[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > OffTopic > Board-Kneipe 'Laberecke'

Board-Kneipe 'Laberecke' Hier kannst Du allen ein virtuelles Getränk ausgeben =) In der Kneipe kann man sich über alles und nichts unterhalten...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 11. December 2003, 17:31   #1
Newbie
 
Benutzerbild von Professor Spock
 
Registriert seit: 09.12.2003
Beiträge: 13
Standard: Esel als Energieschleuder ? Muss nicht sein ... Problem: Esel als Energieschleuder ? Muss nicht sein ...



Ich bin zwar kein Öko-Fetischist, aber mir ist aufgefallen, wie viele sich
mit hochgezüchteten Energieschleudern (z.B. alter Pentium IV 2,0 GHz
mit über 90 Watt oder Athlon XP 2400+ mit fast 70 Watt) im Eseldauer-
betrieb befinden.

Jeder kann sich mal ein Bild machen, wie leistungshungrig so eine
Maschine ist, wenn er seine Kiste mal mit der Tabelle auf

hxxp://wxw.pc-erfahrung.de/ProzessortabelleDesktop.html

vergleicht. Ist schlecht für die Umwelt und fürs Gehör, ausserdem
sammelt sich dabei schnell der Staub im Gehäuse, muss aber alles
nicht sein.

Bei den meisten Mainboards gibt es die Möglichkeit, den FSB zu senken,
wobei die resultierende Taktfrequenz sinkt und damit auch die Leistungs-
aufnahme. Man kann auf vielen Mainboards dies mit dem kleinen
Tool Soft FSB sogar im laufendem Betrieb ändern, d.h. bei höherem
Leistungsbedarf (z.B. Spielen, MM-Anwendungen) den FSB
hochschrauben und dann wieder runter wenn man sich schlafen legt
und den Muli weiter werkeln lässt.

Ich habe da schon vor längerer Zeit eine Lösung gefunden.
Mein Prozessor (P-III-S 1266) braucht schon im Standardbetrieb
keine 30 W. Für Dauerbetrieb schalte ich den Compi per Soft FSB
von 133 MHz FSB auf 66 Mhz runter. Der läuft zwar dann nur noch
mit 633 MHz, braucht aber nur noch ca. 18 Watt und läßt sich damit
sogar passiv gekühlt betreiben. Habe deshalb für diese Betriebsart
speziell einen Schalter vor den CPU-Lüfter eingebaut, d.h.
ich kann beim "Energiesparbetrieb" den CPU-Lüfter ausschalten.
Netzteillüfter und Festplatten sind bei mir ohnehin kaum zu hören,
daher gibts auch keine Beschwerden meiner Alten mehr, wenn das
Ding die Nacht läuft. Am Morgen dann auf die Temperaturanzeige
geguckt und siehe da ... 54 Grad im passiven Betrieb, absolut
verträglich...Faszinierend!

Will dies mal als Anregung posten, vielleicht hat ja jemand ähnliche
Konzepte ausprobiert.
__________________
"Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Und da steht weiter ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, daß sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe."
Professor Spock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. December 2003, 18:37   #2
Senior Member
 
Benutzerbild von Furio
 
Registriert seit: 28.09.2003
Beiträge: 388

Professor Spock

Interessante Überlegungen, würde auch gerne Strom sparen über Nacht und das Tool SoftFSB habe ich früher für meinen PIII auch benutzt. Es ist echt genial!

Leider funktioniert es nicht für PIV-Boards (und so eins hab' ich jetzt) soweit ich informiert bin. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Vielleicht hast Du dazu noch ein paar infos!
Es gibt in dem Fall der von Dir zitierten Internetseite übrigens keinen Grund sie so zu verstümmeln. Ich habe 'ne Minute benötigt, um sie aufzurufen

__________________
Currently running eMule v.43b Cyrex2001 v4.0 on:
Furio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. December 2003, 19:02   #3
Newbie
 
Benutzerbild von Professor Spock
 
Registriert seit: 09.12.2003
Beiträge: 13
Standard: Esel als Energieschleuder ? Muss nicht sein ... Esel als Energieschleuder ? Muss nicht sein ... Details

Bei denen Soft FSB nicht funktioniert (wird ja auch nicht mehr weiter-
entwickelt) sollte evtl. auf CPUCool zurückgegriffen werden.
Kann ich auch nur empfehlen, ist FSB-Tuning, Cooling und Systemanzeige
in einem - einfach zu konfigurieren, sehr zuverlässig und mit
praktischen Monitormöglichkeiten. War früher mal Freeware, ist jetzt
ne 30-Tage Trial Version. Die aktuelle Version ist 7.29 und sollte daher
auch aktuelle Chipsätze unterstützen.

hxxp://wxw.podien.onlinehome.de/CPUCOOL.HTM

P.S. Die "Verunstaltung" der Links wird von mir in Postings grundsätzlich
vorgenommen, da evtl. darauf angesetzte Bots dann nicht ansprechen.
... einfach "Verknüpfung kopieren", im Browserfenster einfügen und
die X's ändern. Dauert doch keine 2 Min.

__________________
"Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Und da steht weiter ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, daß sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe."
Professor Spock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. December 2003, 19:52   #4
Junior Member
 
Registriert seit: 29.07.2003
Beiträge: 31
Standard: Esel als Energieschleuder ? Muss nicht sein ... Lösung: Esel als Energieschleuder ? Muss nicht sein ...

kleines problem,

mein barton ist unlocked, hat aber in jedem Modus nahezu die gleiche Temperatur, ob ich ihn nun auf 12,5 x 166(xintern2) oder auf 5,0 x 100 (xintern2) laufen habe...immer zwischen 35 °C und 43°C mit arctic slim silent.

wie kann ich jetzt sichergehen, dass ich den lüfter abschalten kann bei 500 Mhz ? wodurch kann ich sehen ob ich meinen mainboardlüfter abziehen kann? (via chipsatz mit aktivkühler)
Terminal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. December 2003, 20:47   #5
Newbie
 
Benutzerbild von Professor Spock
 
Registriert seit: 09.12.2003
Beiträge: 13
Standard: Esel als Energieschleuder ? Muss nicht sein ... Esel als Energieschleuder ? Muss nicht sein ... [gelöst]

Nu ja, zunächst einmal ist es schon ein großer Unterschied ob die CPU mit
35° oder mit 43° läuft. Bei Athlon CPUs sollte man sehr vorsichtig sein, da die
(ohne Heatspreader) in sekundenschnelle braten ohne Kühler. Hab selber für die
tägliche Arbeit noch neben meinem PIII-S Internetsystem noch einen Athlon XP 2800+,
der durch die Drahtmethode ungelockt ist, bei mir allerdings minimal mit 1350
MHz läuft. Er wird dann kaum 40° warm, wenn ich die Vcore noch etwas
absenke höchstens 38° unter Vollast, allerdings nicht immer stabil.
Der läuft dann zwar auch leiser, aber ohne Aktivkühlung nicht denkbar.
Deshalb hab ich für mein Permanent-On-System ja den sparsamen
Tualatinprozessor, die einem inzwischen ja geradezu nachgeschmissen werden.
Für alle Experimente würde ich auf jedenfall eine Temperaturanzeige
(extern) installieren, da diese zuverlässiger sind als die der MoBo's, und
statt eines Schalters vor dem CPU-Lüfter kann man ja auch einen
stufenlosen Regler einbauen (z.B. Poti 50 Ohm, 2Watt, ca. 1,5 Euro).
Die Rahmenbedingungen sind auch extrem wichtig, d.h. wie groß der
Tower ist, wieviele Geräte drin sind etc... Bei einem großen luftigen
Alu-tower mit gutem Kupferkern-Kühler für die CPU stehn die Chancen
gut, dass ein Barton mit 500Mhz nicht belüftet werden muss, evtl. nach
geringfügiger Absenkung des Vcore. Schätze mal, dass der dann keine
20 Watt braucht. Ein guter Kupferkern-Kühlkörper und ein gut belüftetes
Gehäuse müssten genug Kühlleistung bringen. Sollte
nämlich nicht über 60° steigen, Temperatur im Auge behalten.
Für Schäden bin ich nicht verantwortlich. Schade dass die Prozessor- und
Betriebssystemhersteller die Energiesparmöglichkeiten aus Kostengründen
nie offiziell implementiert haben, ausser bei Notebooks (z.B. Speedstep-
Technologie von Intel), mit einigen Tricks und Zusatzsoftware lässt sich
dies jedoch trotzdem verwirklichen. Für den reinen Eselbetrieb macht
das Untertakten auf jeden Fall Sinn. Bei meinem untertakteten PIII-S-
System (633 Mhz) ist die Auslastung grad mal 10-15%. Ein Compi
im Normalbetrieb ist für diesen Verwendungszweck etwa so wie ein
Ferrari in der Fußgängerzone.
__________________
"Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Und da steht weiter ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, daß sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe."
Professor Spock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. December 2003, 22:41   #6
Junior Member
 
Registriert seit: 29.07.2003
Beiträge: 31

chieftec mittlere größe, genug spielraum für die CPU, kühler mit kupferkern. kenntnisse und material zum einbau von HW thermometer: 0
Terminal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Esel als Energieschleuder ? Muss nicht sein ...


  1. Internetgeschwindigkeit nicht so, wie sie sein sollte
    Filesharing - 14. December 2012 (2)
  2. Warum muss man als Free User Warten, wenn man bei Download Portalen etwas herunterladen will?
    Filesharing - 1. February 2012 (2)
  3. Muss man sich als registrierter Megaupload Nutzer jetzt Sorgen machen?
    Filesharing - 17. January 2012 (2)
  4. ******** von Polizei beschlagnahmt - was muss man als (Ex)User befürchten?
    Filesharing - 5. June 2011 (2)
  5. Kann es sein dass mein Router nicht in der Routerliste beim Jdownloader vorhanden ist?
    Filesharing - 13. December 2010 (2)
  6. Wie Leistungsfähig muss ein Laptop sein um Mkvs mit 1080 wiederzugeben!
    Filesharing - 14. March 2010 (2)
  7. Esel übersteht Jahreswechsel nicht
    Mülltonne - 1. January 2006 (3)
  8. original schneller als Sivka, kann das sein?
    Sivka-MOD - 17. July 2004 (5)
  9. doppel-threads.... das muß doch nicht sein
    DSL Router - 25. June 2003 (0)
  10. Muss vorher Emule schon installiert sein?
    eMule Allgemein - 5. May 2003 (3)
  11. Denkaufgabe für kluge Köpfe - UL muss höher sein!!
    eMule Allgemein - 19. January 2003 (18)
  12. Wo gibts Emule-Esel als hochauflösendes Bilde ???
    eMule MODs - Allgemein - 15. December 2002 (1)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK