[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > Hardware / Software > DSL Router

DSL Router Alles zum Thema Router, sowohl Software als auch Hardware-Lösungen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 16. February 2008, 21:30   #1
Junior Member
 
Registriert seit: 30.12.2003
Beiträge: 60
Standard: Portforwarding mit Speedport W510V Problem: Portforwarding mit Speedport W510V



Ich hab einen Speedport W501V...
Im Netz hab ich gelesen, dann man bei TCP Eing. zb 1234 und TCP Ausg. alle Ports forwarden soll
Bei UDP Eing zb 5678 und UDP Ausg. JEDEN

Ich lese allerdings des öfteren, dass ich TCP Eing und Ausg gleich einstellen soll - also nur einen Port.
Bei UDP genauso.

Bei der obigen Variante hat man aber geschrieben, das ich auch grosse Portbereiche forwarden sollte (bzw. jeden Port), damit ich nicht nur mit Clients auf meinem eingestellten Port kommunizieren kann. Stimmt das oder reicht bei TCP und UDP jeweils nur ein Port?

Mein Downloadspeed kommt mir auch etwas langsamer vor als wenn mein PC direkt am Netz hängt.
Bilde ich mir das nur ein oder liegt es evtl. doch an den Ports oder aber auch am Router selbst?
ich mein, da gibt es ja sicher auch Unterschiede was Leistungsfähigkeit betrifft.
Snoopy_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. February 2008, 04:42   #2
"Rächer der Genervten"
 
Benutzerbild von Pan Tau
 
Registriert seit: 12.02.2003
Ort: Bei mir zu Haus.
Beiträge: 2.642

Zitat:
Zitat von Snoopy_69 Beitrag anzeigen
Ich hab einen Speedport W501V...
Im Netz hab ich gelesen, dann man bei TCP Eing. zb 1234 und TCP Ausg. alle Ports forwarden soll
Bei UDP Eing zb 5678 und UDP Ausg. JEDEN

Ich lese allerdings des öfteren, dass ich TCP Eing und Ausg gleich einstellen soll - also nur einen Port.
Bei UDP genauso.

Bei der obigen Variante hat man aber geschrieben, das ich auch grosse Portbereiche forwarden sollte (bzw. jeden Port), damit ich nicht nur mit Clients auf meinem eingestellten Port kommunizieren kann. Stimmt das oder reicht bei TCP und UDP jeweils nur ein Port?

Mein Downloadspeed kommt mir auch etwas langsamer vor als wenn mein PC direkt am Netz hängt.
Bilde ich mir das nur ein oder liegt es evtl. doch an den Ports oder aber auch am Router selbst?
ich mein, da gibt es ja sicher auch Unterschiede was Leistungsfähigkeit betrifft.
Sorry, muss mal ein wenig gemein sein!
Bei welcher der obigen Varianten? Der oberen oder der darunter?
Ja, und was nun, W510V (Überschrift) oder W501V (Text)?

Du kannst, wenn du willst, natürlich intern andere Ports als extern vergeben das schadet bloß der Übersichtlichkeit, mehr nicht.
Die internen sind die die unter
->> Optionen ->> Verbindung
eingetragen sind, die externen kannst du vergeben wie du lustig bist.

Welcher Unterschied besteht für dich zwischen "alle Ports" und "JEDEN (Port)"?

Du kannst, wenn du das willst, natürlich jeden und alle Ports, also TCP und UDP, nach außen hin freigeben (also von innen her [hehehe]), dein eMule wird trotzdem nur über die unter
->> Optionen ->> Verbindung
eingestellten Ports eingehende Verbindungen
annehmen (not established traffic) um dann mit "dem Gegenüber" Ports auszuhandeln über die dann der Verkehr abgewickelt wird (established traffic), denn von innen iniziierte Verbindungen brauchen nicht geforwardet werden.
Es reicht aber jeweils einer.

Rein theoretisch muss es langsamer werden da es ja noch eine weitere Zwischenstation zwischen deinem PC und der externen Quelle ist, allerdings kann man das als Mensch nicht auflösen dafür ist der Vorgang zu schnell.
Ansonsten können Router aber durchaus einen Flaschenhals darstellen und eine Verbindung "ausbremsen", das kann dann aber viele Gründe haben - auf jeden Fall mehr als ich zu erklären bereit bin.


Pan Tau,
der ob seiner Müdigkeit hoffentlich nicht alles falsch verstanden hat.

__________________

Die Welt ist gross, die Welt ist bunt,
ist manchmal grau, doch meistens rund!

Solltest Du sachliche Fehler in meinen Beiträgen finden würde ich mich über eine Nachricht dazu / einen Hinweis darauf freuen. Man lernt nie aus, und ich lerne gerne.
Pan Tau ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Portforwarding mit Speedport W510V


  1. Portforwarding im Speedport W701V
    DSL Router - 11. December 2008 (27)
  2. Portforwarding bei speedport 500v
    DSL Router - 18. March 2008 (6)
  3. Ports weiterleiten mit Speedport W501V
    DSL Router - 8. December 2007 (17)
  4. Verbinungsabruch mit Speedport w 700v
    DSL Router - 30. August 2007 (8)
  5. getrennt aus: Portforwarding im Speedport W701V
    Mülltonne - 25. August 2007 (5)
  6. LowID trotz Portforwarding mit Speedport W 500V, Telekom
    DSL Router - 15. May 2007 (8)
  7. LowID mit Speedport W701
    DSL Router - 5. April 2007 (1)
  8. Low ID mit Speedport
    Mülltonne - 11. September 2006 (1)
  9. LowID mit Speedport
    Mülltonne - 11. September 2006 (1)
  10. low id mit speedport 500v
    Mülltonne - 14. March 2006 (4)
  11. Portforwarding mit dem Netgear DG834GTB klappt nicht
    DSL Router - 9. October 2005 (0)
  12. LowID mit Saphiron Router von Versatel trotz Portforwarding
    DSL Router - 24. March 2005 (0)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK