[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > Hardware / Software > DSL Router

DSL Router Alles zum Thema Router, sowohl Software als auch Hardware-Lösungen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 16. June 2004, 20:44   #1
Newbie
 
Registriert seit: 19.03.2003
Beiträge: 25
Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht Problem: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht



hallo zusammen!
Kann mir jemand einen guten w-lan router empfehlen!
Sinus111 3 Mal geschossen und aufgehängt wird nun zurückgegeben hab da keinen Bock mehr drauf!
Derzeit win xp mit Athlon 2400
und DSL-Flat über AOL.


[edit by Pathfinder: Überschrift aussagekräftig gemacht]
rocky2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. June 2004, 21:29   #2
Junior Member
 
Registriert seit: 03.09.2003
Beiträge: 56

@rocky2

Wenn du einen sehr guten Router haben willst,musst du schon tiefer in die Tasche greifen z.b. Router von Lancom,Cisco und die Draytec Vigor2600/2900 Serie sind schon Topmodelle,wobei die Draytec noch bezahlbar sind.

Es gibt aber schon Router mit gutem Preis/Leistungsverhältniss von SMC,Netgear,Linksys,Zyxel und D-Link.

Ich persönlich hab nen Router von der T-com,den ich schon so manches mal an die Wand hätte klatschen können,aber er tut seinen Dienst auch.(bei ziemlich sanften Einstellungen des Mulis)

Sorry,das ich dir kein bestimmtes Modell empfehlen kann,aber einen groben Überblick kannste dir ja schonmal machen.

__________________
Greetz OnkelTom

Mein PC-IV 2,6GHZ,512RAM,T-Sinus WLAN Router+2PC`s per WLAN(nur Surfen),T-DSL
OnkelTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12. December 2005, 17:30   #3
Newbie
 
Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 2
Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht Empfehlungen für WLAN-Router gesucht Details

für Filesharing?
Hab grad nen Draytek Vigor 2600G daheimstehen (geht evtl zurück) und hatte vorher nen Rechner mit IPcop (zu groß, zu laut, zu viel Strom).
Emule alleine funktioniert ja noch, aber sobald ich Bittorrent dazuschalte, kann man das surfen vergessen.
Laut telnet schafft der Router 5000 Sessions gleichzeitig.
Da ich auf Wlan angewiesen bin, wollte ich fragen, ob jemand einen guten Router für Filesharing mit gutem Wlan (am besten mit MIMO) kennt.

Hab bis jetzt als Empfehlung immer Draytek oder Linksys WRT54G gelesen, wobei sich bei letztem ab der neuesten Revision keine Alternativfirmware mehr aufspielen lässt.

AnD3rS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. December 2005, 00:15   #4
Senior Member
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 300
Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht Lösung: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht

den Linksys WRT54G kann ich auch empfehlen, einziger "Nachteil" für einige Einsatzzwecke in meinen Augen: Er hat kein DSL-Modem eingebaut.
Ich habe gerade noch einen über Amazon gekauft, war als -D2 (eigentlich die neueste Variante ohne Linux-Firmware) angeboten worden, die haben aber eine Hardware Revision 3.1 geliefert, keine Ahnung obs da auch Linux Firmware für gibt.

Ist aber in diesem Fall auch für einen Kunden gedacht, bei dem es nicht so auf P2P Funktionalität ankommt.

Ciao
Rumpelzuck

Geändert von Rumpelzuck (13. December 2005 um 00:33 Uhr)
Rumpelzuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. December 2005, 12:12   #5
Advanced Member
 
Benutzerbild von CyberCop
 
Registriert seit: 10.01.2004
Beiträge: 201

Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht Empfehlungen für WLAN-Router gesucht [gelöst]

Hallo!

Wenn du wirklich zuverlässiges WLAN suchst, bist du meist mit einem WLAN-Router aufgeschmissen. Ich würde dir raten, besorg dir einen guten Router und dazu einen AccessPoint. Diese Kombination läuft weitaus problemloser als ein WLAN-Router. Zudem packen sie meist mehr Verbindungen als der WLAN-Router. Liegt daran das der Router nur die routing-Aufgaben erledigen muss und der WLAN-AccessPoint seine Arbeit tut. Kommt zu weniger Konflikten, der eingebaute DNS-Server im Router hängt sich nicht alle paar Tage auf, etc...

Habe bei mir zuhause ne nette Kombination von 3Com AccessPoint (3Com OfficeConnect 108Mbps Access Point PoE (3CRGPOE10075-ME) um 150 Euro) und nem Cisco Router (Cisco 871 Series um knappe 430 Euro).
Der Cisco hat zwar eingebautes WLAN-jedoch habe ich das deaktiviert, und lasse meinen gesamten WLAN-Traffic vom AccessPoint managen. Bis heute hat sich das ganze noch nicht aufgehängt, und es rennt doch schon ne ganze weile durch.

Es mag vielen teuer vorkommen, jedoch hat sich das ganze bei mir mehr als rentiert. Keine Verbindungsabbrüche, keine nötigen reboots des Routers, einwandfreies Arbeiten möglich.

Mit freundlichen Grüßen

CyberCop
__________________

The Net is everywhere.
My sysProfile !
CyberCop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. December 2005, 14:09   #6
Newbie
 
Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 2
Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht AW: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht

So, der Router geht heute erstmal wieder zurück.

Bis dahin bleibt der Ipcop als Router (daran per Switch ein PC und der Wlan AP) erhalten. Ist also im Prinzip die selbe Lösung.
Ich werd jetzt erstmal schauen, dass ich den PC leiser bekomme, evtl auch einen anderen PC hernehme. (Dazu ne kleine Frage am Rande: Wie bringe ich einen PC dazu, sofort bei Stromzufuhr hochzufahren, ohne dass ich den Einschaltknopf drücken muss? Der jetzige Routerpc macht das, aber ich weiß nicht warum).

Eine normaler Router wäre auch eine Möglichkeit, nur waren bei mir schon die 210€ für den Draytek hart an der Schmerzgrenze.

Wie wärs mit nem Linksysrouter? z.B. den BEFSR41. Da dran dann nen WAP54G als AP (hab ich zuhause) und das alte Telekommodem.
Oder gibts irgendwelche Firmen, die günstige, gute Router herstellen?

Geändert von AnD3rS (13. December 2005 um 14:31 Uhr)
AnD3rS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. December 2005, 18:52   #7
Senior Member
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 300
Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht AW: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht

Zitat:
Zitat von AnD3rS
(Dazu ne kleine Frage am Rande: Wie bringe ich einen PC dazu, sofort bei Stromzufuhr hochzufahren, ohne dass ich den Einschaltknopf drücken muss? Der jetzige Routerpc macht das, aber ich weiß nicht warum).
Sind die Einstellungen im Bios, sowas ähnliches wie " after AC connect: full on", gibts aber nicht bei allen Bios Varianten.

Cybercops Aussagen zur grundsätzlichen Stabilität der Wlan-Router kann ich selbst so nicht nachvollziehen, mein WRT54G lief über eine Woche stabil ohne Aussetzer irgendwelcher Dienste mit Emule Server als Client und mit bis zu 5000 Quellen und 5000 Wartenden in der Queue. Die Wlan Entfernung war aber auch nur 3 Meter, Funkstörungen also praktisch ausgeschlossen.

Inzwischen nutze ich den WRT54G aber auch nur noch als temporär eingeschalteten Accesspoint ins Heimnetz, da mein Muliserver gleichzeitig auch als Internetgateway + Firewallfunktionen für Restnetz dient und während meiner Abwesenheit dann als einziges Gerät durchläuft. Muli mit direkter Internet IP ohne NAT dazwischen ist immer noch einen Hauch besser, als durch einen Nat-Router. Und spart auch noch was Strom

Ciao
Rumpelzuck
Rumpelzuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. December 2005, 17:30   #8
Advanced Member
 
Registriert seit: 28.08.2003
Beiträge: 192
Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht AW: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht

Zitat:
Zitat von Rumpelzuck
Inzwischen nutze ich den WRT54G aber auch nur noch als temporär eingeschalteten Accesspoint ins Heimnetz, da mein Muliserver gleichzeitig auch als Internetgateway + Firewallfunktionen für Restnetz dient und während meiner Abwesenheit dann als einziges Gerät durchläuft. Muli mit direkter Internet IP ohne NAT dazwischen ist immer noch einen Hauch besser, als durch einen Nat-Router. Und spart auch noch was Strom
so ähnlich hab ichs auch momentan...
emule auf rechner der direkt am dsl modem hängt.
an diesem rechner ist die internet-freigabe aktiviert, so dass mein laptop das inet über den muliserver bezieht...
jetzt ist die frage:
wie kann ich es am effektivsten einrichten, dass ich mit meinem laptop auch wieder wlan ins netz komme?
kann ich irgendwie nen wlan accespoint einbinden der das inet von dem server sozusagen per wlan "weiterverteilt"?
moron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. December 2005, 18:21   #9
Senior Member
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 300
Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht AW: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht

Zitat:
Zitat von moron
wie kann ich es am effektivsten einrichten, dass ich mit meinem laptop auch wieder wlan ins netz komme?
kann ich irgendwie nen wlan accespoint einbinden der das inet von dem server sozusagen per wlan "weiterverteilt"?
Die meisten WLAN-Router kann man auch als Accesspoint mit Bridging vom WLAN ins LAN nutzen.

Dein Server-PC bleibt so wie er ist mit INET Verbindungsfreigabe für die LAN-Netzwerkkarte aktiviert. Diese verbindest du mit einem der 4 LAN Ports des WLAN-Routers. Der WAN-Internet Port des Routers bleibt frei.

Wichtig: Auf dem WLAN-Router muss der DHCP-Server (=automatisch IP Adressen verteilen) ausgeschaltet sein. DHCP-Server für LAN und WLAN macht jetzt die INET Verbindungsfreigabe von dem Server-PC. In der Regel hat die LAN Netzkarte des Server die IP 192.168.0.1 und verteilt an die Clients die IPs von 192.168.0.2 an aufwärts. Es ist ganz hilfreich wenn der WLAN-Router eine feste IP aus deinem LAN-Bereich (z.B. 192.168.0.100) bekommt, damit man noch per Webinterface administrieren kann, ist aber nicht zwingend notwendig.

Jetzt können sowohl PCs, die an den übrigen LAN-Ports des Routers hängen, oder auch im WLAN eingeklinkt sind, von der Internetverbindungsfreigabe mit passenden IP-Adressen versorgt werden und dann auch untereinander und ins Internet kommunizieren.

Ciao
Rumpelzuck
Rumpelzuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. December 2005, 22:57   #10
Advanced Member
 
Registriert seit: 28.08.2003
Beiträge: 192
Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht AW: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht

hey vielen dank!
hat auf anhieb geklappt!
danke für die beschreibung Rumpelzuck!
moron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. December 2005, 05:59   #11
Deaktiviert
 
Registriert seit: 26.03.2004
Beiträge: 1.499
Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht AW: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht

ähm sorry wenn ich frage habt ihr auch gesagt, das er die verschlüsselung anmachen soll bei wlan ?! seh des net...
drfreak2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. December 2005, 08:44   #12
Senior Member
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 300
Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht AW: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht

Grundsätzlich sollte man Verschlüsselung bei WLAN schon aktivieren, aber dann auch WPA, nicht nur WEP.

Für die Verwendung des Routers als Accesspoint ist das aber egal, meine oben beschriebene Methode ist unabhängig von Verschlüsselung, das geht mit und ohne.

Ciao
Rumpelzuck
Rumpelzuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. April 2006, 22:58   #13
Junior Member
 
Registriert seit: 25.01.2004
Beiträge: 91
Standard: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht Router. Keine Ahnung, was Abgeht.

Hi Leutz.
Ich betrete gerade Neuland. Ich brauch nen Router. Mich graut es jetzt schon, da mein Esel mit ner einfachen DSL Modemleitung total Geil funzt, seh ich jetzt schon Ärger auf mich zu kommen. Was für nen Router brauch man eigentlich (auf gar keinen Fall son Eierteil mit 256 Verbindungen. Gibts irgendwo ne Liste welche Router was können ??? Es gibt ja so endlos Viele. Ach ja, Und ohne Kabelgedöns sollte es auch sein (Wires Lan ??? oder so). Ihr denkt jetzt bestimmt, was für ein Wackelkopf, aber ne eigentlich bin ich am PC ganz fit. Nur Router wollte ich nie was von hören.
Es gibt auch egal wie lange ich suche nicht einen Post wo jemand schreibt, Yippi Yippi, so ghets und das ist der richtige Router. Nur Probs und jedemenge LowId´s.
Helft mir bitte, was soll ich kaufen.

Gruß .... Noozle.
Noozle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. April 2006, 10:29   #14
Senior Member
 
Registriert seit: 07.02.2003
Beiträge: 439

Schau Dich doch in den einschlägigen Foren um, z.B. bei dsl-webseiten.de oder router-forum.de.

Den richtigen Router wird Dir niemand empfehlen können, nur abraten kann man von einzelnen Produkten, wenn entsprechende Erfahrungen vorliegen.

Ich sag mal "Yippie yippie, so gehts auch mit ner Eierkiste", mit einem Netgear RP614 V1 war ich bisher sehr zufrieden, habe jetzt einen WGT624 und bin weiter zufrieden. Emule ist auf max 150 Verbindungen eingestellt und läuft und läuft und läuft.
Frizz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Empfehlungen für WLAN-Router gesucht


  1. Ip changer im wlan router?
    Filesharing - 15. February 2012 (2)
  2. Guter, günstiger WLAN Streaming Client gesucht
    Filesharing - 3. January 2012 (2)
  3. Kabelmodem mit WLAN-Router
    DSL Router - 28. October 2011 (5)
  4. Empfehlungen für websites mit rapidshare??
    Filesharing - 6. January 2011 (2)
  5. Empfehlung für nen WLAN Router der mit emule funzt!
    DSL Router - 26. August 2006 (3)
  6. WLAN Router mit Modem und Druckeranschluss gesucht
    DSL Router - 9. January 2006 (0)
  7. problem mit tsinus154 wlan router
    Mülltonne - 21. February 2005 (1)
  8. Wlan Router + KabelBW Internet
    DSL Router - 27. September 2004 (0)
  9. WLAN Router WGR614
    DSL Router - 30. July 2004 (3)
  10. Welcher WLAN-Router ist besser?
    Mülltonne - 30. July 2004 (1)
  11. extrem langsamer DL mit DSL Router MBO WLAN Router 2002
    DSL Router - 25. June 2004 (1)
  12. Modem-Router --> empfehlungen ?
    DSL Router - 18. May 2003 (3)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK