[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > eMule > eMule MOD - Development

eMule MOD - Development Alles zum Thema MOD Entwicklung. Fragen, Wünsche, Ideen zu neuen Features.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 29. August 2004, 16:16   #1
MODder
 
Registriert seit: 29.08.2004
Beiträge: 20
Standard: Feature-Idee: Eintrag in die ipfilter.dat per Kontextmenü Problem: Feature-Idee: Eintrag in die ipfilter.dat per Kontextmenü



Hi ihr lieben,

ich habe eure Unterhaltung mal verfolgt und werde extra für euch den neuesten sivka-mod so modifizieren, dass ihr a) die IP des Users sehen könnt und b) die Möglichkeit hab einen User aus dem Kontextmenü heraus ( rechte Maustaste ) zu EDIT: filtern.

Ich hoffe dass dies so in eurem Interesse ist.

MFG deadlake

[edit by Pathfinder: deadlake nimmt Bezug auf diesen Thread im Sivka Subforum (Thema geteilt)]
deadlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. August 2004, 19:27   #2
Senior Member
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 300

@deadlake,

das mit sichtbarer IP ist ja meines Wissens ok, aber manuelles Bannen von Clients aus der Warteschlange ist lt. den Reglen des offiziellen Entwickler Forums und damit auch für Mods hier verboten.
Wie schon gesagt dient EMule im Sinne der Entwickler zum SHAREN, d. h. auch Leecher kriegen was ab, gute Uploader werden aber dank des Creditsystems bevorzugt und kriegen eher was zurück. Aber wie die meisten Systeme ist auch das von EMule nicht perfekt.

Ciao
Rumpelzuck

Rumpelzuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. August 2004, 19:53   #3
MODder
 
Registriert seit: 29.08.2004
Beiträge: 20
Standard: Feature-Idee: Eintrag in die ipfilter.dat per Kontextmenü Feature-Idee: Eintrag in die ipfilter.dat per Kontextmenü Details

naja gut... nen Ban muss ja nicht sein, wie siehts aus mit nem Kick ?

oder vielleicht nichtmal nen kick, sondern ne übernahme der IP in IPFilter?

MFG deadlake

deadlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. August 2004, 23:57   #4
Senior Member
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 300
Standard: Feature-Idee: Eintrag in die ipfilter.dat per Kontextmenü Lösung: Feature-Idee: Eintrag in die ipfilter.dat per Kontextmenü

also das mit der Übernahme in den IP-Filter direkt über die GUI ist zwar mit Sicherheit nicht so ganz in Sinne der Entwickler, aber die haben ja auch grundsätzlich die IP Filter Funktion akzeptiert, wenn auch mit anderen Intentionen.
Die IP-Filter sind ja auch beidseitig, weder Up- noch Download geht zum gesperrten Client.
Keiner verschafft sich so einen ungerechten Vorteil, es geht auch kein zusätzlicher oder schädlicher Traffic durchs Netz, deshalb wäre es für mich grundsätzlich ok.

Aber vielleicht sehen ja andere da noch Kritikpunkte oder Alternativen, deshalb würde es mich freuen, wenn hier noch ein paar andere Leute und die Mods was zu dem Thema sagen würden.

Ciao
Rumpelzuck
Rumpelzuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. August 2004, 07:38   #5
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023

Standard: Feature-Idee: Eintrag in die ipfilter.dat per Kontextmenü Feature-Idee: Eintrag in die ipfilter.dat per Kontextmenü [gelöst]

Du hast schon Recht, Rumpelzuck, manuelles Bannen und Kicken ist nicht ok. Eine Übernahme in den IP-Filter betrifft beide Richtungen des Transfers, somit wird niemand bevorzugt oder ausgenutzt.
Die Anzeige der IP wurde von den DEVs irgendwann eingestellt, da wer will aber immer noch an die IP drankommt ist das nur vorgegaukelte Sicherheit.

Ein derartiges Feature würde ich persönlich begrüßen, da sich so Schädlinge praktikabel aussperren lassen, ohne zu großes Missbrauchspotential zuzulassen.
__________________
filepony.de
Pathfinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. August 2004, 09:34   #6
MODder
 
Registriert seit: 29.08.2004
Beiträge: 20

Guten Morgen ihr beiden,

also im Grunde bin ich fertig. Es ist jedoch nur ein kleiner Gedankenfehler in der Programmierung.

Die IP-Adresse des Clients ( nur die direkte IP - keine IP-Range ) wird in den IPFilter übernommen, da der Client aber schon in der Uploadliste ist, wird er da auch drin bleiben, solange man das eMule laufen lässt bzw. bis er laut Programmierung aus der Uploadliste verschwindet.

Deshalb hätte ich gedacht, dass ein Kick sinnvoll wäre. Ansonsten müsste man warten bis er weg ist oder halt eMule neustarten !

EDIT: Ich bitte um Mitteilung ob das dann so jetzt ( ohne Kick / Ban ) ok ist, damit ich source und bin posten kann !

MFG deadlake
deadlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. August 2004, 10:59   #7
Newbie
 
Registriert seit: 22.07.2004
Beiträge: 25

Hast Du Dir auch überlegt, wie man die so "mal eben schnell" gefilterten IPs wieder aus der IPfilter.dat entfernt (oder zumindest Kennzeichnung o.ä.)? Denn die meisten Leute sind doch wohl mit einer dynamischen Ip unterwegs, plus Zwangstrennung, so daß die Filterung aller spätestens nach 24h wieder aufgehoben werden müßte.

Im allgemeinen finde ich die Idee mit dem Anzeigen der Client-IPs (ausgerechnet in der Sivka-Mod, meiner Lieblings-Mod) großartig.
Das mit dem Bannen per Klick halte ich für keine so gute Idee. Ich glaube, daß diese Funktion mehr Schaden als Nutzen bringt. Nicht in den richtigen Händen, sondern bei den Leuten, die nicht so viel Ahnung haben, und auch nicht so gerne etwas nachlesen. Diese Leute werden dann alle Leecher (bzw. die, die sie dafür halten) einfach wegdrücken, und über kurz oder lang mit riesigen IPFiltern rumhantieren, und sich dann wundern, daß sie kaum noch Quellen finden. Wenn sie sich aber erst ein bischen einlesen müßten um zu filtern, kommt es zumindest nicht so leicht dazu.

MfG Boink
Boink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. August 2004, 14:04   #8
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023


Boink's Einwand ist gut, es sollte die Möglichkeit geben, die manuell zugefügten IPs separat einzusehen und bequem wieder zu entfernen.

Vielleicht ist es möglich die Einträge in der ipfilter.dat zu taggen (dazu kann die Beschreibung genutzt werden) und gefiltert über die Ansicht in eMule einsehen zu können.

Alternativ wäre eine Überlegung, die geblockten IPs nach z.B. 12 Stunden automatisch wieder zu entfernen. So könnte der manuelle Aufwand minimiert werden und die Funktion benutzerfreundlicher gemacht werden.

Wie siehst du das, deadlake, ist so etwas für dich umsetzbar? Ich finde, wir sollten das gut durchdenken bevor wir ein unfertiges, evtl. schädliches Feature auf die User loslassen.
__________________
filepony.de
Pathfinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. August 2004, 17:31   #9
Senior Member
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 300

- zum Thema Aktivierung der angepassten IP Filter:
Im Muli kann ja ohne Neustart eine IP Filter Datei geladen werden wenn mann auf "Einstellungen, Sicherheit, Neu laden" klickt. Die dann geladenen Filter gelten direkt. Dieses müßte also auch noch in der, ich nenne sie mal "bösen Client filtern" Funktion gemacht werden, dann greift das auch direkt.

- Kennzeichnung der so hinzugefügten Einträge in der IP Filter Datei:
Die so hinzugefügten Einträge sollten natürlich erkennbar sein und Datums bzw. Zeitstempel haben also z.B. so was inder Art:

1.2.3.4-1.2.3.4,000,300804 1801 bad client function

als Beispiel für die IP 1.2.3.4, die am 30.8.04 um 18:01 Uhr hinzugefügt wurde.


- weitere Behandlung der so hinzugefügten Einträge:
hier wirds jetzt was kniffelig und hängt vom Aufwand ab, den deadlake treiben will und kann. Dazu kenne ich mich zu wenig mit den Muli internen Programmabläufen aus.
Wenn die neuen Einträge immer hinten ans Ende der ipfilter.dat gestellt werden, kann man sie zumindest manuell über "Sicherheit, Ip-Filter bearbeiten" leicht finden und wieder rausschmeißen. "Neu laden" drücken nicht vergessen.
Da es sich ja meistens um Clients mit dynamischen IPs handelt, und wahrscheinlich viele Leute das auch nicht nachprüfen können oder wollen, macht so eine automatische Löschung nach 12 Stunden auf jeden Fall Sinn und mindert auch etwas das Mißbrauchspotential.

Ciao
Rumpelzuck
Rumpelzuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. August 2004, 18:10   #10
MODder
 
Registriert seit: 29.08.2004
Beiträge: 20

Hi nochmals,

also ich hab das mittlerweile wie folgt realisiert:

a) In der Uploadliste ist neben dem Usernamen in einer neuen Spalte die IP-Adresse des Users zu sehen!

a) 1) Ist die IP-Adresse des Users bereits gefiltert steht hinter der IP-Adresse <filtered>
--> das wird wohl nur passieren, wenn ihr jetzt eine Filterung der IP-Adresse über das Kontextmenü macht oder die IP-Adresse manuell in den IPFilter eintragt, während der User schon in der Uploadliste ist. Andernfalls wäre er ja erst garnicht in die Uploadliste gekommen.

b) Direkt-Filterung über Kontextmenü ( Rechtsklick auf den User in der Uploadliste )
Die IPs werden in eine neue Datei eingetragen, genauso aufgebaut wie die ipfilter.dat.
Die Datei nennt sich tempipf.dat ( temp ipfilter ).
Die tempipf.dat-Einträge werden direkt in die ipfilter.dat eingetragen.

Somit ist es bis ich eine funktionierende Automatische Löschung hinbekommen hab wenigstens möglich, die bisher hinzugefügten IP-Adressen in der tempipf.dat einzusehen und somit auch aus der ipfilter.dat manuell zu löschen. Da ich einfach mal als Beschreibung für diese IP-Filterung das Wort "Leecher" genommen hab, ist es natürlich auch möglich manuell in der ipfilter.dat nach den Einträgen mit Leecher zu suchen.

Ich warte nochmal ab ob jetzt jemand diese Änderung testen möchte und poste danach die bin und source-Links !

EDIT: Oh man, klar... das ist auch noch ne Möglichkeit -> Der Beschreibung Datum und Uhrzeit hinzuzufügen. Thx Rumpelzuck... hab ich grad garnicht dran gedacht *g*

MFG deadlake
deadlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31. August 2004, 18:15   #11
Senior Member
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 300

Hi deadlake,

hört sich doch schon ganz gut an
Hast du den schon selbst Erfahrungswerte mit deiner neuen Funktion gesamelt? Klappts so wie gewünscht?
Veröffentlichen würde ich den Mod hier erst, wenns ein OK von den Moderatoren dafür gibt.

Ciao
Rumpelzuck
Rumpelzuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31. August 2004, 21:38   #12
MODder
 
Registriert seit: 29.08.2004
Beiträge: 20

Hi nochmals,

ein OK von Pathfinder hab ich soweit schon. Ich möchte jedoch nochmal den Code abändern, sodass die IP-Adressen nicht in eine neue Datei eingetragen werden. Grund dafür ist.... Löscht man eine IP aus der ipfilter.dat befindet sie sich noch in der tempipf.dat und wird bei einer nächsten IP-Filterung wieder in die ipfilter.dat übernommen ! Das ist natürlich nicht im Sinne der Funktion

MFG deadlake
deadlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31. August 2004, 22:15   #13
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023


Richtig, eine zweite Datei solltest du vermeiden. Schau dir mal den Code vom Cyrex-MOD an, dort werden auch temporäre Einträge in die ipfilter.dat gemacht und nach einiger Zeit wieder gelöscht.
__________________
filepony.de
Pathfinder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. September 2004, 13:34   #14
MODder
 
Registriert seit: 29.08.2004
Beiträge: 20

Weisst Du denn in welchem Zusammenhang dort temporäre Einträge gemacht werden?

MFG deadlake
deadlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. September 2004, 14:14   #15
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023


Wenn ein Client korrupte Daten sendet, landet er für eine Weile im ipfilter. Die Kennung in der ipfilter.dat ist "temporary".
Es gibt einen Eintrag im Verbose-LOG der darauf hinweist, er steht in der Datei eMule.rc Zeile 4553
Zitat:
"User '%s' (IP %s:%i), hash %s, client=%s added temporarily to the filtered list because corrupt data send"
__________________
filepony.de
Pathfinder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Feature-Idee: Eintrag in die ipfilter.dat per Kontextmenü


  1. ipfilter.dat probleme
    Mülltonne - 5. December 2007 (2)
  2. IPFilter.dat
    Mülltonne - 1. December 2006 (1)
  3. Im Xtreme fehlt die Option im Kontextmenü direkt die Limits zu ändern
    Xtreme MOD - 8. June 2006 (13)
  4. Mehrere ipfilter.dat zusammenführen
    eMule - Tools - 17. August 2004 (4)
  5. IPFilter.dat - Wie aktualisieren?
    eMule für Neulinge - und auch alte Hasen - 12. May 2004 (1)
  6. ipfilter.dat 1.41
    Board-Kneipe 'Laberecke' - 11. December 2003 (18)
  7. feature Wunsch: automatisches IPfilter.dat Update
    eMule MODs - Allgemein - 24. September 2003 (35)
  8. PeerGuardian + IPFILTER.dat ?
    Allgemeines OffTopic - 10. July 2003 (7)
  9. warum ist ipfilter.dat v. Plus viel kleiner als die v. xargo
    eMule MODs - Allgemein - 1. June 2003 (14)
  10. ipfilter.dat automatisieren
    eMule MOD - Development - 19. May 2003 (4)
  11. Ne Idee als Feature...
    eMule Signatur - 30. January 2003 (5)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK