[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > eMule > eMule Allgemein

eMule Allgemein Alles zur originalen Version von eMule - Bitte FAQ beachten.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 22. February 2003, 15:47   #1
Newbie
 
Registriert seit: 20.02.2003
Beiträge: 16
Standard: ports wechseln - was steckt dahinter ? Problem: ports wechseln - was steckt dahinter ?



ich bin (noch) newDSL-nutzer. Mediaways, über deren backbone u.a. newDSL geht, hat ein portprioritätsregime eingeführt - so a la wenn zu viel last, dann limitierung z.b. der p2p - ports. das äussert sich in absolut niedrigem oder , mit viel glück, stark schwankendem traffic im muli
nun gibt es an verschiedenen stellen empfehlungen, die ports zu wechseln (80/81/50/90 usw.) damit umgeht man aber doch nicht die limitierungen, denk ich, oder ?!
also meine frage: was steckt - technisch gesehen - hinter dem portwechseln ?
tHrAiN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. February 2003, 15:54   #2
V.I.P.
 
Registriert seit: 07.12.2002
Beiträge: 3.033

Die Annahme, das ein Portwechsel was bringt, geht dahin, das die einzelnen Ports unterschiedlich stark gedrosselt werden. Es wäre doch denkbar, das ein Anbieter alles Ports über 1024 drosselt, alle darunter mit Fullspeed laufen (nur ein theoretisches Beispiel). Also nutzt man in Emule statt dem Standardport einen Port unter 1024 und umgeht damit die Drosselung des Standardports. Wenn natürlich ALLE Ports gedrosselt werden, dann nützt das nix, den Port zu wechseln, das ist klar. Aber theoretisch kann kein Anbieter alle Ports drosseln, weil dein Anschluß dann praktisch nie mit voller Geschwindigkeit arbeiten würde (über welchen Port denn auch?) und du praktisch einen Anschluß mit einer gewissen Übertragungsrate bekommtst, die aber nie erreichst, was praktisch ein Vertragsbruch ist.

__________________
info
Usul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. February 2003, 16:17   #3
Newbie
 
Registriert seit: 20.02.2003
Beiträge: 16
Standard: ports wechseln - was steckt dahinter ? ports wechseln - was steckt dahinter ? Details

ok, so weit, so klar. nun lass ich den muli über clientport 80 laufen. zunächst gute ergebnisse, inzwischen aber völliger lack. speedtests hingegen optimal.
wenn ich das Mediaways-statement ( http://www.onlinekosten.de/news/arti...d=11221&page=1 ) richtig verstanden habe, werden zu peakzeiten ports von nichtstandard-anwendungen (na was wohl, hehe) gedrosselt und standardports priorisiert. ich bin auf nem standardport und nix geht. verwirrung...
meine simple frage: kann ich, solange ich noch bei newDSL bin, noch irgendwas reissen ?

tHrAiN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. February 2003, 16:28   #4
V.I.P.
 
Registriert seit: 07.12.2002
Beiträge: 3.033
Standard: ports wechseln - was steckt dahinter ? Lösung: ports wechseln - was steckt dahinter ?

Ich weiß ja nicht, wie die Portdrosselung bei den Anbietern technisch funktioniert, aber es wäre theoretisch möglich, den Verkehr, der über einen Port geht, zu analysieren und festzustellen, was für ein Protokoll verwendet wird. Wenn die also feststellen, das über einen Port verdächtig viel Traffic geht, schauen die sich die Pakete an und wenn die meinetwegen Anzeichen von einem Tauschbörsenprotokoll finden, drosseln die den Port. Wenn die das so machen, hast du ganz schlechte Karten, weil du dagegen nichts machen kannst. Keine Ahnung, ob sowas tatsächlich gemacht wird.
__________________
info
Usul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. February 2003, 16:37   #5
Newbie
 
Registriert seit: 20.02.2003
Beiträge: 16
Standard: ports wechseln - was steckt dahinter ? ports wechseln - was steckt dahinter ? [gelöst]

oha, übel übel. das wäre ne variante. allerdings müsste das dann sogar auf userebene passieren, je nach account. sie können ja nicht pauschal port 80 drosseln, das wird kein provider bringen können. hallo Orwell ! hm naja, ich werd das mal noch beobachten und mich nach nem neuen isp umsehen.
danke Usul !
tHrAiN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: ports wechseln - was steckt dahinter ?


  1. Frage zu Ports ändern und die Funktion ServerUDPPort, habe eine Stateful Firewall muss alle Server Ports einzell öffnen? Warum?
    eMule Allgemein - 1. February 2010 (1)
  2. Ip Adresse wechseln!!Ein Programm oder so
    Filesharing - 10. November 2009 (2)
  3. Komische Ports in eMUle (keine 4662/4672 Ports)
    DSL Router - 5. April 2007 (5)
  4. ports ?
    Mülltonne - 12. December 2006 (3)
  5. Nach einer gewissen zeit automatisch server wechseln?
    eMule - Tools - 6. October 2006 (13)
  6. Automatisch Server wechseln ( Wechselmakro)
    Mülltonne - 11. August 2006 (1)
  7. Was steckt hinter diesem MOD : eMule 0.44b MagiCSeB 1e
    eMule MODs - Allgemein - 8. October 2004 (4)
  8. Release Bonus - Was bedeuten die kryptischen Werte dahinter?
    eMule MODs - Allgemein - 4. June 2004 (2)
  9. Tonspuren wechseln
    DivX / XviD / *VCD - 11. February 2004 (9)
  10. Typisch Billigprovider! Kein DL/Kake Ping...schnell wechseln
    Board-Kneipe 'Laberecke' - 27. May 2003 (13)
  11. Welcher BaseCode steckt in deinem Mod?
    eMule MODs - Allgemein - 22. January 2003 (8)
  12. is das ok oder soll ich wechseln
    eMule Allgemein - 5. January 2003 (2)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK