[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > Hardware / Software > Hard- und Software Allgemein

Hard- und Software Allgemein Themen/Fragen zu Hard- und Software wie Hardwareprobleme, OS-bezogene Fragen und andere Software

Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 15. March 2004, 14:42   #1
Senior Member
 
Registriert seit: 08.02.2003
Beiträge: 312
Standard: Festplatte sicher formatieren? Problem: Festplatte sicher formatieren?



Da ich einen Rechner zum Verkauf anbieten will, muss ich diesen vorher formatieren. Verunsichert durch die ganzen Recovery-Programme und Möglichkeiten zur Wiederherstellung von Daten auch nach mehrmaligem Formatieren weiß ich jetzt nicht wie ich wirklich 100%ig sicher formatiern kann. Über Google hab ich einige Programme gefunden, wobei ich leider nicht sagen kann welches denn nun das Geeigneteste für eine komplette nicht rückgängig zu machende Formatierung ist.

Unter anderem wurde "Active Kill Disc" empfohlen. Was haltet ihr von diesem und ähnlichen Programmen, taugen die was? Und was benutzt ihr so, wenn ihr solche Formatierungen machen wollt?
threep.wood ist offline  
Alt 15. March 2004, 14:50   #2
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023


Ich mache in solchen Fällen ein Low-Level-Format mit dem Tool des jeweiligen Festplattenherstellers. Dabei kann man auch gleich die Platte auf physikalische Fehler testen lassen und das Testergebnis dem Verkaufsangebot beilegen.

100%-ige Sicherheit ist Definitionssache, wenn man sich überlegt, dass die Daten-Recovery-Abteilung von Ontrack auch Festplatten aus dem ehem. World-Trade-Center wiederherstellt...

Pathfinder ist offline  
Alt 15. March 2004, 18:32   #3
Senior Member
 
Registriert seit: 08.02.2003
Beiträge: 312
Standard: Festplatte sicher formatieren? Festplatte sicher formatieren? Details

hmm, naja aber besteht bei einem Low-Level Formatieren nicht auch die Möglichkeit mit irgendwelchen Programmen und Systemen nachher die alten Daten wiederherzustellen?

Ich müsste dann mal schauen von welcher Firma die HD in dem zu verkaufenden PC ist und mich auf die Suche nach einem solchen Low Level Tool machen.

Gibt es eigentlich eine Software, mit der man die Firma der Platte einsehen kann? Geht das mit den Tune Up Utilities? Ich erinnere mich nämlich daran, dass sie etwas blöd eingebaut war (wie das so üblich ist bei diesen Komplettsystemen) und ich Schwierigkeiten hatte sie überhaupt rauszunehmen.

threep.wood ist offline  
Alt 15. March 2004, 19:03   #4
Senior Member
 
Benutzerbild von lexaiden
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 384

Standard: Festplatte sicher formatieren? Lösung: Festplatte sicher formatieren?

Zitat:
Zitat von threep.wood
Gibt es eigentlich eine Software, mit der man die Firma der Platte einsehen kann? Geht das mit den Tune Up Utilities? Ich erinnere mich nämlich daran, dass sie etwas blöd eingebaut war (wie das so üblich ist bei diesen Komplettsystemen) und ich Schwierigkeiten hatte sie überhaupt rauszunehmen.
  • Dr. Hardware 2002 3.0.0
  • Im Geräte-Manager von Windows wird die Platte auch oft mit Hersteller und Typ-Bezeichnung angegeben...
lexaiden ist offline  
Alt 15. March 2004, 19:09   #5
It's cosmic ...
 
Benutzerbild von cosmic girl
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 3.326

Standard: Festplatte sicher formatieren? Festplatte sicher formatieren? [gelöst]

Geh in den Gerätemanager und lass dir die Eigenschaften von deiner Festplatte anzeigen (bei 2k ist es unter Datenträger).
Dann gib die Bezeichnung, die dort steht in Google ein..
__________________
cosmic girl ist offline  
Alt 15. March 2004, 19:15   #6
V.I.P.
 
Registriert seit: 07.12.2002
Beiträge: 3.033

Man sollte beachten, das man durch eine Low Level Formatierung eventuell die Garantie auf die Platte verliert. Vielleicht mal vorher informieren. Außerdem sind IMHO Programme besser, die alle Bereiche der Festplatte mehrfach mit Datenmüll überschreiben. Das dürfte ein Wiederherstellen der Daten sehr erschweren.
__________________
info
Usul ist offline  
Alt 15. March 2004, 19:36   #7
Senior Member
 
Registriert seit: 08.02.2003
Beiträge: 312

@Usul: Und welche Programme kämen da in Frage? Könnte man diese in Verbindung mit der Low-Level Formatierung (also quasi vorher) benutzen?

-- edit: ich habe wie vorgeschlagen einmal im Geräte-Manager nachgeschaut und dort stand bei Laufwerke was von "st3120023A". In Google eingegeben, da stellte sich heraus, dass es eine Platte von Seagate ist.

Nachdem ich eine ganze Zeit nach einem Low Level Tool von Seagate gesucht habe, fand ich auf der seagate.com Seite den "DiscWizard", allerdings keinen Hinweis darauf, dass mit diesem Low Level formatiert werden kann. Ist das denn das richtige?? Oder gibt es da noch was anderes von Seagate?

Das ist der Link, bei dem ich das Ganze runtergeladen hab: http://www.seagate.com/support/disc/utils.html
threep.wood ist offline  
Alt 15. March 2004, 21:38   #8
V.I.P.
 
Registriert seit: 07.12.2002
Beiträge: 3.033

Persönliche Erfahrung mit solchen Tools habe ich noch nicht, aber vielleicht hilft ja dieser Link:

http://www.zdnet.de/downloads/weekly...ly_324-wc.html

ansonsten halt mal google anwerfen, nach "sicheres löschen" oder so suchen, da bekommt man genug gute Links.
__________________
info
Usul ist offline  
Alt 15. March 2004, 21:41   #9
Bam
Junior Member
 
Registriert seit: 13.02.2004
Beiträge: 82

ich habe dafür immer das "steganos security suit 6" benutzt!
bin sehr zufrieden damit! falls es das ist was du suchst!?
Bam ist offline  
Alt 15. March 2004, 23:04   #10
Senior Member
 
Registriert seit: 08.02.2003
Beiträge: 312

Ich denke diese Tools sind schon eine gute Möglichkeit, um Daten sicher zu löschen, nur scheint mir dieses "Low Level Formatieren" in jedem Fall günstiger, weil es offenbar verhindert, dass man den Festplatteninhalt wiederherstellen kann. Die physischen Dateirestbestände oder woran sich das wieder aufbauen lässt, werden ja dabei mitgelöscht und somit wir die Platte in ihren Anfangszustand versetzt (korrigiert mich, wenn ich falsch liege).

Zu diesem Vorgang und dem Tool, das ich benötige, habe ich ja noch eine Frage (siehe letzter Beitrag nach dem "--edit:"). Vielleicht wurde sie ja überlesen? Versuche nämlich immer noch herauszufinden, ob ich das richtige für mein Vorhaben runtergeladen habe...
threep.wood ist offline  
Alt 15. March 2004, 23:38   #11
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023


Die mit Low-Level Formatierung erreichte Sicherheit gegen Wiederherstellen ist bei relativ geringem Aufwand, insbesondere bei mehreren Partitionen, sehr hoch. Einfaches Formatieren (selbst mit format /u) lässt sich sehr leicht wiederherstellen. Auch das Schreiben von Nullen, wie von vielen Löschtools als Technik genutzt, ist per Software rückgängig zu machen. Erst das mehrfache (27x) Überschreiben mit wechselnden Mustern aus 0 und 1 (Secure Deletion of Data from Magnetic and Sold-State Memory by Peter Gutmann) macht softwareseitiges Recovern unmöglich. Genau wie beim Low-Level-Format ist dann nur noch mit Hardware was zu machen (Magnetic Force Microscope).

Allerdings muss ich Usul rechtgeben, Low-Leveln ist ein gravierender Eingriff (komplettes Neusetzen aller Spuren / Sektoren), wenn dabei was schief geht (z.B. Stromausfall) ist die Platte evtl. hinüber und die Garantie verfallen.

Mit dem DiscWizard bist du auf der richtigen Spur, es steht nicht explizit dabei, probier' es einfach mal.
Pathfinder ist offline  
Alt 16. March 2004, 09:20   #12
Senior Member
 
Registriert seit: 08.02.2003
Beiträge: 312

Naja ein Versuch wärs wert, ich denke kaum, dass ich so ein Pech hab und ein Stromausfall oder ähnliches dabei eintritt (hatte ich bisher noch nie). Allerdings würde mich interessieren wie die Methode des "Überschreiben(s) mit wechselnden Mustern aus 0 und 1" funktioniert und ob es sich dabei ähnlich risikenreich wie beim Low Level Formatieren verhält. In Google bin ich auf diesen Artikel gestoßen. Dort wird unter anderem ausgesagt:

Zitat:
Peter Gutmann beschreibt im Artikel Secure Deletion of Data from Magnetic and Sold-State Memory eine Methode,in der in 27 definierten Durchläufen die Daten überschrieben werden. Unter Experten gilt dies als die sicherste Löschmethode.

Das US-Verteidigungsministerium (Department of Defense, DoD) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) legen die Latte nicht so hoch wie Gutmann. Das DoD hat zwei Verfahren entwickelt: eines mit dreimaligem Überschreiben und eines mit der NSA zusammen, das siebenmalüberschreibt. 7fache Überschreibung empfiehlt auch das BSI.
Also mir persönlich würde dann wohl auch die 7fache Überschreibung zusagen, da ich nicht denke, dass der Käufer im Endeffekt einen solch enormen Aufwand betreiben will, um Daten wiederherzustellen. Kann er wohl auch gar nicht ohne die entsprechende Hardware. Wie aber funktioniert sowas? Sind für diese Fälle Tools heranzuziehen, die das erledigen?
threep.wood ist offline  
Alt 16. March 2004, 10:07   #13
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023


Das Überschreiben mit welchen Zahlenmustern auch immer verändert nichts an der Datenstruktur der Platte, Spuren und Sektoren bleiben unverändert. Deshalb ist z.B. das DoD-Verfahren unkritisch für die Festplatte. Tools dafür gibt es wie Sand am Meer, Google mal nach "Wipe" oder "Erase".
Pathfinder ist offline  
Alt 16. March 2004, 12:29   #14
Senior Member
 
Registriert seit: 08.02.2003
Beiträge: 312

besten Dank für die Tipps! also alles in allem... welche Methode würdest du nun empfehlen? DoD oder Low Level?

(Und wenn ich das nun richtig verstanden hab, ist beides in jedem Fall besser als einfaches "format c:" formatieren oder?)
threep.wood ist offline  
Alt 16. March 2004, 13:11   #15
The Machine =)
 
Benutzerbild von Pathfinder
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 4.023


Wenn ich einzelne Dateien sicher zu löschen hätte würde ich nach DoD vorgehen, um eine ganze Platte zu löschen greife ich persönlich zum Low-Level-Format, siehe oben:
Zitat:
Zitat von Pathfinder
Ich mache in solchen Fällen ein Low-Level-Format mit dem Tool des jeweiligen Festplattenherstellers. Dabei kann man auch gleich die Platte auf physikalische Fehler testen lassen und das Testergebnis dem Verkaufsangebot beilegen.
Ein einfaches Format ist lächerlich was die Datensicherheit betrifft, dabei wird nur die FAT neugeschrieben. Wenn du Bedenken hast, dass jemand deine Daten wiederherstellt solltest du eine der angesprochenen Möglichkeiten nutzen.
Pathfinder ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Festplatte sicher formatieren?


  1. Wie bekomme ich die Untertitel beim formatieren raus?
    Filesharing - 10. May 2013 (2)
  2. Formatieren von .mkv Dateien?
    Filesharing - 8. January 2012 (2)
  3. .mkv dateien Formatieren ?
    Filesharing - 1. January 2012 (2)
  4. MKV formatieren in gutes format.
    Filesharing - 11. December 2010 (2)
  5. Festplatte partitioniert!
    Hard- und Software Allgemein - 4. May 2009 (21)
  6. Vista -- SATA formatieren
    Hard- und Software Allgemein - 6. January 2009 (1)
  7. HDD "echt" formatieren / reparieren ?
    Hard- und Software Allgemein - 3. October 2007 (4)
  8. Festplatte(n) sicher verschlüsseln?
    Hard- und Software Allgemein - 26. August 2004 (12)
  9. Datenwiederherstellung nach Formatieren?
    Hard- und Software Allgemein - 25. March 2004 (3)
  10. kein download, festplatte formatieren???
    eMule Allgemein - 1. September 2003 (11)
  11. Festplatte formatieren. Angefangene Downloads fortsetzen?
    eMule Allgemein - 8. August 2003 (14)
  12. will mein system formatieren, welche emule daten sichern??
    eMule Allgemein - 11. March 2003 (15)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK