[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > OffTopic > Allgemeines OffTopic

Allgemeines OffTopic Alles Mögliche, was nicht in andere Kategorien reinpasst.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 25. July 2003, 20:40   #16
V.I.P.
 
Registriert seit: 07.12.2002
Beiträge: 3.033



cyrex2001,

hab ich auch gesehen. Dummerweise weiß man ja nicht, was sie da geändert haben, nen Changelog für die FAQ gibts wohl nicht Ich hab gerade versucht, in den Changelogs von Emule was dazu zu finden, aber ohne Erfolg
__________________
info
Usul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2003, 20:43   #17
MODder
 
Benutzerbild von cyrex2001
 
Registriert seit: 23.12.2002
Beiträge: 2.203

Usul, ich kann mich entsinnen, dass in einer 23er oder 24er der udp-port nicht eintragbar war!
cyrex2001

__________________

fragen zu einstellungen und problemen mit emule, einfach hier klicken! danke Xman!
signatur mit Blacklotus Onlinesig erstellt. (dank winki2099 auch mit emule 0.43 funzt)
cyrex2001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2003, 20:47   #18
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 234

ich denke, das windows eben für Internetanbindungen, also solche die ein modem in irgendeiner form zugrunde haben, sehr wohl in der registry beschränkungen festlegt... das zeigen jeweils tuningprogramme diverser art an.

die theoretischen verbindungen fürs netzwerk sind aber eigentlich für die i-netleitung wieder nicht interessant...


du hattest jetzt bei 200 quellen die man weitergibt plus hash plus allem drum und dran auf 1kb gerechnet, oder ? ... pro user der abfragt. bei wombat also nach meiner berechnung von 200 usern von vorhin also alle 2,5 sekunden ein kb. pro sekunde gerechnet also 0,4 kb.

hmm. hatte sich irgendwie alles anders bei mir ausgemmacht...ok, dann sind das die overheadzahlen.


meimei... auf jeden fall hat gvstarfleet bei 600 verbindungen mit T-DSL irgendwie trotzdem ziemlich krass overhead.

zumal... sind verbindungen queueplätze wo er wartet ? oder up und downloads ?

ich hab gerade 17.
5 uploads 5 downloads...aber wesentlich mehr quellen...was also ist eine verbindung ?

MxM. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2003, 20:55   #19
V.I.P.
 
Registriert seit: 07.12.2002
Beiträge: 3.033

Langsam ist es irgendwie witzig, das wir anhand von eWombat (damit hat ja alles angefangen) so auf statistischen Werten rumackern, und eWombat ausgerechnet die magerste Statistik hat. Bei anderen Mods gibt es wohl nen extra Statistikwert für den Trafficverbrauch von Source Exchange, der würde wohl einiges klären.
__________________
info
Usul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2003, 22:38   #20
Unregistrierter Gast
 
Registriert seit: 29.11.2002
Beiträge: 3.624

Zitat:
Zitat von Usul
Bei anderen Mods gibt es wohl nen extra Statistikwert für den Trafficverbrauch von Source Exchange, der würde wohl einiges klären.
meinst du so etwas?
eMule v0.29c sivka v9b2b [Athlazan]v2.15c [Gnaddelwarz v1.1a] Statistics [Renegade]

Session
Hochgeladen: 383,11 MB
Totaler Overhead (Pakete): 9,14 MB (201K)
Overhead durch Quellenaustausch (Pakete): 1,80 MB (1K)

Session
Heruntergeladen: 195,52 MB
Totaler Overhead (Pakete): 7,49 MB (185K)
Overhead durch Quellenaustausch (Pakete): 1,16 MB (2K)
Anonymous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2003, 22:45   #21
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 234

durchaus... Laufzeit dazu ?
MxM. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2003, 22:46   #22
V.I.P.
 
Registriert seit: 07.12.2002
Beiträge: 3.033

renegade,

ja genau, das meine ich. Scheint ja extrem wenig Overhead zu sein im Vergleich zu den anderen Werten. Über welchen Zeitraum ist diese Statistik (ungefähr reicht )?
__________________
info
Usul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2003, 22:48   #23
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 234

201K heißt ja 201000 pakete oder ?
MxM. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2003, 23:19   #24
MODder
 
Benutzerbild von Xman
 
Registriert seit: 28.03.2003
Beiträge: 5.800

cyrex2001,
bin froh, daß ihr diese Quellen mal gepostet habt, nachdem ich mir an MxM heut die Zähne ausgebissen hab.
Also das Sourceexange geht denk ich schon über UDP. Denn ich verfolg ja öfter mal mein Log und da steht dann immer UDP-Request sources blabla irgendwas.
__________________
Xman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2003, 23:28   #25
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 234

ich bin halt ein schwarz auf weiss typ.... oder du musst schon sehr gut argumentieren. mit einem zweizeiler lass ich mich meist nicht abspeisen... und wenn die gegenargumente sich genauso nach vermutung anhören wie ich das mache, da kann ich mir meist das zuhören sparen.

ich bin in zeiten in foren gekommen, da waren postings in der länge wie meine normale, weil man sich noch per 14.4 modem connected hat zur box seiner wahl. da kam man nur 2x in der woche an einen offenen port, und da hat man dann dementsprechend postings mit inhalt erwartet und auch geschrieben.

ich hab das problem, dass ich eben nicht codiere, und daraus ergeben sich oft komishce sachen und vermutungen... ich steh dazu auch...aber nicht, wenn man mich dämlich anmacht.

aber das ist OT... wo wir dann vermutlich zum xten mal in dieser woche sind, und vermutlich immer wieder kommen werden...wie alle hier.
MxM. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2003, 23:54   #26
MODder
 
Benutzerbild von Xman
 
Registriert seit: 28.03.2003
Beiträge: 5.800

wir sind doch hier im OT-Forum. Hier kanns also gar nicht mehr OT werden

Schade, daß sich meien Argumente nach Vermutungen anhörten, das waren sie nämlich nicht. Wie gesagt hab ich das mit dem SourceExchange aus dem Log gelesen. Wenn man dieses eine Weile genauer beobachtet, genau wie das emule-Verhalten insgesamt, kann man doch einige Rückschlüsse ziehen.

Ich komm übrigens auch noch aus der Zeit als man sich noch per Modem in die klassische Mailbox einwählte. Damals lernte ich auch die Intel-Pc-Welt kennen. Inzwischen kann ich glaub ich behaupten verfüg ich über reichlich gefährliches Halbwissen
__________________
Xman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. July 2003, 09:15   #27
Unregistrierter Gast
 
Registriert seit: 29.11.2002
Beiträge: 3.624

also hier nochmal werte:

Programm-Laufzeit: 14:21 Stunden
Dauer auf aktuellem Server: 14:21 Stunden (99,9%)

Uploads
Session
Hochgeladen: 1,44 GB
Totaler Overhead (Pakete): 36,64 MB (906K)
Overhead durch Dateianfragen (Pakete): 11,48 MB (599K)
Overhead durch Quellenaustausch (Pakete): 5,38 MB (6K)
Overhead durch Server (Pakete): 71 KB (4K)

Downloads
Session
Heruntergeladen: 1,15 GB
Totaler Overhead (Pakete): 32,87 MB (849K)
Overhead durch Dateianfragen (Pakete): 13,42 MB (572K)
Overhead durch Quellenaustausch (Pakete): 5,19 MB (7K)
Overhead durch Server (Pakete): 94 KB (847)

nun sollte alles vollzählig vorhanden sein
Anonymous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. July 2003, 10:58   #28
V.I.P.
 
Registriert seit: 07.12.2002
Beiträge: 3.033

Zitat:
Zitat von MxM.
ich bin halt ein schwarz auf weiss typ.... oder du musst schon sehr gut argumentieren. mit einem zweizeiler lass ich mich meist nicht abspeisen... und wenn die gegenargumente sich genauso nach vermutung anhören wie ich das mache, da kann ich mir meist das zuhören sparen.
Xman hat in seinem Post einen Fakt vermittelt, den er aus einem Logfile hat, er hat ihn in zwei Zeilen für mich nachvollziehbar dargestellt. Natürlich könnte es falsch sein, ich denke, in folgenden Fällen:

1. Die Logausgabe ist falsch. Halte ich für extrem unwahrscheinlich.

2. Xman lügt. Auch extrem unwahrscheinlich, weil man es zum einen selber prüfen kann, zum anderen, warum sollte er?

Würde mich wirklich mal extrem interessieren, wie du diesen Fakt auf 10+ Zeilen ausbreitest, und zwar so, das der Rest nicht nur heiße Luft ist. Kannst ja mal ne PM schicken, wenn du willst.

Zitat:
ich bin in zeiten in foren gekommen, da waren postings in der länge wie meine normale, weil man sich noch per 14.4 modem connected hat zur box seiner wahl. da kam man nur 2x in der woche an einen offenen port, und da hat man dann dementsprechend postings mit inhalt erwartet und auch geschrieben.
Halloho, Erde an MxM., die Zeiten haben sich geändert. Es spricht nichts gegen inhaltlich gute, lange Beiträge. Andererseits ist nicht ein langer Beitrag automatisch besser als ein kürzer. Wenn ich einen kurzen und einen langen Beitrag habe, und beide vermitteln das gleichen, wieso sollte ich dann den langen lesen?



ich spiele jetzt mal mit den Werten von renegade rum, ohne diese als Zitat zu kennzeichnen, man möge mir verzeihen. Des weiteren mache ich die Umrechnung MB -> kB mit 1024, wie es ja normalerweise der Fall ist. Wenn in der Statistik mit 1000 gerechnet wird, hält sich der Fehler aber in Grenzen. Außerdem sind alle Werte zwangsweise nur Rundungswerte.

Uploads Session
Totaler Overhead (Pakete): 36,64 MB (906K) = 42 Byte/Paket
Overhead durch Dateianfragen (Pakete): 11,48 MB (599K) = 20 Byte/Paket
Overhead durch Quellenaustausch (Pakete): 5,38 MB (6K) = 940 Byte/Paket
Overhead durch Server (Pakete): 71 KB (4K) = 18 Byte/Paket

Downloads Session
Totaler Overhead (Pakete): 32,87 MB (849K) = 41 Byte/Paket
Overhead durch Dateianfragen (Pakete): 13,42 MB (572K) = 25 Byte/Paket
Overhead durch Quellenaustausch (Pakete): 5,19 MB (7K) = 777 Byte/Paket
Overhead durch Server (Pakete): 94 KB (847) = 114 Byte/Paket

Ok, soweit die reine Rechnerei, versuchen wir mal was daraus zu lesen:

Eine Dateianfrage im Upload/Download hat ungefähr 2x Byte. Eine Dateihash hat 16 Byte, der muß ja mindestens mit rein, damit der andere weiß, welche Datei ich suche bzw. selber habe. Der Rest geht wohl für Protokoll-Overhead drauf (ich meine jetzt das ed2k-Protokoll).

Der Quellenaustausch ist auch interessant, aber jetzt wird meine Überlegung schon wackelig, weil ich nicht genau weiß, was da reinzählt. Fakt ist, das die Pakete im Up- und Download halbwegs gleich sind (ja, sie sind unterschiedlich, aber nicht extrem). Meiner Meinung nach müßte es ein Mischwert aus den Paketen "Ich suche Quellen für Datei AB" und "Hier Liste mit Quellen für Datei AB" sein. Der erste Pakettyp müßte eigentlich genauso groß sein wie der für die Quellensuche, der zweite natürlich viel größer, da er eine Liste von Quellen enthält. Ich gehe jetzt mal davon aus, das sich die beiden Pakettypen die Waage halten (schon wieder eine wackelige Annahme), dann kann man ungefähr so rechnen:

Für den Upload:

Pakettyp 1 ("Gib Quellen für Ab"): 20 Bytes
(Typ 1 + Typ 2) / 2 = 940 Bytes
-> Pakettyp 2 = 1860 Bytes

Für den Download:

Pakettyp 1 ("Gib Quellen für Ab"): 25 Bytes
(Typ 1 + Typ 2) / 2 = 777 Bytes
-> Pakettyp 2 = 1529 Bytes


Man kommt ungefähr auf wieder genau ein Paket (14xx), da ich hier dauernd mit gerundeten Werten und wackeligen Annahmen rechne, liegt man halt ein Stück daneben.

Ich weiß, dieses Gedankenkonstrukt kann man in der Luft zerreißen, bitte nicht überbewerten, wollte nur mal ein paar Gedankengänge niederschreiben, die sogar meinen Erwartungen entsprochen haben. Wenn jemand der Meinung ist, ich habe Mist gerechnet, hat er wahrscheinlich sogar Recht

Auf jeden Fall sieht man, das der Serveroverhead überraschend gering ist. Und nicht vergessen: Wenn die Statistik nicht stimmt oder ich sie falsch interpretiert habe, ist eh alles umsonst
__________________
info
Usul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28. July 2003, 11:52   #29
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 234

formulierung schwarz-weiss war eine allgemeine, keine speziell an xman gerichtete. ich wollte dadurch lediglich die schwierigkeit vermitteln, mit der man rechnen muss... wenn man über solche dinge kommuniziert. das ist nicht unbedingt gewollt, aber fazit diverser unterhaltungen.


der beitrag mit den langen texten hiess im umkehrschluß übrigens nicht, dass ein kurzer beitrag schlechter als ein langer ist. eigentlich war er nur ein stückweit rechtfertigung für längere beiträge mit einem kleinen vorwurf, dass ich das gefühl habe, manche sachen werden nicht ordentlich gelesen. als beispiel fällt mir odinasgardson mit der ersten ot-geschichte im wombat-thread ein.


bezüglich der upload und downloadwerte.... verstehe ich nicht ganz wie du bei einem von dir berechneten paket von 18xx auf einen 1492er wert kommst.... zumal, und das sollte man dazusagen... gerade wenn die MTU anders eingestellt ist, der wert mit noch höherer wahrscheinlichkeit fragmentiert wird. wenn also z.B. propagierte tools zum automatischen einstellen der MTU einen niedrigeren Wert festlegen, oder Windows das serlbst macht (ich vertraue dieser Sache ebensowenig wie Xman) dann wird gerade bei deinem berechneten wert von 18xx es immer unwahrscheinlicher dass er im bereich eines einzelnen paketes liegt.


darkwolf hatte im wombat thread erklärt, dass nach einem fragmentierten paket, ein paket mit der länge 0 kommt.

bei beiden von dir berechneten bytegrößen (beide über 14xx) komme ich damit ohne NOREFRAG option also auf 4 Pakete

Paket fragmented
0 size
Paket fragmented
0 size

so gelesen im wombat thread. ich schaue jetzt aber gleich nochmal rein in den thread.

bei dieser berechnung jedenfalls kommt auch ein upload und download ordentlich durcheinander... ist das ja schlussendlich auch gerade mal auf einen einzigen quellenaustausch...bzw. eigentlich sogar nur in eine richtung jeweils...also nichtmal AUSTAUSCH.

bei hin und zurück, kommen wir bei einem austausch also sogar auf insgesamt 8 pakete. aber ich schau wie gesagt gleich nochmal nach dem no refrag posting von darkwolf
MxM. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28. July 2003, 11:56   #30
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 234

ok

Zitat:
Zum 'no refrag': Der eMule erstellt die Datenpackete anhand des MTU-Wertes, und füllt das letzte gegebenenfalls mit 0 falls die angeforderte Datenmenge nicht genau x mal MTU entspricht (daher steht ein Upload oft auf 0.0 Kbs bevor er endet). Der 'no refrag' passt in solch einen Fall die grösse des letzten Datenpackets an, was die Upload-Datenrate etwas gleichmässiger hält. Beim 'no refrag' wird kein MTU-Wert benötigt...
hab mich leicht geirrt... kommen bei dieser sache aber immernoch 4 Pakete zusammen, nur dass das dann mit no refrag von 4... auf sagen wir mal 3 Pakete runtergerechnet werden kann. was einer optimierung beim XS von satten 25 % je nach XS größe entspricht.


interessant wird die sache, was passiert, wenn ich einer einzelnen datei ca 1000 quellen erlaube... diese auch zustandekommen... dann sind wir mit den quellen allein IP = 4 bytes bei 4000 bytes, richtig ?
MxM. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: MTU maximum transfer unit


  1. stündlich 0 transfer
    eMule für Neulinge - und auch alte Hasen - 30. May 2008 (7)
  2. MTU-Wert wichtig?
    eMule Allgemein - 7. July 2007 (23)
  3. Sortierung im Transfer
    eMule MOD - Development - 20. February 2007 (25)
  4. MTU / Rwin-Settings für Kabel Deutschland?
    ISP - Internet Service Provider - 30. October 2006 (3)
  5. Mtu ?
    Xtreme MOD - 27. December 2005 (2)
  6. Was hat's mit der MTU auf sich?
    eMule Allgemein - 6. October 2003 (5)
  7. Router und max. mtu,mss
    DSL Router - 16. September 2003 (6)
  8. eMule Transfer Problem
    Mülltonne - 13. May 2003 (1)
  9. SMC 7004 ABR MTU ????
    DSL Router - 21. April 2003 (1)
  10. leeres Transfer Fenster :-(
    eMule Allgemein - 5. April 2003 (6)
  11. NNS - Full QS - Maximum allowed QR - HighQRS
    eMule MODs - Allgemein - 27. January 2003 (1)
  12. Wieviele Dateien im Transfer???
    eMule Allgemein - 19. January 2003 (2)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK