[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > eMule > eMule MODs - Allgemein

eMule MODs - Allgemein Alles zu den eMule-MODs, die unsere Anforderungen für 'saubere' MODs erfüllen.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 25. February 2004, 14:32   #1
Newbie
 
Registriert seit: 25.02.2004
Beiträge: 8
Standard: UL Einbruch nach ca.10min und schwacher DL >Port gebremst Problem: UL Einbruch nach ca.10min und schwacher DL >Port gebremst



Hallo und guten Tag alle zusammen,

ich lese schon ewig mit, hatte aber bis jetzt wenig zu sagen und ebensowenige Probleme. Das hat sich seit einiger Zeit etwas geändert.

Seit einem Jahr habe ich eine 2mbit flatrate Up/Down. Das ist ein Pilotprojekt in Norderstedt - Glasfaser bis in die Wohnung (www.wilhelm-tel.de - für die, die es interessiert)
Surfen, Serverbetrieb, Downloads aus dem Web gehen auch so von der HAnd, wie man das erwarten darf...

...Was sich anhört wie der Traum eines Eselusers ist aber offensichtlich nicht so ganz das Wahre, denn ich komme kaum mal über 20kb/s DL. Der UL springt beim Start zunächst brav auf seine max Grenze (20kb -mehr will und brauche ich auch nicht), bricht dann aber nach ca. 10-20min ein und hängt immer so zwischen 2 und 8 kb/s. Der DL pendelt ab dann auch immer zwischen 2 und 20 kb/s.

Zu diesem Zeitpunkt werden schon manche von Euch denken:

A) "Junge, lies die FAQ und nutz die Suchfunktion"

Tja, glaubt mir, das habe ich. Ich habe auch viel gefunden und einiges gelernt. Noch mehr habe ich ausprobiert und zwar auch immer brav mindestens 48 Stunden lang, teilweise sogar wochenlang.

B) "Aha und welchen Mod nutzt Du bitteschön?"

im Laufe des Jahres mehrere, aber hauptsächlich Sivka. Im Moment den Sivka LamersChoice 9.12d.

C) "Du hast bestimmt falsche Einstellungen, poste doch mal Deine"

Das kann schon sein, dass ich immer mal falsche Einstellungen hatte. Ich habe allerdings wirklich viel getestet, also das Hartlimit richtig eingestellt, die max Verbindungen in allen erdenklichen Variationen probiert und und und... Wie geasgt, immer auch mit der entsprechenden Zeit, die der Esel beim Start nun mal braucht.

D) "Hallo, Mc Fly.... Firewall?"

Nope, nur die Windowseigene von Server2003 und glaubt mir einfach, dass ich sehr wohl weiß, wie man dort ports freisachalten kann. Ausserdem ändert sich auch nichts, wenn man sie deaktiviert.

E) "Tja......"

Eben!
Der Witz ist, es ändert sich am Grundverhalten so gut wie NÜSCHT!
Ich habe immer schnell eine high ID, meine Downloads sind tiefblau (Sind halt auch öfters mal Schwedenwestern dabei, natürlich nur zu Testzwecken )

Lange Rede, kurzer Sinn, mir drängt sich die Vermutung auf, dass die einschlägigen Ports gebremst sein könnten. Z.Z nutze ich 8886 tcp und 8896 udp.

Nun meine eigentliche Frage:

Fällt Euch noch etwas ein und welche Ports kann ich für Emule noch nutzen, die nicht mainstream sind, damit ich eventuell (sofern die wirklich gebremst sind) durch die Hintertür zum Ziel, sprich höhere DL Raten, kommen kann.

Vielen Dank fürs Lesen bis hierhin und hoffentlich habt Ihr noch ein oder zwei Ideen im Hut, ich kapier's nämlich nicht.

Gruß,
Gecko
gecko63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. February 2004, 16:16   #2
Advanced Member
 
Benutzerbild von Maddis
 
Registriert seit: 20.02.2003
Beiträge: 167

Hi Gecko,

hilfreich wäre wenn du trotzdem deine Einstellungen mal posten könntest. Andererseits könnt es sein, da es sich bei deiner Flatrate um ein Pilotprojekt handelt, dass immo dein Provider einfach Probleme hat. Nur so ein Gedanke aber könnte ja sein. Du könntest auch mal fünfstellige Ports ausprobieren.

Gruß Maddis

Maddis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. February 2004, 16:28   #3
Newbie
 
Registriert seit: 25.02.2004
Beiträge: 8
Standard: UL Einbruch nach ca.10min und schwacher DL >Port gebremst UL Einbruch nach ca.10min und schwacher DL >Port gebremst Details

Hi,

ok, hier meine Einstellungen:

LamerzChoice 9.12d

Max con. 5sec: 25

max verbindungen: 250 >ist wenig, ändert sich aber auch nix, wenn ich auf 1000 stelle....

HL: 111 (z.Z. 27 Files)

Da ich im Moment kaum auf 2000 Quellen komme, habe ich NNS, FQS und HQRS nicht aktiviert.

UL Limit: 10
DL Limit: 100

Mit diesen Einstellungen bin ich eigentlich relativ zivil dabei. Ist an DSL 768/128 angepasst....

gecko63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. February 2004, 16:28   #4
Newbie
 
Registriert seit: 25.02.2004
Beiträge: 8
Standard: UL Einbruch nach ca.10min und schwacher DL >Port gebremst Lösung: UL Einbruch nach ca.10min und schwacher DL >Port gebremst

Hallo,

ich habe das selbe Probleme. Ich habe sowohl eine Emule 30e ohne mod als auch eine mit Pawcio verwendet. Bei mir tritt das Problem nach 25 min. auf.
Im selben Moment kann ich auch nicht mehr surfen.

Ich denke, das könnte am Modem liegen. Ich habe ein Netgear DM 602. Der Router wird es nicht sein (WGR 614), da ein Freund um die Ecke den selben Anschluss hat (ADSL Virgin (ich bin in London)) und keine Probleme damit hat. Der einzige Unterschied ist das Modem.

Ja, ich habe auch hohe ID, mit und ohne Firewall (inkl. Windows, Router und Zonealarm)...., Win XP und sonst die normalen Einstellungen.
Meine Connections sind nach 25 min. bei ca. 200-250.

Ich weiß, das sobald ich EMULE zu und wieder auf mache das Problem für 25 min. wieder weg ist.

Hat noch jemand das Problem ? Eine Lösung?

Danke
stalker1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. February 2004, 17:29   #5
Board Methusalem
 
Benutzerbild von Januar1956
 
Registriert seit: 08.06.2003
Beiträge: 2.096
Standard: UL Einbruch nach ca.10min und schwacher DL >Port gebremst UL Einbruch nach ca.10min und schwacher DL >Port gebremst [gelöst]

@ gecko63

So wie Du das schreibst, klingt es für mich als wenn Du gedrosselt wirst. Ich würde knallhart bei Deinem Anbieter anrufen und danach fragen.
Könnte ja gut sein, ist ja nur einTestgebiet, wie Du schreibst

Übrigens, solltest Du bei Gelegenheit mal erklären, wie Du die Windows eigene Firewall eingestellt hast. Ich kenne keinen der das vernünftig kann.
Aber Du schreibst ja, dass Du immer eine H-ID hast.
Teste das sicherheitshalber mal hier: http://www.thedonkeynetwork.com/connection_test
Zum Porttesten könntest Du mal den Port 80 versuchen.
Insgesamt bin ich mir aber nich ganz sicher, ob Emule mit reinem Glasfaser überhaupt funzen kann. Mir fehlt in der Überlegung irgendwo das elektrische (nicht optische) Signal. Ob dieses mit neuer Technik jetzt so machbar ist, ist die Frage... bis vor kurzem war es nicht möglich.

Januar

@ stalker1

Bei Dir bin ich mir ziemlich sicher, dass es am Router liegt.

Das eigentliche P2P-Problem bei DSL-Routern für das Home-Segment sind vor allem zwei Dinge, die von allen Herstellern elegant verschwiegen werden.

1.) Der integrierte Speicher ist für "Connection-Bomber" wie dem kad-muli, aber auch dem reinen Server-Muli definitiv zu klein. Da auch passive und verworfene Connections (WAIT und CLOSED) in der internen Routing-Tabelle eine zeitlang vorgehalten werden, ist der Speicher des Routers ruckzuck aufgefressen. Und auch das hat leider eine Ursache, die eigentlich abstellbar wäre:
2.) Die Refresh-Zeit der Routing-Tabelle für die o.g WAIT und CLOSED Verbindungen ist zu groß und lässt sich auch nicht ändern, zumindest kenne ich keinen DSL-Router im SoHo-Segment wo das möglich ist. Damit würgt sich der Router bei P2P-Betrieb praktisch selbst ab. Manche Router begrenzen schon bei 200 Verbindungen, nur ganz wenige schaffen es bis über 400, einige hängen sich bei dem Versuch sogar so fest, das nur noch Aus-und Einschalten hilft wenn auch der Reset keinen Mux mehr sagt.
Du könntest aber trotzdem versuchen, mit so niedrigen Verbindungs-Einstellungen wie möglich, es zu versuchen und dann so pö a`pö höhere testen.

Die teuren Geräte haben solche Probleme nicht. Allerdings könntest Du Dir für das Geld auch z.B. einen zweiten (alten gebrauchten) Rechner als Linux-Router hinstellen, das kostet am Ende sogar noch viel weniger und mit diesem sind dann Traum-Einstellungen möglich.

Januar
Januar1956 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. February 2004, 17:40   #6
Newbie
 
Registriert seit: 25.02.2004
Beiträge: 8

Hi Januar,

schau auf www.wilhelm-tel.de nach, da steht alles über die Technologie.
Ich habe eine Wanddose in meinem Zimmer, daran wird mit einem Koax Kabel ein Kabelmodem angeschlossen und von da geht es per rj45 in meinen PC. >Rechner einschalten=online Wie in der Firma

Die Firewall von server2003 ist gar nicht schlecht. "Routing und Ras" heißt das Zauberwort. Ich habe in meinem Server zwei LAN Karten verbaut, eine fürs Internet und eine fürs inere Netz (drei Rechner)
Mit "Routing und Ras" kannst Du das sehr einfach konfigurieren. Die Basisfirewall lässt das Blocken oder freischalten von beliebigen Ports zu und hat auch einen Packetfilter.

Sicher sind andere Produkte viel leistungsfähiger, aber mal ehrlich, was will ich denn? Ich will, dass die gefährdeten Standard Ports einigermaßen dicht sind und gut. Viren und Trojaner vertreibe ich auf andere Weise.

EDIT: Also jetzt wird es interessant. Ich habe gerade mal ein wenig mit den Ports experimentiert.

bei 44020 tcp und 44021 udp schnellt sofort der UL auf max und bleibt auch stabil. Allerdings kommt gar kein DL zu stande

bei 26 tcp und 28 udp dümpelt der UL so bei 3-6 vor sich hin und der DL auch

Um zu schauen ob das Zufall ist, oder nicht habe ich in relativ kurzen Abständen diese Ports nochmals getauscht und wieder zurückgetauscht.
Jedes Mal ist es so, dass bei den fünfstelligen Ports der UL sofort hoch auf max schnellt und bei den zweistelligen nicht.

Für den DL ist das wohl eher nicht aussagekräftig, weil das ja nun mal ne Weile braucht, bis es losgeht.

Das ist zumindest mal interessant, finde ich.

Kann mir jemand erklären worin der Unterschied zwischen dem tcp und dem udp Port kiegt, bzw. wer für was verantwortlich ist innerhalb von emule?

Das wäre nett, danke.
gecko63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. February 2004, 23:31   #7
Newbie
 
Registriert seit: 25.02.2004
Beiträge: 8

Hey,
nach schlaflosen Nächten.... keine Lösung. Es scheint das DM 602 zu sein. Im Modem Mode funtzt es nicht und im Router Mode klappt das Ding sofort zusammen.

Hat einer ne Idee wo ich die alte Firmwar herbekomme?
Alternative: Hat jemand Erfahrung mit dem DM 602 und Emule? Welche Settings verträgt das SCH*** Teil?

Danke
stalker1
stalker1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: UL Einbruch nach ca.10min und schwacher DL >Port gebremst


  1. Browser kann nach 10min keine Verbindung mehr herstellen
    ISP - Internet Service Provider - 4. June 2008 (10)
  2. Nach Neuinstallation plötzlich anderer TCP-Port
    eMule für Neulinge - und auch alte Hasen - 23. March 2007 (9)
  3. Schwacher UL / DL nach Umstieg auf D-Link Di 604
    DSL Router - 23. August 2004 (2)
  4. Port-Scan von außen, auch nach IP wechsel
    Allgemeines OffTopic - 13. August 2004 (8)
  5. eMule 0.42 überlastet erstmal 10min das gesamte system...
    eMule Allgemein - 14. June 2004 (5)
  6. Plötzlicher dl/ul Einbruch
    eMule für Neulinge - und auch alte Hasen - 26. March 2004 (1)
  7. Plötzlicher UP/DOWN einbruch
    eMule MODs - Allgemein - 19. March 2004 (24)
  8. dl einbruch nach umstieg auf arcor
    ISP - Internet Service Provider - 3. March 2004 (14)
  9. aller 10min Serverwechsel
    eMule Allgemein - 29. February 2004 (11)
  10. Einbruch der aktiven Verbindungen nach kurzer eMule-Laufzeit
    eMule Allgemein - 22. December 2003 (12)
  11. UDP Port und TCP Port ???
    eMule Allgemein - 21. May 2003 (0)
  12. nach 10min (bei allen emule-versionen) immer gleicher Fehler
    eMule Allgemein - 9. March 2003 (1)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK