[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > Hardware / Software > DSL Router

DSL Router Alles zum Thema Router, sowohl Software als auch Hardware-Lösungen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 10. December 2002, 14:39   #1
MODder
 
Registriert seit: 10.12.2002
Beiträge: 55
Standard: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht Problem: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht



Ich habe mir letzte Wochen den von vielen Tests empfohlenen SMC7004VBR DSL Router gekauft und habe damit bislang nur Ärger.

Der Router kann gleichzeitig 1024 TCP Verbindungen, was eigendlich ausreichen sollte.

Sobald eMule die bestehenden TCP Verbindungen verifiziert, um zu sehen ob die Clients in dessen Queue ich stehe, noch aktiv sind bekomme ich einen Intruder Eintrag von der Firewall.
Dies lässt sich nur unterbinden indem man die Hauptfunktion (DenialofService) abschaltet.
Ärgerlich, aber halb so wild.
Richtig los geht es erst, wenn eMule zu viele (?) UDP requests rausschickt.
Der Router hängt sich total auf und muss resetet werde.
Ergebniss: Neue Connection zum ISP, neue IP Adresse, Queue Platz ist weg.

Ich habe dann die aktuelle Firmware 1.20 aufgespielt um zu sehen ob es Besserung gibt.
Leider brachte das gar nichts, ausser das der Router nach 3 Stunden die DNS Requests nicht mehr abgearbeitet hat.
Ich habe alles versucht, Reset, Firmware neu aufgespielt, Workstation rebootet, keine Chance.
Ich habe das Teil nun umgetauscht, mal sehen ob der neue Router den gleichen Mist macht.

Welche Erfahrung habt Ihr mit welchen Settings und welcher Firmware?
Wo kann man ältere Firmware Versionen downloaden?
__________________
Gruss
Johnny-B.
Johnny-B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. December 2002, 16:21   #2
Newbie
 
Registriert seit: 10.12.2002
Beiträge: 3

Erstmal hallo alle zusammen,
dachte ich meld mich bei diesem Thema auch mal zum Wort.

Also ich benutze nun schon seit über 2 Jahren ebenfalls einen Router der Firma SMC, nämlich den SMC7004ABR.
Bei der Benutzung von Edonkey/Emule konnte ich keine Probleme feststellen, eigentlich läuft er sogar erstaunlich gut, im durchschnitt komme ich auf ca 30-40k/s, sogar spitzen bis knapp 100k/s waren schon drin. Allerdings hatte ich früher auch diverse Probleme gehabt, wie zum Beispiel häufiges Disconnecten, welches einen Router Reset erforderlich machte, also genau wie bei dir. Habe damals einiges an Einstellungen und Firmwares ausprobiert und bin letztendlich bei der Version R1.93s gelandet. Seitdem läuft der Router eigentlich sehr stabil, zu neueren Firmware versionen kann ich jedoch nichts sagen, da ich funktionierende Einstellungen ungern ändere .

Welche Einstellungen verwendest du? Könnte nämlich nochmal nachsehen, mit ein bisschen Glück könnte ich meine firmware version noch in einem backup ordner haben, kann ich aber nicht versprechen....

Gruß,
~Nergal

Nergal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. December 2002, 16:42   #3
MODder
 
Registriert seit: 10.12.2002
Beiträge: 55
Standard: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht Details

Welche Einstellngen meinst Du konkret?

Ich habe bislang die eMule 22c-Tarod5a mit max Connections: 700
und 200 UDP Request.

Mit der Firmware wäre super, da ich im Net keine links gefunden habe.

__________________
Gruss
Johnny-B.
Johnny-B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. December 2002, 17:10   #4
Newbie
 
Registriert seit: 10.12.2002
Beiträge: 3
Standard: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht Lösung: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht

Oki, hab grad bemerkt, daß dir meine Firmware eh nichts bringt, weil du ein anderes Modell hast. Allerdings hab ich mal nen Link für dich ausgegraben, da kannst du dir ich glaube alle releases der firmware deines modelles in einem zipfile downloaden :

http://efnet.epac.to/smc_7004vbr.zip

Bin beim stöbern auch noch auf Folgenden Thread gestossen, vielleicht hilft er dir ja ein wenig weiter :

http://www.broadbandreports.com/foru...=smc~mode=flat

Das Problem mit dem Disconnecten ist SMC scheinbar durchaus bekannt, allerdings wissen sie selber noch nicht so ganz woran es liegt.

Die Einstellungen betreffend, also ich verwende folgende :

Primary Setup -> Maximum Idle Time : 0 seconds; auto-reconnect aktiviert.

DHCP -> DHCP aktiviert, IP Pool Starting/Ending Address habe ich von Hand eingestellt und den Rahmen genau an die angeschlossenen computer begrenzt.

Virtual Server -> Die Donkey Ports 4672 und 4662 auf den entsprechenden client gelegt, enable haken aktiviert.

Misc Items -> Bei IP Address of DMZ Host habe ich ebenfalls den Client drin, verlass mich lieber auf ne software firewall.

(möglich daß die menüs bei deiner routerversion etwas anders aussehen, aber im kern sollten die menüpunkte denk ich übereinstimmen)

Mit dem Problem haben diese Einstellungen jetzt an sich nichts zu tun, hatte wie gesagt ziemlich viel rumprobiert mit den settings und verschiedenen firmware versionen und damit liefs dann endlich stabil.
Vielleicht hilft es dir ja ein wenig weiter, kannst ja mal ein Feedback abgeben, ob sich was getan hat

Gruß,
~Nergal

(Benutze übrigens die Tarod 10e mit max connections 800 mit hardlimit 300)
Nergal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. December 2002, 19:59   #5
Unregistrierter Gast
 
Registriert seit: 29.11.2002
Beiträge: 3.624
Standard: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht [gelöst]

Hi,
erstmal @ Nergal : Den SMC7004ABR ist erst seit 8 Monaten in Deutschland erhältlich, ich habe nämlich einen der ersten europäischen. Vorherige Modelle
waren nur in Amerika lieferbar, aber auch erst ein halbes Jahr früher.

So, nun zum Router und Emule.
Bei mir läuft der Router gut, ich habe änhliche Einstellungen, nur das ich den DHCP-Host deaktiviert habe, und feste IP-Adressen im LAN vergeben habe.
(Der DHCP Host schmierte irgendwie häufig ab, da musste ich am Clienten die Netzwerkverbindung deaktiveren, und danach wieder aktivieren)
Ich habe im Virtuellen Server des Routers alle 3 Ports (4661 TCP, 4662 TCP und 4672 UDP) auf den Clienten umgeleitet.
Ich hatte vorher mal das Problem, das ich dauernd LOW-IDs bekam, aber das kam dadurch, das ich wohl den Router durcheinander
gebracht habe, weil ich zusätzlich im Menu Special Application diese Ports freigegeben habe, und auch auch mal den Clienten zur DMZ erklärt habe.
Damit kam er wohl nicht klar. Jetzt habe ich nur noch den Virtual Server auf den EMule-Clienten gesetzt, und schon nur noch (95%) High-IDs.
Firmwareversion bei mir ist 1v40020.
Maximaler Download war 68 kb/s mit Emule 0.22c, der 0.23c Tarod 10b läuft derzeit >35kb/s, und das konstant.
Ich kann also nit mehr meckern
Anonymous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. December 2002, 20:06   #6
Unregistrierter Gast
 
Registriert seit: 29.11.2002
Beiträge: 3.624

ach so, noch etwas,
maximale Anzahl an Verbindungen, die Emule aufgezeichnet hat, waren 387.
Die werden eh nur dann aufgebaut, wenn entweder eine Serveranfrage losgeht, die Frage nach Chunks oder Queue-Ranking,
oder wenn Daten ausgetauscht werden.
Mehr als 400-500 Verbindungen sind wohl ziemlich sinnlos ....
Habe aber trotzdem 750 Verbindungen TCP und 125 UDP eingetragen
Anonymous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. December 2002, 13:39   #7
MODder
 
Registriert seit: 10.12.2002
Beiträge: 55

Hey,

danke für die Tipps, werde ich testen.
__________________
Gruss
Johnny-B.
Johnny-B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. December 2002, 16:29   #8
Newbie
 
Registriert seit: 10.12.2002
Beiträge: 3
Standard: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht Re: SMC 7004 ABR und Emule

Zitat:
Zitat von JamesKirk
Hi,
erstmal @ Nergal : Den SMC7004ABR ist erst seit 8 Monaten in Deutschland erhältlich, ich habe nämlich einen der ersten europäischen. Vorherige Modelle
waren nur in Amerika lieferbar, aber auch erst ein halbes Jahr früher.
Hast Recht, habe auch das Modell SMC7004BR. Habe beim Schreiben des Postings nur kurz auf die SMC HP geschaut und nach den Abbildungen geurteilt. Da ist meiner aber glaub ich gar net mehr Aufgelistet. War beim schreiben zu faul extra 2 Stockwerke nach unten zu laufen

~Nergal
Nergal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. December 2002, 21:37   #9
Unregistrierter Gast
 
Registriert seit: 29.11.2002
Beiträge: 3.624

@Nergal,

ich weiß das deshalb so genau, weil der ABR einen wesentlich schnelleren Prozessor hat, und mehr Bandbreite am WAN-Port (10MBit/s stat 4MBit/s).
Auf den habe ich nämlich extra gewartet.
Aber ich muss sagen, es hat sich gelohnt, das Teil ist saugeil.
Wenn ich nur endlich den erwischen würde, der bei mir IP-Spoofing (natürlich vergeblich) versucht.
Der haut mir immer das Statusfenster im Router voll

PS: bin unterm Namen JamesKirk aufm Donkey, share Linuxklamotten und div. anderes......
Anonymous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. December 2002, 18:59   #10
Junior Member
 
Benutzerbild von sTeeJiN
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 58
Standard: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht Wichtig!!

@Johnny-B:

Wäre nett wenn du posten könntest, ob (und vor allem wie) du deinen Router wieder zum Laufen gebracht hast.
Ich habe nämlich exakt das Selbe Problem mit dem VBR7004...

THX im Vorraus,
sTeeJiN
__________________
---
sTeeJiN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. December 2002, 13:28   #11
Unregistrierter Gast
 
Registriert seit: 29.11.2002
Beiträge: 3.624
Standard: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht SMC7004 VBR

Hi Leutz,
ich habe letzte Woche für nen Kollegen eine SMC7004 VBR eingerichtet.
Zunächst war ich extrem überrascht, was dieser "Billig"-Router für Einstellungen hat (ist sogar weitaus mehr als der 7004ABR, den ich habe !!). Der Kollege hat kleine Töchter, die am 2t Rechner im Netz surfen. Dieser Router hat die Möglichkeit, gewisse URLs oder auch Keywörter zu sperren. Da haben wir erstmal alles mit ***, ****, ****, pix u.ä. eingetragen. Das Ergebnis sieht, vor allem bei Pop-Ups geil aus. Oben steht zwar die URL, aber das Fenster ist leer .
Nun aber zum Einrichten.
Als erstes den DHCP-Host abschalten, ist wichtig für Port-forwarding. Was bringts, wenn ich einen Port zu einer LAN-IP route, die ständig anders ist.
Es werden also feste IPs vergeben. Also auch am Rechner eine feste IP eistellen !
Nun nur noch die Donkey oder E-Mule Ports auf den betreffenden Rechner routen. Das ist im Menu Virtual Server. Die Ports sind 4661, 4662 als TCP. Und dann noch 4672 und 4665 als UDP Port.
Eigentlich sollte das reichen. Damit wird der Router veranlasst, alle Anfragen auf diesen Ports ungeprüft auf entsprechenden Rechner umzuleiten.
Normalerweise ist es nur nötig, die Ports zu routen, auf denen ungefragt Daten ankommen können, also nur 4662 TCP und 4762 UDP. Die anderen Ports erhalten ja nur Antworten auf Pakete meines Rechners ...
De Kollege hat nun die ganze Nacht durch mit im Schnitt 22kb/s gesaugt.
Generell empfehle ich vorher das aufspielen des neuesten Firmwareupdates.

Gruß an alle Sauger ...
Anonymous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. December 2002, 14:10   #12
MODder
 
Registriert seit: 10.12.2002
Beiträge: 55
Standard: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht Re: Wichtig!!

Zitat:
Zitat von sTeeJiN
@Johnny-B:

Wäre nett wenn du posten könntest, ob (und vor allem wie) du deinen Router wieder zum Laufen gebracht hast.
Ich habe nämlich exakt das Selbe Problem mit dem VBR7004...

THX im Vorraus,
sTeeJiN
Um ehrlich zu sein, ich habe den Router zur Zeit nicht am Netz, also nicht getestet. Im Moment arbeite ich nur mit einem Rechner von daher geht das auch ohne.
__________________
Gruss
Johnny-B.
Johnny-B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. December 2002, 06:52   #13
Newbie
 
Registriert seit: 23.12.2002
Beiträge: 4
Standard: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht Re: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht

Zitat:
Zitat von Johnny-B
... Der Router kann gleichzeitig 1024 TCP Verbindungen ...
Dein Provider auch Geh mal auf http://www.speedmeter.nl/Speedmeter.de/ zum Testen.
brunscho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. January 2003, 21:00   #14
Junior Member
 
Benutzerbild von sTeeJiN
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 58
Standard: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht Router Einstellung

Ich glaube Nullman hat das Problem gelöst:
http://www.emule-web.de/board/viewtopic.php?t=369
__________________
---
sTeeJiN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. January 2003, 16:36   #15
Newbie
 
Registriert seit: 04.01.2003
Beiträge: 26

jo soweit klappt alles ja super nur mit der 1.05 Firmware disconnected mein Router zwischen durch einfach mal so wenn ich gerade anfangen will zu zoggn . Bin dann auf einem Server und nach knapp 30sec. der disconnect
zero ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: eMule und SMC7004VBR - Kurzbericht


  1. also ich habe emule und wenn ich etwas downloaden will dann suche ich eine datei die ich will und...
    Filesharing - 20. February 2009 (2)
  2. portfreigabe smc7004vbr
    DSL Router - 14. January 2008 (1)
  3. mein router smc7004vbr macht dicht
    DSL Router - 20. January 2005 (8)
  4. Hilfe bei Router SMC7004VBR
    DSL Router - 20. January 2005 (3)
  5. Portfreigabe bei SMC7004VBR
    DSL Router - 26. May 2004 (5)
  6. emule und fli4l (sw-router) auf dsl und winxp
    DSL Router - 28. January 2004 (33)
  7. Kurzbericht mit mehereren Routern
    DSL Router - 4. August 2003 (3)
  8. SI (RSA-CIDE) / CIDE und eMule und eMule Mod's ?
    eMule Allgemein - 29. July 2003 (18)
  9. Hansenet und Router,bzw. Emule und Router!Lösung!
    DSL Router - 18. February 2003 (0)
  10. OLD EMULE !!! wer hats und meint es sei besser als NEW EMULE
    Mülltonne - 6. February 2003 (6)
  11. Einstellungen beim SMC7004vbr
    DSL Router - 5. February 2003 (3)
  12. Emule und T-link und was ist mit AOL und den Ports ?
    eMule MODs - Allgemein - 2. January 2003 (11)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK