denke, daß siehst du nicht ganz richtig. Mit "entgangenem Gewinn" ist nicht die Gewinnspanne ihrer (Musikindustrie) Produkte gemeint, sondern entgangener Umsatz.
Das ist schon richtig so. Es geht um den entgangenen Gewinn. Das, was nach Abzug aller Kosten als Gewinn übrigbleibt ist das, was als Schaden entstanden wäre. Der Hersteller wäre, wenn ich das Zeug gekauft hätte, ja nicht um den Betrag des Umsatzes reicher, sondern um den Betrag des Gewinnes. Nur der wäre schließlich am Ende übriggeblieben. Abgesehen davon entsteht ein großer Teil des Ladenpreises z.B. beim Handel, in der Verpackungsindustrie oder beim Transport. Wenn ich jetzt den Ladenpreis ersetzen müßte, welche Transportfirma soll ihren Anteil an meiner Zahlung bekommen? Welche Firma hätte denn die CD transportiert, falls ich eine gekauft hätte? Welchen Händler soll ich dafür entschädigen, daß ich die CD nicht bei ihm gekauft habe? Usw...

Daß es bisher einige unglaubliche Urteile gegeben hat liegt meiner Meinung nach zum Teil an dummen und feigen Verklagten, zum größten Teil aber an dummen und möglicherweise korrupten Anwälten und Richtern. Jedes dieser Urteile ist rechtswidrig. Keines dieser Urteile hat eine Grundlage. Die Richter, die diese Urteile gefällt haben, sind Verbrecher. Ohne eine ausführliche und prüfbare Berechnung des entgangenen Gewinnes ist es vollkommen unmöglich, ein korrektes Urteil zum Nachteil des Verklagten zu fällen. Jeder Richter muß den Verklagten freisprechen, da der Kläger sich weigert, dem Gericht die zur Urteilsfindung nötigen Informationen zu liefern. Und da eine Urteilsfindung wegen ausschließlichem Verschulden des Klägers nicht möglich ist, muß der Kläger dazu verurteilt werden, sämtliche Kosten, die in diesem Zusammenhang entstanden sind, zu tragen.

Aber wenn sich die lieben Kleinen vor Angst in die Hosen machen, wie sollen sie sich dann vernünftig wehren? Genau da setzt diese lustige kleine Kampagne an...

Mit freundlichen Grüßen
aalerich
__________________
_______________________________________________
Der Router ist schuld!
aalerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. March 2005, 13:44   #12
Deaktiviert
 
Registriert seit: 26.03.2004
Beiträge: 1.499

Ich sag dazu nur eines. die unterhaltungsindustrie ist einfach nur blöd ! würden diese endlich mal merken, das sie diesen weg zur vermarktung nutzen könnten und damit weniger kosten hätten und somit billiger werden könnten, wäre allen gedient ! aber wie sag ich immer die unterhaltungsindustrie ist ein riesen dau der es nie verstehen wird wie man handelt !

mfg
drfreak2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Community gefragt...


  1. Werde beim entpacken eines Films von Uploaded.to nach einem Passwort gefragt! Wo finde ich das??
    Filesharing - 7. November 2009 (2)
  2. MKV - Spezialisten gefragt
    Filesharing - 19. October 2008 (2)
  3. Die schleuen Köpfe sind gefragt!!!
    Mülltonne - 22. June 2005 (2)
  4. DSL-discounter LTD - Eure Meinung ist gefragt
    ISP - Internet Service Provider - 12. October 2004 (1)
  5. Sorry wenn schonmal gefragt?
    Mülltonne - 17. July 2003 (2)
  6. Community Name ?
    eMule MODs - Allgemein - 23. June 2003 (1)
  7. LSD-Mod Experten sind gefragt!!!
    eMule MODs - Allgemein - 27. April 2003 (2)
  8. eMule Plus + Proxy? Profis gefragt
    eMule MODs - Allgemein - 8. April 2003 (3)
  9. Community Sharing
    Mülltonne - 2. April 2003 (0)
  10. Klare Antworten sind gefragt
    eMule MODs - Allgemein - 27. December 2002 (63)
  11. Klare Antworten sind gefragt!
    eMule MODs - Allgemein - 21. December 2002 (5)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK