[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > OffTopic > Filesharing

Filesharing Alles über Filesharing

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 18. July 2012, 14:15   #1
Board Methusalem
 
Registriert seit: 13.02.2003
Beiträge: 3.315
Standard: Abmahnung wegen Filesharing - Was tun wenn man nichts damit zu tun hat? Problem: Abmahnung wegen Filesharing - Was tun wenn man nichts damit zu tun hat?



Abmahnung wegen Filesharing - Was tun wenn man nichts damit zu tun hat?

Vorhin wurde uns ein Brief zugestellt, in dem ich wegen Filesharings einen Betrag von 800€ zahlen soll und eine Unterlassungserklärung unterschreiben soll.



Da mir das Ganze zwar seriös, aber unberechtigt erschien, habe ich mal recherchiert und fand zahlreiche Seiten, auf denen mögliche Lösungen hierfür vorgeschlagen wurden, allen voran jedoch stets der Hinweis, dass dies trotz allem einen ordentlichen Geldbetrag kosten würde.



Merkwürdig erscheint mir allerdings dass ich weder im Besitz besagter Datei war (ein Teil von The walking Dead, was nun wirklich ein Klassiker ist und was vermutlich etliche Male hochgeladen wurde), noch überhaupt einen Account oder Ähnliches bei besagtem Filesharingportal habe.



Zudem hieß es, ich habe die Datei am 27.02. diesen Jahres hochgeladen, was nun schon wieder eine ganze Weile her ist, und ich soll den Betrag schon am 30.7. zahlen, was ja in wenigen Tagen ist. Auch eine IP-Adresse wurde angegeben, was bei allen Internetangelegenheiten als Beweis gilt, da meines Wissens eine IP-Adresse zu einem gewissen Zeitpunkt nur einem Rechner zugeteilt ist.



Nun wäre meine Frage, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ich bei Ignorieren des Briefes davonkomme, da ich mir ja nicht zuschulden habe kommen lassen. Zudem wäre meine Frage, was der niedrigst mögliche Betrag wäre, den ich zu zahlen hätte, wenn schon nicht die 800€.



Was mich ebenfalls interessiert ist, ob die IP-Adresse tatsächlich so eindeutig ist, ob man zurückverfolgen kann ob sie zu diesem Zeitpunkt wirklich meinem Rechner zugeordnet war, und ob auch zur Auswahl stünde dass man meinen Rechner komplett durchforsten lassen könnte um zu belegen dass diese Datei nie in meinem Besitz war.



Dass jemand anderes ohne unser Wissen unser WLAN genutzt hat um die Datei hochzuladen ist serh unwahrscheinlich, da es mit einem Passwort gesichert ist.



Gibt es auch eine Möglichkeit, von dem Betreiber besagter Filesharing-Website Informationen darüber einzufordern, ob ich dort je einen Account oder ähnliches hatte? Denn da dies nicht der Fall ist wäre damit ja auch belegt dass ich mit alldem nichts zu tun habe.



Vielen Dank im Voraus für alle LInks, Antworten, Hinweise und Vorschläge, und vielleicht hat jemand ja auch eigene Erfahrungen :)
burner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. July 2012, 15:21   #2
Board Methusalem
 
Registriert seit: 10.12.2002
Beiträge: 3.294
Standard: Abmahnung wegen Filesharing - Was tun wenn man nichts damit zu tun hat? Abmahnung wegen Filesharing - Was tun wenn man nichts damit zu tun hat?

Zitat:
Hallo,

@ Yunachan666: was hast du gemacht? ich habe gestern einen gleichen Brief bekommen.
@ Alle: was soll ich tun, wer es mein Mitbewohner wäre?

Danke sehr
Zitat:
Hallo ,

ich habe gestern auch einen Berief bekommen und das Lieb kenne ich eigentlich gar nicht.
Ich habe mein PC durchgesucht und nix!

@Yunachan666: was hast du gemacht?
@alle: was soll ich machen, wer das durch mein Mitbewohner getan würde?

Danke sehr.

ich bin im PANIK!



Zitat:
Egal ob erwischt bewußt oder unbewußt es gibt kein PATENTREZEPT!!!!! Da müssen wir halt alle durch und kein Anwalt hat irgendeine Lösung die für alle zu einem Erfolg führt.Leider traurig aber wahr.......unserem Anwalt schmeissen wir das Geld für die Mandandtschaft vor die Füsse in der Hilflosigkeit...und de rAbmahnwelle denne auch nun......man kann sich drehen wie mal will wahrscheinlich looser.ansonsten geht man zwischenzeitlich auf die heruntergesetzten Beträge ein..........von 889........oder so auf 559.......nach etlichen schreiben und man keine Herzinfarkte beim briefkasten entleeren
Zitat:
Kannst Du gar nicht ignorieren..... Falls Du fit bist ....sofort abgeänderte Ue abgeben.dann heißt es warten.falls es diese kanzlei wf ist nicht mit zu spassen.....am besten gleich einen Anwalt.denn der MB kommt über kurz oder lang irgendwann,es vergehen bis dahin noch etliche ca 2 jahre bis das ganze verjährt,dann gehts richtig los .....schwupps hängen weitere sechs monate dran......also nicht drei Jahre sondern 3,6 Jahre wenn du erst in der ersten stufe bist hast du ja noch etliche Zeit..es kommen vor der verjährungsfrist immer nehr (DROHBRIEFE).....abheften aber wenn der MB kommt wird es echt ernst und ohne Anwalt kannst nix machen oder du legst selber wiederspruch ein........
Zitat:
Hallo Yunachan666,

die Abgabe einer sogenannten modifizierten Unterlassungserklärung ist meiner Meinung nach unumgänglich. Gibt der Abgemahnte nicht innerhalb der gesetzten Frist eine Unterlassungserklärung ab, kann die gegnerische Anwaltskanzlei aus Gründen der Wiederholungsgefahr ein einstweiligen Verfahren einleiten. Dies ist ein Verfahren, dass ohne Ihr Beisein geführt wird und in der Regel zu hohen Kosten führt. Hinsichtlich der Zahlungsansprüche verweise ich auf die Homepage
www.abmahnstopper.de
auf der Sie viele zusätzliche Informationen finden können.
Mit freundlichen Grüßen
Daniel Pfaff
Rechtsanwalt
Zitat:
Hallo Yunachan,

du solltest auf keinen Fall zahlen und eine Unterlassungserklärung abgeben! Die bindet dich nämlich 30 Jahre.

Hol dir lieber professionelle anwaltliche Hilfe. Die kostet Geld, okay, dafür bekommst du aber auch eine qualifizierte Dienstleistung und bist raus aus dem Schneider. Erstgespräche sind ja meist kostenfrei.

Gib einfach mal bei Google it-recht ein, da findest du bestimmt eine deutschlandweit kompetente Kanzlei.

VG Carl
Zitat:
- Liegt ein Landgerichtsbeschluss zur Herausgabe der IP Adresse vor?
- Hast du dich selbst an deinen Provider gewandt und das zu verifizieren?
- Dich trifft als Anschlussinhaber eine sekundäre Beweislast. Wenn jemand in deinem Umfeld die Tat begangen haben könnte, musst du dies nachweisen.
- Ist die WLAN-Verschlüsselung nach WEP oder WPA oder WPA2 Standard?
Zitat:
Da es sehr schwer werden wird zu beweisen, dass Du diesen Verstoß nicht begangen hast:

Modifizierte Unterlassungserklärung verfassen und erst mal nichts zahlen!

www.abmahnwahn-dreipage.de
Zitat:
ab zum anwalt!
Zitat:
Die Filesharing- Abmahnindustrie beruht hauptsächlich auf automatisierten Abläufen, das heißt ermittelte IP-Adressen werden direkt vom Provider abgefragt und ohne weiteres Nachprüfen Abmahnungen versandt. Die IP- Adresszuordnung ist nie 100% genau, es können dabei viele Fehler auftreten, jedoch ist es äußerst schwierig, aus so einer Situation heraus zu kommen, da das schwer nachzuweisen ist. Du stehst in der Beweispflicht, an besagtem Tag, besagte Datei nicht herunter geladen haben zu können. Auch wenn euer WLAN nicht geschützt gewesen und jemand anderes sich über euer Netzwerk eine Datei geladen hätte, ist die Rechtslage in Deutschland so, dass ihr trotzdem die Schuldigen gewesen wärt, da ihr es nicht geschützt habt. Ihr müsstet erst einmal nachweisen, dass jemand euer optimal geschütztes Netzwerk geknackt hat und das ist beinahe unmöglich. Ich kann euch nur raten, einen Anwalt auf zu suchen, aber ein Rechtsstreit kann möglicherweise auch noch teurer werden, als wenn ihr einfach bezahlt.

Phantomias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. July 2012, 17:09   #3
Board Methusalem
 
Registriert seit: 04.01.2003
Beiträge: 3.280
Standard: Abmahnung wegen Filesharing - Was tun wenn man nichts damit zu tun hat? Abmahnung wegen Filesharing - Was tun wenn man nichts damit zu tun hat? Details

Abmahnung wegen Filesharing - Was tun wenn man nichts damit zu tun ...
http://www.gutefrage.net/frage/abmahnung-wegen-filesharing---was-tun-wenn-man-nichts-damit-zu-tun-hat
Zitat:
Vorhin wurde uns ein Brief zugestellt, in dem ich wegen Filesharings ... Da es sehr schwer werden wird zu beweisen, dass Du diesen Verstoß ...

Unberechtigte Filesharing-Abmahnungen | c't
http://www.heise.de/ct/artikel/Schwierige-Gegenwehr-1069835.html
Zitat:
Was tun bei unberechtigten Filesharing-Abmahnungen? Längst nicht jeder, der eine Abmahnung wegen Tauschbörsennutzung erhält, hat die ihm ... noch dazu ohne Garantie, dass er damit den Rechtsstreit für sich entscheidet und das ... Wenn man schon nicht an die Daten beim Provider kommt, dann aber doch an die ...

Spoiler:
Abmahnung wegen Filesharing - Rechtsanwalt Thomas Hollweck ...
http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/abmahnung-wegen-filesharing/
Zitat:
Wie reagiere ich konkret auf eine Abmahnung wegen Filesharing? ... Verboten ist es nur dann, wenn jemand anderes die Rechte an diesen Werken besitzt, ... Die kurze Frist ist Absicht, damit das Abmahnopfer keine Zeit hat, um sich eingehend ... Was muss ich unternehmen, damit ich nicht für das Tun anderer Personen ...

Abmahnung wegen Filesharing - was tun?
http://pagewizz.com/abmahnung-wegen-filesharing-was-tun/
Zitat:
21. Aug. 2012 ... Man öffnet nichts ahnend den Briefkasten und hat Post vom Rechtsanwalt bekommen. Eine Abmahnung wegen Filesharing, die von einer saftigen Rechnung begleitet wird. ... Jedes Mal wenn ein Rechner ins Internet geht, bekommt er von ... Am besten geht man damit zum Anwalt und lässt diesen eine ...

Was tun bei Abmahnung wegen illegaler Downloads ...
http://www.computerbetrug.de/was-tun-bei-abmahnung-wegen-illegaler-downloads/
Zitat:
Was tun, wenn die Abmahnung wegen Filesharing in einer Tauschbörse kommt? Und vor ... in Tauschbörsen erwischt und zur Kasse gebeten zu werden, ist somit enorm. ... Das betrifft also teilweise Dinge, die man überhaupt nicht getan hat.

P2P-Filesharing: So reagiert man richtig auf Abmahnungen
http://www.zdnet.de/41529301/p2p-filesharing-so-reagiert-man-richtig-auf-abmahnungen/
Zitat:
23. März 2010 ... Wenn plötzlich der Brief eines Anwalts in Haus flattert, man habe gegen ... Möglicherweise hat man als Elternteil nicht mitbekommen, dass ein ... Wer ein offenes oder nur schwach verschlüsseltes WLAN betreibt, muss damit rechnen, .... dumm und dämlich mit Massenabmahnungen, die anderen machen ...

Abmahnung ? Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Abmahnung
Zitat:
Besondere Bedeutung hat die Abmahnung allerdings im gewerblichen ... In Österreich spricht man von einer Unterlassungsaufforderung. ... Wer sich ganz sicher ist, kann einfach nichts tun und es auf gerichtliche Verfahren ankommen lassen. ... wenn der Verletzer seine Unterlassungspflicht sofort anerkennt, sofern damit ...

Ratgeber Filesharing: Was tun bei Abmahnung wegen Filesharing ...
http://anwaltstipps.recht-gehabt.de/markenrecht-urheberrecht/ratgeber-filesharing-was-tun-bei-abmahnung-wegen-filesharing.php
Zitat:
Ratgeber Filesharing: Was tun bei Abmahnung wegen Filesharing?, Marken- und Urheberrecht: ... Wenn dieser Vorwurf zutrifft, dann liegt eine Urheberrechtsverletzung vor. ... und damit urheberrechtliche Schutzfähigkeit nicht überprüft hat. ... werden (im Einzelnen siehe: "Muss ich die Unterlassungserklärung abgegeben?


Xerves ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Abmahnung wegen Filesharing - Was tun wenn man nichts damit zu tun hat?


  1. Abmahnung wegen Filesharing, was tun ?
    Filesharing - 9. May 2013 (2)
  2. Abmahnung wegen Filesharing / Torrent
    Filesharing - 9. May 2013 (2)
  3. Unberechtigte Abmahnung wegen Filesharing
    Filesharing - 9. May 2013 (2)
  4. Abmahnung vom Anwalt wegen filesharing was kann man tun?
    Filesharing - 8. January 2013 (2)
  5. Wenn man eine Abmahnung wegen Filesharing kriegt mit wem handelt man dann ? Mit der Plattenfirma ?
    Filesharing - 26. September 2012 (2)
  6. Abmahnung wegen Filesharing erhalten
    Filesharing - 9. December 2011 (2)
  7. abmahnung wegen filesharing
    Filesharing - 15. November 2011 (2)
  8. Hilfe Abmahnung wegen Filesharing - aber ich habe nichts der gleichen getan.....
    Filesharing - 3. April 2011 (2)
  9. Abmahnung wegen filesharing. was tun? hat jemand schon erfahrung gemacht?
    Filesharing - 1. November 2010 (2)
  10. Mein Freund hat ein problem mit seinem Vater -wie kann man ihm da helfen-was sollte er tun ?
    Filesharing - 11. July 2010 (2)
  11. Hat High-ID jetzt was mit der Downloadrate zu tun?
    eMule Allgemein - 17. January 2004 (12)
  12. Was tun, wenn Ping bei DynUpload ausfällt?
    eMule MODs - Allgemein - 25. December 2002 (8)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK