[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > eMule > eMule MOD - Development

eMule MOD - Development Alles zum Thema MOD Entwicklung. Fragen, Wünsche, Ideen zu neuen Features.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 1. September 2004, 18:59   #16
MODder
 
Registriert seit: 29.08.2004
Beiträge: 20



Hi,

möchte nur mal kurz nen Zwischenstand posten mit den aktuellen Code-Änderungen:

1. temporäre ( zweite ) Datei tempipf.dat nicht mehr notwendig !

2. Da ich herausgefunden habe, dass ein IPFilter temporär abläuft, wenn man den Eintrag nicht gleichzeitig in die ipfilter.dat einträgt, habe ich nun zwei Möglichkeiten dem Kontextmenü hinzugefügt:

a) zum IPFilter hinzufügen (temporär) --> maximale Zeit ist eingestellt auf 12h
b) zum IPFilter hinzufügen (permanent)

Das bedeutet folgendes:

zu a): Client wird gefiltert, die aktuelle Zeit der Filterung wird gespeichert! Temporäre Filterung bedeutet soweit, dass der Client gefiltert ist, bis eMule geschlossen oder neu gestartet wird, oder aber man die Filterung überschreibt !

zu b): Client wird gefiltert, Filterung wird in ipfilter.dat eingetragen. Durch den Eintrag in die ipfilter.dat ist die Filterung dauerhaft eingeschalten und auch nach einem eMule-Neustart aktiv. Diese Filterung kann man entfernen indem man die zugehörigen Eintrag aus der ipfilter.dat löscht !

3. In der Uploadliste sieht man die IP eines Clients. Ist der Client gefiltert worden befindet sich hinter der IP noch ein Eintrag, je nachdem ob es eine temporäre oder permanente Filterung ist.

bei einer permanenten Filterung steht "perm. filtered", bei einer temporären "temp. filtered + Ablaufzeit"

4. Mittlerweile bin ich kurz davor die automatische Löschung für einen Zeitraum von 12h zu realisieren. Noch ein paar Tests und es müsste klappen
Die Löschung gilt dann jedoch ausschliesslich für die temporäre Filterung !

MFG deadlake
deadlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. September 2004, 11:19   #17
It's cosmic ...
 
Benutzerbild von cosmic girl
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 3.326


Hallo deadlake,
nun schalte ich mich auch mal ein - wollte neulich schon mal was sagen, aber da kam mir Boink mit etwa den gleichen Gedankengängen/Einwänden zuvor.

Dein Einsatz ist erfreulich und ein solches Feature (Anzeige der client-IPs und Möglichkeit der Übernahme in die ipfilter.dat) ist wirklich seit langem überfällig.

Ich hoffe, dass wir mit der nötigen Umsicht an die Sache herangehen, damit wir einen verantwortungsbewussten Umgang gewährleisten können und das Netzwerk vor Missbrauch des Features (durch Unwissenheit under Unbedacht so mancher user) schützen können.
Es ist ok, dass die Übernahme in die ipfilter.dat nicht die laufende UL-Session beendet, sondern einen auffälligen user erst danach dann von weiterem Verbinden abhält und eben Transfer in beide Richtungen nicht mehr möglich ist.



Zitat:
Zitat von deadlake
2. Da ich herausgefunden habe, dass ein IPFilter temporär abläuft, wenn man den Eintrag nicht gleichzeitig in die ipfilter.dat einträgt, habe ich nun zwei Möglichkeiten dem Kontextmenü hinzugefügt:

a) zum IPFilter hinzufügen (temporär) --> maximale Zeit ist eingestellt auf 12h
b) zum IPFilter hinzufügen (permanent)

Das bedeutet folgendes:

zu a): Client wird gefiltert, die aktuelle Zeit der Filterung wird gespeichert! Temporäre Filterung bedeutet soweit, dass der Client gefiltert ist, bis eMule geschlossen oder neu gestartet wird, oder aber man die Filterung überschreibt !

zu b): Client wird gefiltert, Filterung wird in ipfilter.dat eingetragen. Durch den Eintrag in die ipfilter.dat ist die Filterung dauerhaft eingeschalten und auch nach einem eMule-Neustart aktiv. Diese Filterung kann man entfernen indem man die zugehörigen Eintrag aus der ipfilter.dat löscht !
Zu deinem 2.b) möchte ich noch anregen, dass diese durch deinen MOD vorgenommenen Einträge so gekennzeichnet werden sollte, dass man sie jederzeit leicht über die Suchfunktion des Editors eindeutig herausfinden kann.
Z.B. indem du diese Zeile so kennzeichnest:
123.123.123.123 - 123.123.123.123 , 000 , [deadlake] und dann den Datumscode vom Zeitpunkt des Eintrages und evtl. auch den user nick (auf eine max. Zeichenanzahl von sagen wir 50 begrenzt)
Falls das nicht eh schon eingebaut ist, wäre ein Auto-Reload der ipfilter.dat nach Übernahme einer neuen IP wünschenswert.



Momentan hast du ja deine Änderungen an einem Sivka MOD vorgenommen - mich interessiert nun, ob sie auch auf z.B. die originale Version übertragbar wären. V.a. auch in Bezug auf die Anzeige der client IP - im Plus MOD ist das ja nach wie vor Standard..

__________________
cosmic girl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. September 2004, 13:11   #18
MODder
 
Registriert seit: 29.08.2004
Beiträge: 20

Hi cosmic girl,

die Einträge in der ipfilter.dat bei einer permanenten Filterung sehen in etwa so aus

(als Beispiel

217.66.52.173 - 217.66.52.173, 000, 01.09.2004 06:34 Uhr Leecher

somit kann man durch suchen des Wortes "Leecher" diese Einträge finden

Ein Einbau in einen anderen Mod ist auch kein Problem

MFG deadlake

deadlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. September 2004, 19:42   #19
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023


Was cosmic girl dir mit der Zeile
Zitat:
123.123.123.123 - 123.123.123.123 , 000 , [deadlake] und dann den Datumscode vom Zeitpunkt des Eintrages und evtl. auch den user nick (auf eine max. Zeichenanzahl von sagen wir 50 begrenzt)
suggerieren wollte ist, dass du den Eintrag in der ipfilter.dat nicht mit dem Wort "Leecher" kennzeichnen solltest. Erstens gibt es bereits Einträge mit dieser Bezeichnung, was die Suche erschweren würde, zweitens sollte der Eintrag den Namen des MODs beinhalten der dafür verantwortlich ist.
__________________
filepony.de
Pathfinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. September 2004, 08:41   #20
MODder
 
Benutzerbild von Xman
 
Registriert seit: 28.03.2003
Beiträge: 5.800

um mich auch mal in die Diskussion einzumischen....
Ich denke nicht, daß die manuelle IP-Filterung von den Devs erlaubt wird. Ziel ist es nämlich alle clients gleich zu behandeln. Dies schließt den manuellen Eingriff aus.
Manuelle Filterung der IPs schafft die Möglichkeit des Mißbrauchs und allein die Möglichkeit reicht um als bad feature zu gelten.

PS: ich bin wieder online
__________________
Xman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. September 2004, 10:18   #21
Newbie
 
Registriert seit: 22.07.2004
Beiträge: 25

Hallo Xman,
also das verstehe ich jetzt nicht. Diese Funktion ist doch nichts wirklich Neues, sondern stellt eher eine Art Komfortfunktion dar.
Genauer:
- Anzeigen der ClientIP gibt es schon in einigen Mods, und ist gerade zur Zeit auch sehr notwendig(Stichwort: OldMlDonkeys und deren Störuploads).
- Sperren der IP durch manuelle Eintragung in die IPFilter.dat ist auch schon möglich.

Der Rest ist doch nur eine gewisse Vereinfachung des Ganzen, wobei ich immer noch gewisse Bedenken bei der permanenten Sperrung der IPs habe, da ich immer noch den "Mißbrauch durch Unwissenheit" befürchte.
Also, warum sollten die Devs was gegen diese Funktion haben? Wie sollte ich die (zu meinem Vorteil) Mißbrauchen?

MfG Boink
Boink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. September 2004, 12:41   #22
MODder
 
Benutzerbild von Xman
 
Registriert seit: 28.03.2003
Beiträge: 5.800

@boink
IPs anzeigen ist schon ok... ich red nur vom Sperren..
klar kann man das eh schon immer, aber halt nur als versierter User. Geht das per Mausklick wird es einem einfach zu leicht gemacht. Wie Du auch befürchte ich vor allem den Mißbrauch durch Unwissenheit.
Mir persönlich ist es egal ob ein Mod solch ein Feature beinhaltet. So wie ich aber die Devs kenne sind sie solch einem Feature sehr kritisch gegenüber eingestellt.
__________________
Xman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. September 2004, 14:52   #23
It's cosmic ...
 
Benutzerbild von cosmic girl
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 3.326


Hallo Xman, schön endlich wieder von dir zu lesen!
Ich bin froh, dass du dich in diese Diskussion einmischt, da ich dieses Feature schon immer noch als recht kritisch einstufe. Darum ja auch diese lange Diskussion.

Wie Pathfinder bereits auf Seite 1 dieses threads deutlich machte, ist der Hauptknackpunkt beim Eintrag in die ipfilter.dat doch der, dass ab diesem Zeitpunkt der Transfer in beide Richtungen nicht mehr möglich ist, aber bestehende Verbindung nicht sofort unterbrochen wird! Die gebannte IP wird erst nach beendeter Verbindung dann vom Aufbau weiterer Verbindungen abgehalten.
Damit ist die Fairness weiterhin gewährleistet.

Wenn man dem Eintrag noch eine Warnung vorschaltet, so sollte das Feature doch eigentlich "DAU-sicher" sein.
Welcher user will sich schon selbst zu viele potentielle Quellen vorenthalten!?

Die weniger versierten user sind oft gerade die, die sehr verzweifelt nach einer Lösung suchen, um einen Plagegeist loszuwerden.
Und dank vieler bereits verfasster Anleitungen dann durchaus recht schnell auch zum Ziel kommen.
Oder aber aus Frust eine Trotzreaktion entwickeln und sich einen MOD suchen, der noch viel mehr schädliche Features beinhaltet. Solche Reaktionen kann man bei uns ja auch haufenweise in der Mülltonne finden...
Es ist eine Sache, ob so etwas in die offizielle eMule Version eingebaut wird, oder aber in gewissen MODs eines vieler weiterer Features ist.
Schaut man sich mal an, wieviele user tatsächlich irgendwelche MODs verwenden, so wird klar, dass Originalmulis immer noch den Löwenanteil der clients im eD2k-Netzwerk ausmachen.


Wie schon gesagt, es ist kein Kick (den man aber genauso innerhalb von ca. 8 Klicks bewerkstelligen kann), sondern ein freiwilliges Verzichten auf eine potentielle Quelle, die aber sicherlich nicht von 100 weiteren ebenfalls ausgesperrt wird - es sei denn, besagter client verhält sich so aggressiv, dass er auch vielen anderen unangenehm auffällt und dann hat er es doch auch nicht anders verdient, als ausgesperrt zu werden.
Wenn man mal daran denkt, wie ältere Mulis/eDonkeys von den neueren auch benachteiligt werden (oder in der Vergangenheit benachteiligt worden sind - Stichwort: von ihnen nehmen, aber nichts zurückgeben!), sehe ich da wirklich kein weltbewegendes Problem in einem "Add IP to ipfilter.dat"-Feature.
__________________
cosmic girl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. September 2004, 17:40   #24
MODder
 
Benutzerbild von Xman
 
Registriert seit: 28.03.2003
Beiträge: 5.800

die Frage ist: wie definiert man "ein user der unangenehm auffällt" ?
Hat er einen bestimmten Nick ?
Läßt er Dich in der Warteschlange nicht vorankommen ?
Gibt er Dir ständig korrupte Daten ?
Baut er nur ständig eine Verbindung erneut auf um dann nichts zu senden ?
usw...
All diese Dinge lassen sich auch von emule selbst herausfinden, wenn es denn programmiert würde. (teilweise schon geschehen). Das wäre dann der sichere Weg um die unangenehmen User loszuwerden. In meinem letzten Mod hatte ich bereits damit angefangen ein paar Algorithmen zu schreiben um solche Clients zu bannen.
Meiner Meinung nach ist dies halt der bessere / sauberere Weg der Mißbrauch ausschließt. Ansonsten kann ich nur nochmal betonen, daß mich das Feature nicht stört, die Devs aber bestimmt.
__________________
Xman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. September 2004, 18:49   #25
MODder
 
Registriert seit: 29.08.2004
Beiträge: 20

Hi,

naja *g*

ich bin nur der in die Tat umsetzende Beteiligte *ggg*

Wenns falsch war, wars halt falsch *g*. Meckern wird schon keiner. Mein Proxy-Support funzt ja auch und wird noch immer genutzt

Auf jeden Fall gehts hier zum Download des geänderten Sivka-Mods mit IP-Filter-Feature:

http://www.emule-web.de/board/viewtopic.php?t=9456

MFG deadlake
deadlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. September 2004, 19:01   #26
It's cosmic ...
 
Benutzerbild von cosmic girl
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 3.326


Zitat:
Zitat von Xman
die Frage ist: wie definiert man "ein user der unangenehm auffällt" ?
Hat er einen bestimmten Nick ?
Läßt er Dich in der Warteschlange nicht vorankommen ?
Gibt er Dir ständig korrupte Daten ?
Baut er nur ständig eine Verbindung erneut auf um dann nichts zu senden ?
usw...
All diese Dinge lassen sich auch von emule selbst herausfinden, wenn es denn programmiert würde. (teilweise schon geschehen). Das wäre dann der sichere Weg um die unangenehmen User loszuwerden. In meinem letzten Mod hatte ich bereits damit angefangen ein paar Algorithmen zu schreiben um solche Clients zu bannen.
Leider ist eben keines dieser Features perfekt und es gelingt immer wieder einzelnen clients durch sämtliche Raster zu fallen. Das beobachte ich seit langem und das fällt eben, wie zahlreiche threads zeigen, auch etlichen anderen auf.
Da wird in der Regel schon erstmal beobachtet und nachgedacht/-fragt, woran ein beobachtetes Verhalten liegen könnte.

Und genau für solche Ausnahmen sollte es eine Möglichkeit geben, dass der user eingreift.
Dazu müssen dann mehrere Kriterien zusammentreffen:
Der user muss bereit ist, einen Wechsel zu einem anderen Muli zu vollziehen, das ja auch schon für viele abschreckend wirkt!
Der "Mulitreiber" muss seinen client beobachtet haben, ihm muss etwas unangenehm aufgefallen sein und wird dann sicher noch beobachten und irgendwann zu dem Schluss kommen, dass da was nicht richtig läuft und dann die Entscheidung treffen, einen client entweder temporär oder permanent in die ipfilter.dat einzutragen. (Ok, das ist jetzt die Idealvariante. )

Ich sehe einfach kein Risiko bei so einem Feature, da es ja Leute gibt, die sich auch nicht weiter um die Grösse der IP-Ranges und die Notwendigkeit diese zu filtern kümmern!
[Beispiel eines Denkvorganges (den ich schon als tatsächlich so vorhanden bestätigt bekam!) : "Ah, wieder so ein oller Deutscher, die sind ja eh alle Leecher, ich blockier einfach alle T-Online Ranges!" ]
Wer verbietet oder massregelt deren "idiotische" Handlungen!?
Was sind da ein paar und wenn es 50 Einträge einzelner IPs sind (davon einige wohl auch temporär) ?
Man sollte immer die Verhältnismässigkeit sehen.
Mir ist lieber, ein user mit dem Wunsch ab und zu in der Lage zu sein eine IP zu filtern, kann das tun, wenn es ihm ein Bedürfnis ist und sein Anliegen mit einem netzwerkfreundlichen MOD umsetzen, als dass er sich anderswo Abhilfe sucht und irgendeinen MOD nimmt, in dem alle Fiesheiten eingebaut sind.
Und ich erwähne es noch mal: Der IP-Filter funktioniert in beide Richtungen - das sollte eben bei der Umsetzung des Features berücksichtig werden und dem user beim Vorhaben, eine IP in die ipfilter.dat zu übernehmen auch jedesmal wieder ins Gedächtnis gerufen werden!




edit: Eben sehe ich den post von deadlake. Den MOD-release-thread habe ich vorübergehend in den privaten Bereich des Forums verschoben, bis die Zulässigkeit des Features (automatische Übernahme einzelner IPs in die ipfilter.dat per Klick durch den user) eindeutig geklärt ist. Ich habe diesbezüglich Kontakt zu einigen bewanderten eMule-Codern aufgenommen und werde mir ihre Meinung zu diesem Thema anhören.
Danke an dieser Stelle schonmal an Xman, der seine Einschätzung bereits mitgeteilt hat.
So gerne ich so einen Automatismus in MODs sähe, so sehr müssen wir uns bewusst sein, dass dieser den Missbrauch sehr leicht macht. Meine obige (idealistische) Ausführung zum Verhalten wird wohl leider nur auf einen Bruchteil der user zutreffen, viele werden einfach wild klickend alles, was ihnen nicht "in den Kram passt", per ipfilter.dat Eintrag "bannen", wenn man ihnen die Möglichkeit gibt.


deadlake
Ich weiss deinen Einsatz zu schätzen, aber mit einem Kommentar wie
Zitat:
Wenns falsch war, wars halt falsch *g*. Meckern wird schon keiner.
disqualifizierst du dich leider selbst.
Wie können wir da hoffen, dass du die Idee mit der nötigen Ernsthaftigkeit und Verantwortungsbewusstheit umsetzt!?
Auch scheint mir da noch einiges im Argen zu liegen bei der Umsetzung (ich meine die Stellen roten Textes bei deiner MOD Vorstellung - das muss für ein Release sicherer gegenüber Bedienfehlern sein).

Ich kann mein OK derzeit daher nur für eine einzige Modifikation geben:
Anzeige der client IP in den Client Details und in einer Spalte in den entsprechenden Bereichen des Transferfensters (Queue, Upload und Known List).
Somit kommen wir dem Wunsch der user nach, nötigenfalls in der Lage zu sein einen client auszusperren, aber aufgrund des mehrere Schritte umfassenden Vorgangs bis man einen client per ipfilter.dat tatsächlich gefiltert bekommt, wird sichergestellt, dass kein massenweiser Missbrauch erfolgt.
Wenn du Lust hast, dann poste doch mal einen MOD, der einfach nur die Anzeige der IPs als Änderung hat.
Der wird sicher sehr gerne genommen und wirft sonst weiter keine Probleme auf.
__________________
cosmic girl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. September 2004, 12:51   #27
MODder
 
Registriert seit: 29.08.2004
Beiträge: 20

Hm,

also damit bin ich nun nicht zufrieden. Ich setze mich nicht über mehrere Tage hinweg stundenlang an solch einen Mod, um dann AUF EIN MAL hören zu müssen, dass es so nicht geht? Ich habe schon mehrmals bevor ich diesen Mod zum Download bereitgestellt hab, mitgeteilt was genau eingebaut wurde und wie es funktioniert. Mehr kann und werde ich ab hier nicht mehr tun. Dafür war mir die eingebrachte Zeit zu schade.

ZUSATZ:
Wahrscheinlich hast Du meinen Satz falsch verstanden. Da es noch immer nicht genau bekannt ist, ob dieses Feature nun im "Grauzone"-Bereich der eMule-Programmierung ist, weiss ich doch selber nicht ob es nun falsch war solch ein Feature zu coden oder aber richtig. Daher, wenn es falsch war, war es wohl falsch. Dann und genau dann kann ich dagegen nichts tun, aber einen Missbrauch sehe ich noch immer für vollkommen unsinnig. Laut meiner Programmierung wird kein laufender Upload durch den gesetzten IPFilter unterbrochen. Auch wird bei aktivem IPFilter ( egal ob permanent oder temporär ) der Download vom und der Upload zum Client unterbunden. Wo bitte kann man dann dieses Feature missbrauchen?

Tut mir Leid cosmic girl, aber im Moment bin ich echt sauer. Ich habe mich da wirklich stundenlang drangesetzt, alles ausgetüftelt usw. und nun ist diese Arbeit für den "Mülleimer" ? *heul*

Mein Satz sollte auf jeden Fall keine Verantwortungslosigkeit bzgl. dieses Features rüberbringen. Ich habe bewusst und vollkommen Ernst dieses Thema behandelt. Ansonsten hätte ich mir doch bestimmt nicht die Zeit dafür genommen oder?

MFG deadlake
deadlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. September 2004, 17:14   #28
Board Methusalem
 
Benutzerbild von Januar1956
 
Registriert seit: 08.06.2003
Beiträge: 2.096

@deadlake

Zitat:
Mehr kann und werde ich ab hier nicht mehr tun. Dafür war mir die eingebrachte Zeit zu schade.
Es gibt ja auch so viel andere schöne Dinge im Leben.

Wann hast Du das letzte mal Fußball gespielt?
Stop...ich weiss schon die Antwort...""einmal und dann nie wieder,weil...da war einer der hat mich nicht vorbeigelassen""

Wenn alle MoDDer so denken würden, hätten wir keine. Frag mal Ornis+, was der schon so alles eingesteckt hat und noch immer einsteckt.

Januar
Januar1956 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. September 2004, 19:11   #29
MODder
 
Registriert seit: 29.08.2004
Beiträge: 20

@Januar1956

Darum geht es doch garnicht....

Erst wurde mir zugesagt die Downloads zu posten, dann auf einmal, weil ich wohl etwas geschrieben hab, was falsch verstanden wurde, wurden die Downloads einfach unzugänglich gemacht?

Eigentlich dachte ich dass solch ein Feature erwünscht ist? Anscheinend wohl doch nicht

MFG deadlake
deadlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. September 2004, 22:38   #30
Senior Member
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 300

Hi deadlake,

ich kann mir ehrlich gesagt nicht denken, daß die Devs das Feature gutheißen. Im offiziellen Client gibts ja nicht eine Funktion, die speziell gegen Leecher gedacht bzw. einsetzbar ist. Offizielle Regelung ist ja, daß Leecher in Emule eben von Seiten der Devs toleriert werden, die manuelle Regelung der Uploads durch die User aber eher eingeschränkt wird.

Es kann trotzdem für viele User und mich auch ein gutes, sinnvolles und brauchbares Feature darstellen, aber wenn es nicht den Intentionen der Devs entspricht, wirds halt auf dem offiziellen Board (und damit auch hier) nicht geduldet. Auf allen Boards gelten ja bekanntlich die Richtlinien der jeweiligen Admins und Mods als verbindlich, und hier werden halt die Regeln der Devs vom offiziellen Board übernommen.

Ich finde es aber auch nicht so glücklich von Seiten der Boardadmins, erst die Entwicklung dieses Features positiv zu begleiten und dann so abrupt ohne eine in meinen Augen stichhaltige Begründung umzuschwenken. In Cosmics und Pathfinders Posting wird ja auch das Feature grundsätzlich positiv gesehen. Bisher hat hier auch noch keiner einen konkreten Missbrauch darlegen können, der zu unfairen Verhalten führt.
Der einzige bisher hier aufgeführte Grund für die Ablehnung des Features ist bisher in meinen Augen die fehlende Zustimmung der Devs.

Aber da hier ja prinzipiell Sinnhaltigkeit und Unschädlichkeit des Features betont werden, sollte der Einsatz doch erstmal weitergehen. Soweit sollte die eigene Selbständigkeit der Boardleitung doch gehen, daß man die Features, die man für sinnvoll hält, auch erstmal ohne "offizielle" Genehmigung vertritt.


Da der Thread des deadlake 1.0a Mods ja für mich zur Zeit nicht sichtbar ist, noch eine kurze off-topic Info zur Filter Funktion in dem Mod an deadlake.
Wenn ich nur die Client IP per rechter Maustaste temporär oder permanent in die Filterliste aufnehme, klappt die Filterung nicht. Bei "Tools, IPFilter" werden die neuen Einträge zwar angezeigt aber greifen offensichtlich nicht, der Trefferzähler läuft auch nicht hoch und ich kann weiter zu den Clients up- und downloaden. Die Ip Anzeige der Clients bzgl. Filterung ändert sich auch nicht. Die permanent zugefügten Einträge greifen nur, wenn ich bei "Einstellungen,Sicherheit, IPFilter neu laden" drücke. Dann steht auch in der IP Anzeige des Clients, daß er permanent gefiltert ist.

Ich wünsche mir jedenfalls, daß du auch hier weitermachst und ein bisher in meinen Augen sinnvolles Feature weiterentwickelst, oder wir lassen uns alle irgendwann doch vom Gegenteil überzeugen, aber nur, falls da mal jemand mit stichhaltigen Gründen aufwarten kann.

Ciao
Rumpelzuck
Rumpelzuck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Feature-Idee: Eintrag in die ipfilter.dat per Kontextmenü


  1. ipfilter.dat probleme
    Mülltonne - 5. December 2007 (2)
  2. IPFilter.dat
    Mülltonne - 1. December 2006 (1)
  3. Im Xtreme fehlt die Option im Kontextmenü direkt die Limits zu ändern
    Xtreme MOD - 8. June 2006 (13)
  4. Mehrere ipfilter.dat zusammenführen
    eMule - Tools - 17. August 2004 (4)
  5. IPFilter.dat - Wie aktualisieren?
    eMule für Neulinge - und auch alte Hasen - 12. May 2004 (1)
  6. ipfilter.dat 1.41
    Board-Kneipe 'Laberecke' - 11. December 2003 (18)
  7. feature Wunsch: automatisches IPfilter.dat Update
    eMule MODs - Allgemein - 24. September 2003 (35)
  8. PeerGuardian + IPFILTER.dat ?
    Allgemeines OffTopic - 10. July 2003 (7)
  9. warum ist ipfilter.dat v. Plus viel kleiner als die v. xargo
    eMule MODs - Allgemein - 1. June 2003 (14)
  10. ipfilter.dat automatisieren
    eMule MOD - Development - 19. May 2003 (4)
  11. Ne Idee als Feature...
    eMule Signatur - 30. January 2003 (5)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK