[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > Hardware / Software > Hard- und Software Allgemein

Hard- und Software Allgemein Themen/Fragen zu Hard- und Software wie Hardwareprobleme, OS-bezogene Fragen und andere Software

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 25. April 2004, 12:03   #1
Junior Member
 
Benutzerbild von Patroxx
 
Registriert seit: 21.03.2004
Beiträge: 53
Standard: DriveImaging + Empfohlene Partitionierung einer 120 GB HD Problem: DriveImaging + Empfohlene Partitionierung einer 120 GB HD



Hallo miteinander!
Nicht mehr lange, und ich werde meinen Pc nach langer Zeit wieder formatieren. Zuviel Müll hat sich angesammelt und selbst das beste Cleaning Tool macht mal schlapp.
Nun überlege ich noch dazu, nach einer frischen Neuinstallation mit allen Einstellungen und nötigen Programmen ein DriveImage zu erstellen. Nur weiss ich nun nicht, welche Software da die beste ist ^^
Ich höre immerwieder von Norton Ghost 2003 und dass es sehr zuverlässig sein soll - dann wiederum höre ich immer wieder davon, dass es mit diesem Prog nur Probleme geben soll. Falls ihr da Tipps habt, dann schreibt sie rein, und sagt mir welches Prog da am besten für Folgenden Fall wäre:

Ich habe mehrere Partitionen meiner einzigen 120 GB HD. Jetzt würde ich halt die Partitionen so einteilen:
# Boot-Partition mit zirka 10 GByte für Windows und installierte Programme
# Daten-Partition mit zirka 5 GByte für Briefe, Tabellen und Outlook-Dateien
# Image-Partition mit zirka 15 GByte für erzeugte Images
# Medien-Partition, restlicher Speicherplatz für Bilder, MP3-Dateien und Videos.
Haltet ihr das für empfehlenswert?
Gut, wie auch immer, das Imaging Programm muss in der Lage sein, z.B. nur eine oder 2 der 4 Partitionen (die Boot- und Daten-Partition) zu sichern und dann wieder genauso aufzuspielen ( also wenn mein windowsXP z.B. gearscht ist, dass ich es dann wieder wie oben beschrieben mit meinen Einstellungen und Progs *wieder genauso auf die Boot-Partition* wiederherstellen könnte)

Nun ist da halt noch eine Sache: zur Zeit herrscht ein ziemliches Partitionschaos auf meiner Platte, sodass ich erstmal alles wieder zusammenfügen müsste und dann wie oben erwähnt einteilen müsste (oder alles neu zusammenfügen müsste). Welches Programm würdet ihr mir dafür empfehlen?

So, ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen, das wäre klasse ^^
__________________
Visit: PatroxX.de
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." (Albert Einstein, dt.-am. Physiker, 1879-1955)
Patroxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. April 2004, 14:10   #2
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023


Was deine geplante Partitionsaufteilung betrifft kann ich dazu nicht viel sagen, weil ich nicht weiß wieviele Daten welcher Art so bei dir anfallen.

Wenn du von deinem jetzigen 'Partitionschaos' sprichst, empfehle ich dir eine komplette Neupartitionierung um Probleme zu vermeiden. Aus Speicherplatzgründen kannst du die Partitionen Stück für Stück erstellen, mit Daten von den alten Partitionen füllen und diese dann nach und nach löschen.

Ich habe bei solchen Aufgaben bisher mit PowerQuest PartitionMagic (jetzt Symantec, Preis ca 80 EUR) sehr gute Erfahrungen gemacht. Als Backup-Lösung für ganze Partitionen kann ich DriveImage aus dem gleichen Hause (mittlerweile Symantec, Preis ca 70 EUR) empfehlen.

__________________
filepony.de
Pathfinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. April 2004, 14:20   #3
Junior Member
 
Benutzerbild von Patroxx
 
Registriert seit: 21.03.2004
Beiträge: 53
Standard: DriveImaging + Empfohlene Partitionierung einer 120 GB HD DriveImaging + Empfohlene Partitionierung einer 120 GB HD Details

Danke erstma für die ausführliche Antwort.
Nur ich habe nicht so ganz verstanden, was du mit der Neupartitionierung meintest - wie läuft das ab? (Achja, das Chaos wird noch dadurch bestärkt, dass ich garkeine C:\ Festplatte mehr habe, und mein Windows jetzt auf F:\ rumhängt (daher kann ich es auch nicht umbenennen... )

__________________
Visit: PatroxX.de
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." (Albert Einstein, dt.-am. Physiker, 1879-1955)
Patroxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. April 2004, 14:32   #4
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023

Standard: DriveImaging + Empfohlene Partitionierung einer 120 GB HD Lösung: DriveImaging + Empfohlene Partitionierung einer 120 GB HD

Ich würde da wie folgt vorgehen:
  1. Löschen aller Daten die nicht mehr gebraucht werden.
  2. Zusammenstellen der zu übernehmenden Daten auf der physikalisch letzten (hintersten) Partition der Festplatte (evtl. Vergößern)
  3. Löschen der leer gewordenen vorne liegenden Partitionen
  4. Erstellen neuer Partitionen in der gewünschten Größe von vorne an (d.h. Systempartition (primäre, aktive) zuerst)
  5. Erstellen weiterer Partitionen (Logische Laufwerke in erweiterter Partition) und anschließendes Verschieben der Daten von der letzten (Backup-)Partition auf die neuen
  6. Löschen der letzten Partition (wenn leer) und Erstellen der letzte(n) neuen Partitionen bis die Festplatte komplett partitioniert ist.
Ich hoffe es ist einigermaßen klar geworden wie's gedacht ist
Wenn du dann auf der primären Partition Windows neu installierst wird sie auch wieder C:\ heißen.
__________________
filepony.de
Pathfinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. April 2004, 17:45   #5
Junior Member
 
Benutzerbild von Patroxx
 
Registriert seit: 21.03.2004
Beiträge: 53
Standard: DriveImaging + Empfohlene Partitionierung einer 120 GB HD DriveImaging + Empfohlene Partitionierung einer 120 GB HD [gelöst]

Noch ne Frage:
Ist es gut, eine Partition für den virtuellen Arbeitsspeicher zu erstellen?
__________________
Visit: PatroxX.de
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." (Albert Einstein, dt.-am. Physiker, 1879-1955)
Patroxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. April 2004, 17:59   #6
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023


Sinnvoll wäre eine eigene Festplatte, eine eigene Partition hilft nur den virtuellen Arbeitsspeicher weniger fragmentiert zu halten. Wenn du deine Festplatte regelmäßig defragmentierst kannst du dir imho eine eigene Partition sparen.
__________________
filepony.de
Pathfinder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: DriveImaging + Empfohlene Partitionierung einer 120 GB HD


  1. IP Changer mit einer Powerline
    Filesharing - 10. May 2013 (2)
  2. alcohol 120 funzt nicht auf win 7
    Hard- und Software Allgemein - 9. January 2010 (11)
  3. bestimmte teile einer datei laden
    eMule Allgemein - 16. June 2007 (1)
  4. Abspielen einer Image-CD
    Mülltonne - 19. May 2007 (5)
  5. Abspielen einer Image-CD
    Mülltonne - 19. May 2007 (0)
  6. Fragen zu einer Anleitung
    Mülltonne - 27. May 2006 (3)
  7. iso einer Mac-CD brennen
    Video- und Brenn-Tools - 22. February 2006 (1)
  8. Muli hat im Speicher über 120 K
    eMule MODs - Allgemein - 17. November 2005 (11)
  9. Meldung auf einer Eselseite !
    Mülltonne - 2. April 2004 (3)
  10. Kann mir einer Helfen?
    eMule Allgemein - 10. June 2003 (10)
  11. Framerate einer Tonspur
    Video- und Brenn-Tools - 11. February 2003 (0)
  12. Sind 120 Filez zu viel.
    eMule Allgemein - 11. January 2003 (4)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK