[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > OffTopic > Allgemeines OffTopic

Allgemeines OffTopic Alles Mögliche, was nicht in andere Kategorien reinpasst.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 25. May 2006, 19:43   #46
Newbie
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 12



Nachtrag: Auge, es war auch gar nicht geplant hier einen Raubkopiererring zu sprengen, sondern es ging darum, Otto-Normalverbraucher zu zeigen, daß das, was er da macht, nicht richtig, bzw. strafbar ist. Das wurde dann allen gezeigt, die ca. 800 Daten in der Zeit von 2 Monaten zum Donload angeboten haben. Wo ist da dein Problem? Würdest du es gut finden, wenn man mit der gleichen Logig sagen würde, daß jeder niedrigpreisliche Ware aus dem Supermarkt ohne Bezahlung mitnehmen darf? Und es hat eben nicht 12-14 Jährige getroffen. Die Ermittlungen liefen über die Internetprovider, also adressiert an Leute, die einen Vertrag mit einem Provider schließen können ( lassen wir mal die Möglichkeit der Genehmigung/Zustimmung durch die gesetzlichen Vertreter außen vor, die bei Internetprovidern ohnehin selten sein werden ). Diese Leute werden regelmäßig älter als 12-14 sein. Und selbst wenn der PC, der dann in der Wohnung beschlagnahmt, oder sichergestellt wird der des 12 Jährigen Sohnes ist, dann ist doch alles chic, da der nicht strafmündig ist. In wieweit man dann die Eltern praktisch zivilrechtlich dafür haftbar machen kann, bleibt abzuwarten


Eines sag ich dir!
Ich bin der Auffassung das dieses Vorgehen nicht richtig war!
Ebenfalls bin ich der Auffassung das man meine hart verdienten Steuern nicht für so einen blödsinn verschwenden sollte!
Die Strafverfolgungsbehörden wegen so einem Mumpitz lahm zu legen ist ebenfalls eine dreistigkeit sondergleichen!
Ausserdem wenn du dieses so sehr verurteilst wieso treibst du dich dann eigendlich in diesem Forum rum?
Und jetzt komm mir nicht damit das du nur Sachen ladest die nicht unter das Urheberrecht fallen den dies nehme ich dir nicht ab!

Und deinen Vergleich mit dem Ladendieb im Supermarkt finde ich ein wenig an den Haaren herbei gezogen!
Tauschbörsennutzer sind nämlich keine Ladendiebe weil sie im eigendlich Sinn nämlich keinen schaden verursachen!
Und dieses Märchen der Unterhaltungsindustrie kannst du dir ebenfalls sonst wo hin stecken weil es nämlich überhaupt keinen beweis dafür gibt das sie ohne Tauschbörsen mehr umsatz machen würden als jetzt!
Viel eher ist es so das viele keine CDs mehr kaufen weil es einfach nur noch Dreck zu überhöhten Preisen gibt!
Aber was dich am meisten ins grübeln bringen wird ist die Tatsache das die Unterhaltungsindustrie trotz Tauschbörsennutzer einen Milliarden Gewinn mit DVDs macht!
Ein weiterer Beweis dafür das dieses Märchen von den bösen Tauschbörsennutzern eine gemeine hinterhälltige Lüge ist.
Und ich bin mir sicher würde die Musikindustrie einmal anfangen Qualität auf ihre CDs zu brennen würden die Leute auch weiterhin Musik kaufen und dies trotz Filesharing!

Geändert von DasAuge (25. May 2006 um 19:59 Uhr)
DasAuge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. May 2006, 21:01   #47
Moderator
 
Benutzerbild von mav744
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: IOWA
Beiträge: 886


Hmm,, irgendwie habe ich das gleiche wie @DasAuge auch schon ausgedrückt, zwar nicht so genau, aber ich habe es gvepostet. wenn man die "Zitat" funktion beherschen würde, würde einiges klarer. Nicht jeder Filesharer ist hochgradig kriminell, aber diue bestrafung für andere sachen ist lachhaft. Sorry, auch Nationalspieler ziehen Filme, und sollen dafür belangt werden. Ich denke das dieses Problem icht nur in deutschland besteht, sondern in aleen Ländern und durch alle Sozialschichten. Ich denke nicht das diese sachen etwas mit geld zu tun hat, sondern zu einem protest der Leute geworden ist.

Mit freundllichen Grüssen
mav744

__________________
Das Muli ist kein Porsche auch langsam kommt man an das Ziel (Geduld Zahlt sich immer aus)
mav744 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. May 2006, 22:03   #48
Junior Member
 
Registriert seit: 24.07.2003
Beiträge: 45

Auge, ich mache mir gar nicht erst die Mühe zu versuchen bei dir Verständnis ob des Verstehens zu provozieren. Da du durch mein Statement in meinem ersten Beitrag ja nicht zu der Überzeugung gekommen zu sein scheinst, daß ich das, was die Unterhaltungsindustrie am Markt macht und gemacht hat für grobes Mißmanagement halte, wird sich das auch durch nochmaliges, deutliches darauf hinweisen nicht signifikant ändern. Aber bitte, ist deine Meinung, who cares? i don't.

Ich bin der meinung, daß "Filesharing" ein wichtiger Mechanismus am Markt ist. Warum habe ich ausführlich beschrieben. Ich bin aber auch der Meinung, daß es trotzdem strafbar ist, und auch verfolgt werden muß. Das ist nunmal so in einer funktionierenden Rechtsordnung. Also, was soll denn an dem Vorgehen nicht richtig gewesen sein? Vielleicht führst du das für mich doofen Juristen mal näher aus, damit ich dann auch weiß worüber ich rede.
Und warum ich mich hier herumtreibe? Weil ich mich für "international infomationlaw" sagen wir mal "berufsbedingt" interessiere. Das war irgendwann vor 3 Jahren, als ich mich hier registriert habe so, und das hat sich bisher nicht geändert. Allerdings war ich auch nicht ständig anwesend, was nicht zuletzt die geringe Anzahl von Beiträgen hier verdeutlicht.

Aber mal davon abgesehen ist der Vergleich mit den Ladendieben so schlecht gar nicht. ZWar kann sich jeder Raubkopierer in die Hoffnung retten, ja nicht wirklich was mitgenommen zu haben, was einem anderen jetzt fehlt, digital wird ja quasi 1:1 verdoppelt, aber einen Schaden verursacht man damit trotzdem, und beziffern kann man den auch. Da bringt es auch gar nichts möglichst vulgär zu werden und mir anzuraten, mir meine Meinung sonstwohin zu stecken, das wirkt eher lächerlich. Aber egal, who cares? i don't.

noi***

__________________
...lesen macht blöd!
powered by aevolution rockt! (c)

Geändert von noisex (25. May 2006 um 22:11 Uhr)
noisex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. May 2006, 22:27   #49
Moderator
 
Benutzerbild von mav744
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: IOWA
Beiträge: 886


Mir geht es wirklich nur um die unterschiede zwischen der bestrafung der filesharer und bei anderen verbrechen. Ich denke das, die bestrafung für menschliche personen, die anderen menschen ein leid zufügen, anders aussehen muss, als das was die gesetze heute machen. ich habe ernsthaft keine lust von diesem board gebannt zu werden um beispiele zu bringen, die der menschenwürde oder dem algemeinen verständniss der "normalen" User unseres boards vielleicht besser erspart werden sollte. Auch du als Jurist solltest endlich maql zugeben, das es gewisse diskrepanzen gibt und zwar auch mal ehrlich. In deiner Argumentation sehe ich ansonsten nur, das Du entweder sehr engstirnig bist oder ein (angehender) Staatsanwalt. Als Jurist würde ich sonst auch mal die anderen vorgeschlagenen Argumente, die zu einer diskussion gehören, sehen. Extrem gesagt, schau mal über den Tellerrand.

Mit freundlichen Grüssen
mav744
Edit: Post bezog sich auf @noi***
edit 2: gn8, muss mich ausruhen ist schon anstrengend, alle sichtweisen zu verstehen, aber ich versuche es und "praktische" Beispiele der rechtssprechung mit einzubeziehen
__________________
Das Muli ist kein Porsche auch langsam kommt man an das Ziel (Geduld Zahlt sich immer aus)

Geändert von mav744 (25. May 2006 um 22:34 Uhr)
mav744 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. May 2006, 00:09   #50
Newbie
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 12

Zitat:
Zitat von noi***
Auge, ich mache mir gar nicht erst die Mühe zu versuchen bei dir Verständnis ob des Verstehens zu provozieren. Da du durch mein Statement in meinem ersten Beitrag ja nicht zu der Überzeugung gekommen zu sein scheinst, daß ich das, was die Unterhaltungsindustrie am Markt macht und gemacht hat für grobes Mißmanagement halte, wird sich das auch durch nochmaliges, deutliches darauf hinweisen nicht signifikant ändern. Aber bitte, ist deine Meinung, who cares? i don't.

Ich bin der meinung, daß "Filesharing" ein wichtiger Mechanismus am Markt ist. Warum habe ich ausführlich beschrieben. Ich bin aber auch der Meinung, daß es trotzdem strafbar ist, und auch verfolgt werden muß. Das ist nunmal so in einer funktionierenden Rechtsordnung. Also, was soll denn an dem Vorgehen nicht richtig gewesen sein? Vielleicht führst du das für mich doofen Juristen mal näher aus, damit ich dann auch weiß worüber ich rede.
Und warum ich mich hier herumtreibe? Weil ich mich für "international infomationlaw" sagen wir mal "berufsbedingt" interessiere. Das war irgendwann vor 3 Jahren, als ich mich hier registriert habe so, und das hat sich bisher nicht geändert. Allerdings war ich auch nicht ständig anwesend, was nicht zuletzt die geringe Anzahl von Beiträgen hier verdeutlicht.

Aber mal davon abgesehen ist der Vergleich mit den Ladendieben so schlecht gar nicht. ZWar kann sich jeder Raubkopierer in die Hoffnung retten, ja nicht wirklich was mitgenommen zu haben, was einem anderen jetzt fehlt, digital wird ja quasi 1:1 verdoppelt, aber einen Schaden verursacht man damit trotzdem, und beziffern kann man den auch. Da bringt es auch gar nichts möglichst vulgär zu werden und mir anzuraten, mir meine Meinung sonstwohin zu stecken, das wirkt eher lächerlich. Aber egal, who cares? i don't.

noi***

In Deutschland werden Menschen auf offener Straße von Neonazis Krankenhausreif geschlagen!
Geht man gegen diese mit aller Gewalt vor?

Alkaida Mitglieder bereiten von Deutschland aus Anschläge auf die gesammte Westliche Welt vor!
Geht man gegen diese mit aller härte vor?

Kinderschänder und vergewaltiger treiben in Deutschland ihr unwesen!
Geht man gegen die mit aller härte vor?

Filesharer laden hier und da ein paar Musikstücke aus dem Netz!
Da wurde Monate lang für Ermittelt!
Zu guter letzt startet man gegen ein paar Eierdiebe die meistens noch nicht älter sind als 14 eine Bundesweite Razzia vorne weg Maschiert die Musikindustrie mit wehenden Fahnen!
Am Ende gab es sogar eine Riesen PK die auf jeden TV Sender ausgestahlt wurde als hätte man den Enkel von Jack The Ripper gefangen oder leben auf dem Mars gefunden!
Also wenn das kein Riesenaufwand war heiss ich Fritz!

Wenn man sich dann auch mal die Strafen an schaut die den betroffenen Filesharer blühen frag ich mich wirklich wo wir leben!

3-5 Jahre+ Schadensersatz ansprüche von 10 000 euro pro Musikstück!

Hallo?
Da kommst du als Vergewaltiger,Kinderschänder oder Gewaltverbrecher eindeutig besser weg und das darf es ja wohl nicht sein!

Geändert von DasAuge (26. May 2006 um 00:27 Uhr)
DasAuge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. May 2006, 06:53   #51
Junior Member
 
Registriert seit: 24.07.2003
Beiträge: 45

Also man geht auch gegen kriminelle Recht***treme, Terroristen und "Kinderschänder" mit aller Härte vor. Das müßtest auch du begreifen, das kommt nämlich auch immer im Fernesehen, mit allem Promp und Trara. Jetzt im Augenblick ist beispielsweise immer noch im Medienfokus, wie man sich abmüht, die Schläger zu finden, die in Potsdam den dunkelhäutigen Herren zusammengeschlagen haben. Dann überleg' dir mal, wie viel Wirbel bei verschwundenen Kindern gemacht wird. Warum sollte man also bei Delikten, die das Immaterialgüterrecht (sind neben Leben, körperliche Unversehrtheit, usw. auch Rechtsgüter) betreffen auf einmal weniger getan werden? Nur weil du auf einmal selbst betroffen bist? Natürlich kann ich verstehen warum du versuchst das runterszuspielen, ist ja auch verständlich, trotzdem bleibt Raubkopieren nunmal Straftat.
Im übrigen bist du unsachlich. Es geht - wie gesagt - nicht um die Filesharer, die hier und da mal ein Musikstück geladen haben, sondern es geht um die, die im Zeitraum von 2 Monaten 800 Dateien zum Donwload zur Verfügung gestellt haben. Und die Aussage, es hätte meistens arme Kinder getroffen ist so auch nicht richtig. In den öffentlichen Verlautbarungen wird stets darauf hingewiesen, daß fast ausschließlich junge Erwachsene ermittelt worden sind.
Wie die Strafen hier gestaffelt sind habe ich oben auch schon ausgeführt, das verweise ich dich einfach. So wie du das darstellst ist es einfach nur lachhaft falsch. Mach dir doch dann wenigstens mal die Mühe und lies dich etwas ins Strafrecht ein, wenn du schon mit Zahlen argumentieren willst.
Und wenn du dann immer noch der Meinung bist als Kinderschänder besser zu fahren, der Weg die "Branche" zu wechseln steht dir ja jederzeit offen .

noi***
__________________
...lesen macht blöd!
powered by aevolution rockt! (c)
noisex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. May 2006, 08:30   #52
Newbie
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 12

@noi***

Wo geht man den bitte schön mit aller härte gegen Neonazis vor?
Es mag zwar stimmen das man zur Zeit in den Medien über dieses Thema diskutiert aber mehr passiert zur Zeit nicht.
Nach der WM weiss wieder keiner das es in Deutschland überhaupt Neonazis gibt.

Und bei vergewaltigern und Kinderschändern geht man ebenfalls nicht mit aller härte vor oder wie erklährst du dir das man solche Leute nach Maximal drei Jahren wieder auf die Gesellschaft los lässt und man sie als geheilt erklährt.
Genug von diesen angeblich geheilten sind nach kurzer Zeit auch wieder rückfällig geworden.

Und nun die Quizfrage:
Von wem geht mehr gefahr aus?
Vom Tribtäter?
Oder vom Filesharer?

Die Antwort dürfte ja soweit bekannt sein!

Würde man den Gewaltverbrechern und den Tribtäten genau soviel aufmerksamkeit schenken wie sie es zur Zeit mit den Tauschbörsennutzern tun were es bestimmt sicherer in Deutschland.

Auch wenn es um Filesharer geht die in Zwei Monaten 800 Files verteilt haben recht fertigt dies noch lange nicht den Aufwand den man um diese Sache gemacht hat.
Stoppen wird man die Gewerblichen Raubkopierer durch diese Aktion auch nicht grade diese Leute sind es doch die den eigendlichen Schaden anrichten!
Der Normale Filesharer der sich die Sachen zum Eigengebrauch ladet verursacht doch keinen Schaden!
Dies sind schlicht und ergreifend Phantomzahlen denen die Unterhaltungsindustrie zur Zeit hinter her jagt!
Genau so finde ich es eine Sauerei das ich auf Speichermedien,Druckern oder kopieren eine sogenante copie gebühr zahlen muß!
Gut ich merke nicht viel davon aber wo zu muß ich diese Gebühr überhaupt entrichten wenn es mir sowiso verboten ist eine Sicherheitskopie anzufertigen?
Was soll den dieser Unsinn überhaupt?
Früher in den guten alten VHS,Betamax und Video 2000 Zeiten hatte jeder zweite Bürger seine eigene kleine Private Videosammlung!
Heute im Digitalzeitalter sind die selben Leute schwerstkriminälle und das nur weil sie ihre Videokassette gegen eine CD eingetauscht haben?
DasAuge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. May 2006, 08:37   #53
Junior Member
 
Registriert seit: 24.07.2003
Beiträge: 45

Auge, das ist doch nichts als wirklich ( um das Kind mal beim Namen zu nennen ) dumme Stammtischpolemik.
Was meinst du was es einen Aufwand macht, einen einfachen Wohnungseinbruch aufzuklären. Da werden zum Teil zig sündhaft teure Gutachten eingeholt zu diversen Sachgebieten. Den Aufwand, den man bei der Verfolgung des Filesharing betreiben muß ist eben so groß, weil es anders nicht geht. Das ist der Sache eben inhärent. Gegen Neonazis wird auch zur Genüge vorgegangen, sieh dir, wenn es um Organisationen geht, doch mal die Lageberichte des BKA und des Verfassungsschutzes an. Da du ja so treffliche Hintergrundinformationen hast, die sich mit meinen Erfahrungen aus der Praxis nicht decken ( Kinderswchänder alle nach 3 jahren wieder auf freiem Fuß ) würde mich interessieren, woher du da deine Informationen beziehst.
Der Rest ist, wie gesagt, Polemik.

noi***

Nachtrag: und da du immer wieder darauf zurückkommst, der Raubkopierer verursacht gerade einen Schaden. Den kannst du aber gerade nicht direkt mit dem des Materialgüterrechts vergleichen, da das geistige Eigentum Immaterialgut ist. Wenn ich etwas bekomme, das geistiges Eigentum eines anderen ist, und keine "Berechtigung" habe, dann habe ich den Rechteinhaber um seine Verwertungsrechte gebracht. Und das Argument " hätte ich mir nieeee für Geld gekauft" zieht da nicht. Tatsache ist nämlich, ich habe den Kram dann runtergeladen und Nutzen daraus gezogen. Schadensbegriff klarer geworden?
__________________
...lesen macht blöd!
powered by aevolution rockt! (c)

Geändert von noisex (26. May 2006 um 08:41 Uhr)
noisex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. May 2006, 09:08   #54
Newbie
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 12

@noi***

Die was ich weiter oben geschrieben hab ist die Wahrheit!
Und wenn du noch so sehr versuchst mir deine Meinung aufzuzwingen ich werde von meiner Meinung keinen Millimeter abweichen.

Zieh du man schön alle Filesharer über einen Kam!
Eines versteh ich den noch nicht:
Wenn du so eine Meinung über Filesharing vertritts wieso hällst du dich dann eigendlich hier im Forum auf?
Willst du die User bekehren?
Oder warum betest du jedem hier das Lied von der Armen Unterhaltungsindustrie vor?
DasAuge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. May 2006, 09:12   #55
Junior Member
 
Registriert seit: 24.07.2003
Beiträge: 45

Kerl, hast du auch nur ansatzweise begriffen, was ich da oben alles geschrieben habe? Wohl nicht. Gut, lassen wir das. Jemand, der Wahrheit mit "ist so" begründet, ist mir in Diskussionen ohnehin immer etwas unsympathisch.

noi***
__________________
...lesen macht blöd!
powered by aevolution rockt! (c)
noisex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. May 2006, 09:35   #56
Newbie
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 12

Zitat:
Zitat von noi***
Kerl, hast du auch nur ansatzweise begriffen, was ich da oben alles geschrieben habe? Wohl nicht. Gut, lassen wir das. Jemand, der Wahrheit mit "ist so" begründet, ist mir in Diskussionen ohnehin immer etwas unsympathisch.

noi***
lol!

Nun wo du merkst das du bei mir nicht weiter kommst machst du einen auf beleidigte Leberwurst!

Aber schon recht!
DasAuge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. May 2006, 09:43   #57
Junior Member
 
Registriert seit: 24.07.2003
Beiträge: 45

Ja, richtig, ich komme bei dir nicht weiter. Allerdings beinhaltet das nicht automatisch, daß du "Recht"hast.
Nur um dir einen Denkanstoß und damit vielleicht die nötige Neugierde zu geben, meine vorherigen Posts mal erneut durchzulesen:
1a) ich halte die Musikindustrie nicht für arm
1b) ich stelle nur fest, daß "Raubkopieren" strafbare Handlung ist, und das demnach auch verfolgt werden kann. Diese Verfolgung ist dann auch richtig.
2) ich habe hier keine "Filesharer über einen Kamm geschoren. Ich frage mich wo du das wieder hernimmst?
3) ich bin hier in diesem Forum seit etwa 3 jahren angemeldet, da ich mich für international informationlaw interessiere -berufsbedingt.
4) ich will dir nicht meine Meinung aufzwingen, ich korrigiere deine Meinung alledings da, wo sie offensichtlich falsch und frei erfunden ist.

Für eine wirkliche, sachliche Diskussion steh ich dir gerne zur Verfügung. Der Rest, <gelaechter>.

noi***
__________________
...lesen macht blöd!
powered by aevolution rockt! (c)
noisex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. May 2006, 10:51   #58
Newbie
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 12

noi***

Nur weil dir meine Meinung nicht in den Kram passt ist sie falsch und frei erfunden?

Darauf hab ich echt gewartet!
DasAuge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. May 2006, 11:00   #59
Junior Member
 
Registriert seit: 24.07.2003
Beiträge: 45

Hättst du wohl gerne...

Deine Aussagen sind falsch weil:

1) hat es nicht zum Großteil 12-14 Jährige arme Schüler getroffen. Wen es getroffen hat wurde in der Pressekonferenz und in den danach veröffentlichten Beiträgen in Zeitungen oder Onlinemedien veröffentlicht. Nämlich fast Ausschließlich junge Erwachsene und Erwachsene.
2) wird mit der gleichen Vehemenz gegen andere kriminelle Gruppierungen vorgegangen, als Beweis dient etwa das jeweilige Lagebild des BKA/LKA oder die Übrigen Kriminalitätsstatistiken.
3) entsteht beim Raubkopieren ein Schaden seitens des rechtsinhabers, da er um die Verwertungsgebühr gebracht wird.
4) gibt es die von dir behauptete Pauschalregelung "pi-mal Daumen" bei der Strafzumessung nicht. Das kannst du entweder im StGB nachlesen, oder mal einer Verhandlung im örtlichen Amtsgericht/Landgericht beiwohnen, da wird das recht anschaulich vorgeführt, wie das so funktioniert mit der Strafzumessung.

so, und was kannst du aufbieten?

noi***
__________________
...lesen macht blöd!
powered by aevolution rockt! (c)
noisex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. May 2006, 11:12   #60
Board-Marsupilami
 
Benutzerbild von Sorrow
 
Registriert seit: 15.05.2005
Ort: Dschungel von Palumbien
Beiträge: 2.097

...also mal ehrlich jungs...
...so wie ihr euch bei eurer diskussion vehement im kreise dreht, krieg ich augenkrebs beim lesen eurer posts...
...von geistiger unflexibilität will ich hier garnicht erst reden...

...nunja, zumindest will ich euch ein paar neuigkeiten bringen...
Zitat:
Zitat von heise online
Rechtliche Konsequenzen der eDonkey-Razzia

Nachdem sich der Pulverdampf der PR-Kampagne rund um die Aktion gegen die Nutzer der Tauschbörse eDonkey langsam legt, bleibt die Frage nach den Konsequenzen für die ermittelten User. So fabulieren selbsternannte Experten schon von Schadensersatzforderungen in Höhe von bis zu 40 Millionen Euro gegen einzelne Nutzer. Von diesen US-amerikanischen Verhältnissen mit hohen Schadensersatzsummen und mehrjährigen Gefängnisstrafen ist die deutsche Praxis aber derzeit noch weit entfernt. Fest steht allerdings, dass die in der jüngsten Aktion ermittelten Nutzer sowohl mit straf- als auch mit zivilrechtlichen Konsequenzen rechnen müssen.
...den ganzen artikel gibt es hier...
...viel spass noch beim weiterdiskutieren...


greetz Sorrow
__________________
if (ahnung == 0) { read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE; } else { use brain; make post; }



Diskutiere nie mit Idioten - sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung

*** Disk Error /dev/hda: - Wasser im Laufwerk (Bitte abpumpen) ***
Sorrow ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: "Ermittlungen gegen 3500 Nutzer von Internet-Musikbörsen"


  1. Hat jemand von euch Erfahrung mit "BitTorrent" ?
    Filesharing - 14. May 2010 (2)
  2. Bluescreen "BAD POOL CALLER" beim "eseln"
    Hard- und Software Allgemein - 30. June 2008 (8)
  3. Gericht verweigert Verwertung von P2P-Nutzer-Ermittlungen
    Board-Kneipe 'Laberecke' - 16. June 2008 (3)
  4. Pfad für "downloads.txt" und "downloads.bak" ändern (Vista)
    eMule Allgemein - 27. November 2007 (6)
  5. Was haltet ihr den vom Filme- und Musik "ziehen" im Internet?
    Filesharing - 19. July 2007 (2)
  6. GMX-Spamfilter gegen "GMX-Updates" und "-News"?
    Allgemeines OffTopic - 4. September 2006 (7)
  7. Getrennt aus <Ermittlungen gegen 3500 Nutzer von Internet-Musikbörsen>
    Mülltonne - 3. July 2006 (5)
  8. Kann "Portforwarding" und/oder "Portmapping" nicht finden
    DSL Router - 14. August 2005 (7)
  9. Europa Sonderkommission "Internet Downloads"
    Allgemeines OffTopic - 28. December 2003 (14)
  10. SAD erzielt gerichtlichen Erfolg gegen "Eselseite"
    Board-Kneipe 'Laberecke' - 20. December 2003 (2)
  11. "Hide Overshare" und "Downloadtimeout" ?
    eMule MODs - Allgemein - 3. August 2003 (11)
  12. "blockieren" und "verstecken" von parts?
    eMule MODs - Allgemein - 28. July 2003 (13)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK