[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > Hardware / Software > Hard- und Software Allgemein

Hard- und Software Allgemein Themen/Fragen zu Hard- und Software wie Hardwareprobleme, OS-bezogene Fragen und andere Software

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 4. December 2004, 01:32   #1
MODder
 
Benutzerbild von MaxUpload
 
Registriert seit: 06.11.2003
Beiträge: 598

Standard: Erfahrungen mit Hard und Software in Verbindung mit Emule Problem: Erfahrungen mit Hard und Software in Verbindung mit Emule



Hallo Liebe Leserinnen und Leser,

im laufe der Jahre seit edonkey2000 habe ich mit sehr vielen Hard- und Softwarekonfigurationen herumexperimentiert. Ich glaube wir sind uns alle einig,daß es da keine optimale Lösung gibt,aber ich denke dennoch es könnte der eine oder andere noch was lernen wenn man hier mal einen Austausch von Erfahrungen und Informationen anregt. Um die Diskussion etwas anzuregen bitte ich um eine Kurze Begründung warum gerade diese Software bzw. Hardware gewählt wurde.

Rechner:
Athlon XP 2600+ ,512MB RAM, Emule Partition 60GB -Es gibt besseres,aber das ist ganz ok vor allem vom Preis her.

Betriebssystem:
Windows2000 SP4 -Aus Gründen der max. möglichen Verbindungen sollte man mindestens Windows 2000 haben. Es ist sehr stabil und ausgereift hat keinen unnötigen SchnickSchnack,ist sehr flüssig am laufen auf meinem Rechner und ich traue Windows XP nicht so wirklich (hatte damit bisher mehr Probleme wie alles andere).

Internetverbindung:
TDSL 1000 FP - Das 1000er ist ja mittlerweile Standart bei T-Online,wer noch 768 hat sollte das ändern lassen die Flat ist dieselbe und wenn es nicht ganz und gar kostenlos ist sollte diese Änderung nicht die Welt kosten und einmalig sein.
Das Fast Path habe ich aus Online Game Gründen,aber es macht sich vor allem bei den Verbindungszeiten zu den Servern auch bei Emule bemerkbar.

Router:
Fritz!Box im Router Betrieb - Die Router Firewall fängt den größten Mist der von Außerhalb kommt schonmal ab. AVM ist eine Qualitätsfirma die nicht nur bei den Onlinegames Maßstäbe setzt besonders in Sachen Ping hat sie mich bereits seit der AVM Fritz Card ISDN PCI voll und ganz in ihren Bann gezogen. Mein erster DSL Router war der D-Link 804 er war sehr günstig und besonders fürs Online zocken geeignet,allerdings neigt er leider sehr zum abk... wenn man bei Emule die max. Verbindungen höher als 300 ansetzt besser noch 180 um einen langfristigen Betrieb von Emule zu gewährleisten. Mit der Fritz! Box ist das eigentlich kein Thema mehr ich habe die max. Verbindungen bei 400 angesetzt was aber unerheblich ist,da ich eigentlich außer in der Quickconnect Phase deutlich unter diesem Wert bleibe da mein Muli die Verbindungen anscheinend schon automatisch niedrig hält. Die Firewall ist leicht zu konfigurieren.

Software Firewall und Virenscanner:
Diese habe ich nach der den Kategorien gut und kostenlos gewählt.

In punkto Aktuallität,Zuverlässigkeit und preiswert gibt es bei mir in Sachen VirenScanner keine wirkliche Alternative zu "Antivir Personal Edition".

Bei der Firewall scheiden sich die Geister. Erstmal ja ich habe zu meiner Routerfirewall noch eine Softwarefirewall zu laufen. Warum? Mein Router blockt 98% der eingehenden Angriffe die zusätzliche Firewall die restlichen 2% und hindert Programme daran Daten ohne meine Einwilligung zu senden was noch viel wichtiger ist,d.h. sollte es wirklich einem Trojaner gelingen sich auf meiner Festplatte zu installieren (ist bisher noch nicht vorgekommen) kommt er dennoch nicht dazu ohne zu fragen Daten ins Netz zu senden und spätestens das ist sein Todesurteil, denn sobald ich weiß das er existiert werde ich ihn finden und auslöschen.Außerdem hilft es sehr dabei den größten Trojaner der Welt..."Windows" in schach zu halten.
Ich habe sehr lange ZoneAlarm genutzt bis ich festgestellt habe,daß ZA bei längeren Emule Sessions zum erliegen kommt und man nicht nur den Rechner sondern auch den Router neu starten muß. Es ist ja eigentlich ok ,wenn man 3 Tage lang "richtig" saugt und dann am 4 Tag der Dl im Keller ist...nur wenn man nicht daheim ist und man 1 Tag Strom umsonst vergeudet hat ärgert einen das doch. Aus diesem Grund habe ich jetzt "Kerio Personal Firewall" und die ist wirklich gut. Zwar kommt es auch vor das der Dl rapide absinkt,aber wenn man alle 3-5 Tage mal die Firewall neu startet kann man eigentlich Emule ohne Dl Verlust non stop durchlaufen lassen und aufgrund der Router Firewall ist in diesen paar Sekunden keine Infektion zu befürchten.Der Aufwand ist sehr gering und man muß weder Emule beenden noch ändert sich die IP und schon garnicht muß man Windows neu starten. Also wenn Firewall dann lieber Kerio als ZoneAlarm.

Ja nun zum Muli selbst:
Ich nutze momentan den eMule v0.44b Ionix 3.3... die Version v0.44c bzw. v0.44d ist durch ihren Assembler optimierten Code viel ruppiger als die v.044b,aber leider gibt es noch keine gescheite Webcache Version davon und der Ionix Mod ist momentan sowieso der beste den ich je getestet habe seit den alten Tarod-Mods,die aber leider sehr zum abstürzen neigten.
WebCache habe ich natürlich aktiviert. Es macht momentan 4.2% meines gesamt DL's aus. Nicht viel,aber die Tendenz ist steigend (von 0.1% vor einigen Wochen bist halt zu 4.2% heute).
Seit dem ich nicht mehr die Standart Ports benutze habe ich überhaupt erstmal festgestellt,daß Emule auch mehr wie 40 kb/s ziehen kann. Die Ports sind beliebig nach folgender Formel zu wählen http://www.emule-web.de/board/viewtopic.php?t=9638 5.Posting! Wer wenig Fantasie hat kann natürlich auch das Random Port Feauture des Ionix 3.3 nutzen.

So dies ist denke ich mal erstmal genug Ans**** um einen Austausch von Informationen anzuregen auf spezielle Fragen und Kritik gehe ich dann später gerne ein.

MfG Max
__________________
MaxUpload ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Erfahrungen mit Hard und Software in Verbindung mit Emule


  1. LowID und keine KAD-Verbindung mit Alice DSL, ohne Router / Firewall
    eMule Allgemein - 8. April 2007 (27)
  2. Erfahrungen mit ISH
    ISP - Internet Service Provider - 22. October 2006 (5)
  3. Erfahrungen mit ADS
    Board-Kneipe 'Laberecke' - 11. June 2006 (17)
  4. Problem mit e mule in verbindung mit Tiscalli Flat
    ISP - Internet Service Provider - 14. February 2006 (76)
  5. Erfahrungen mit emule auf Linux "amule"
    eDonkey - Overnet - Kdrive - 7. November 2005 (5)
  6. Erfahrungen mit Versatel?
    ISP - Internet Service Provider - 9. January 2005 (4)
  7. Keine Verbindung zu ed2k und Kad. mit Sivka v0.42e 12e7a
    Sivka-MOD - 13. April 2004 (4)
  8. Erfahrungen mit Antivirus von G-Data und Emule gesucht!
    Hard- und Software Allgemein - 2. January 2004 (0)
  9. Probs mit Verbindung und Doanload
    eMule MODs - Allgemein - 18. December 2003 (1)
  10. problem mit der client.met und emule 0.29a mit LSD9c Mod
    eMule MODs - Allgemein - 26. June 2003 (11)
  11. Erfahrungen mit Emule Plus 1
    Mülltonne - 21. February 2003 (0)
  12. Erfahrungen mit eMule Original + eMule MOD-Versionen
    eMule MODs - Allgemein - 31. December 2002 (12)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK