[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > Hardware / Software > DSL Router

DSL Router Alles zum Thema Router, sowohl Software als auch Hardware-Lösungen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 16. July 2007, 20:34   #1
Newbie
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 5
Standard: Portforwarding im Speedport W701V Problem: Portforwarding im Speedport W701V



Hallo ich versuche seit tagen eine HOHE ID zu bekommen aber irgendwie scheine ich das allein nicht hin zu bekommen . Gibt es jemanden der mir da helfen kann ?? Bitte

Mit Freundlichen Gruß
Zimtzicke78


[edit by Sorrow: überschrift angepasst (in der hoffnung, dass hier noch relevante informationen kommen)]

Geändert von Sorrow (17. July 2007 um 08:21 Uhr)
ZimtZicke78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. July 2007, 20:43   #2
Newbie
 
Benutzerbild von EnforcerSince81
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: dort --->
Beiträge: 21

schau mal auf diese Seite, da werden sie geholfen

PortForward.com - Free Help Setting up Your Router or Firewall

du mußt dort nur deinen Router (ungefähr in der Mitte der site) finden und die anleitung befolgen

P.S.: das thema und den link gab es schon in diesem forum von cosmic girl unter der adresse:
[eMule-Web] > Hardware / Software > DSL Router Port forwarding :: Information + viele Router Modelle

Gruß zurück

EnforcerSince81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. July 2007, 20:59   #3
Moderator
 
Benutzerbild von mav744
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: IOWA
Beiträge: 886

Standard: Portforwarding im Speedport W701V Portforwarding im Speedport W701V Details

Woher weisst Du den EnforcerSince81, das ZimtZicke78einen Router nutzt? In ZimtZicke78´s Post fehlen so ziemlich alle angaben um helfen zu können.

__________________
Das Muli ist kein Porsche auch langsam kommt man an das Ziel (Geduld Zahlt sich immer aus)
mav744 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. July 2007, 21:16   #4
Moderator
 
Benutzerbild von Myth88
 
Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 3.156

Standard: Portforwarding im Speedport W701V Lösung: Portforwarding im Speedport W701V

Es koennte auch an einer Softwarefirewall liegen....aber da fehlen ja saemtliche Informationen dazu...
__________________
Bitte die BoardRules beachten!
Vor dem Posten bitte Checkliste vor dem Posten lesen und die Forensuche verwenden!

Myth88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. July 2007, 21:53   #5
Newbie
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 5
Standard: Portforwarding im Speedport W701V Portforwarding im Speedport W701V [gelöst]

Ich verwende den Speedbort W701V und in meiner Firewall sind beide Ports Freigeschaltet ( TCP 4662 und UDP 4672) mir wird eine niedrige ID angezeit ziehe aber derzeit mit101,5 !
ZimtZicke78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. July 2007, 22:00   #6
Newbie
 
Benutzerbild von EnforcerSince81
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: dort --->
Beiträge: 21

sorry hatte mich verlesen und dachte, dass ZimtZicke78 eine Fritzbox benutzt.
das stammte aber aus einem anderen Thread in dem ihre Anfrage vorher zu lesen war.

Kommt nicht wieder vor.
EnforcerSince81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. July 2007, 22:04   #7
Newbie
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 5

nicht schlimm! Aber weißt du wie ich die Hohe ID bekomme habe schon so viel versucht das ich selbst nicht mehr weiter kommt und bitte kein fach latain so gut bin ich noch nicht
ZimtZicke78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. July 2007, 22:16   #8
Board Methusalem
 
Benutzerbild von aalerich
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.800

Zwar habe ich von Routern keine Ahnung, habe halt (Gott sei Dank) keinen, aber Du schreibst, Du hast die Ports 4662 und 4672 freigegeben. Schaue mal im Muli unter "Optionen" --> "Verbindung" nach, ob das Muli überhaupt diese Ports benutzt. Aktuelle Mulis stellen nämlich zufällige Ports ein; die Ports 4662 und 4672 werden heute nicht mehr benutzt.

Hoffend, daß die Lösung so einfach ist
aalerich
aalerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. August 2007, 07:28   #9
Newbie
 
Benutzerbild von cocoon
 
Registriert seit: 20.08.2007
Beiträge: 9

Halllo ich habe das alles gemacht das heißt ich habe die ports auf meinem router freiegeben und auch die ip überprüft. leider habe ich immer noch eine low id ...

bevor jetzt wieder die firewall frage kommt.. ich habe kaspersky internet security die mich beim intallieren gefragt ob das programm die windows firewall abschlaten soll bzw verwalten soll (was ich mit ja bestätigt habe)
, eigentlich kann es daran auch nicht liegen weil selbst wenn ich kaspersky abschalte, das heißt keine firewall betreibe, funzt es auch nicht!!

an der hardwarefirewll kann es ja wohl nicht liegen (davon ab find ich nicht mal ein punkt und die im router abzuschalten!!

zu der ip sache ich habe ne automatische ip genommen ... ich habe mal versucht die ip adresse die ich bei der portregel genommen habe ( aus dem status der wlanverbindung

adress typ: assigned by dhcp
ip adress: 192,168,2,100
subnet mask: 255,255,255,0
default gateway: 192,168,2,1 (router speedport) ) in das tcp ip protokoll einzutippen aber dann habe ich keine internet verbindung mehr !! ich versteh auch nicht wie ich mein router sage das mein rechner ne feste über tcp ip protokoll eine festgelegte ip anspricht ?! die ip ist die selbe wie in der natregel ..aber es geht rein gar nichts !!

in meinem router habe ich bei nat und portregeln, die regel wiefolgt in der maske das eingetragen ;

Regel-Definition
Bezeichnung: emule haken ja Aktiv
IP-Adresse: 192.168.2.100
Protokoll: TCP

Port-Übersicht:

Umgeleitete Ports - Öffentlich
Ports:4662

Umgeleitete Ports - Private Client
Ports:4662

und den zweiten ...

Regel-Definition
Bezeichnung:emule2 haken ja Aktiv
IP-Adresse: 192.168.2.100
Protokoll: UDP

Port-Übersicht:

Umgeleitete Ports - Öffentlich
Ports:4672

Umgeleitete Ports - Private Client
Ports:4672

(die ip stand immerautomatisch da)

und ja ich habe auch zu 100% die ports von emule gemappt .. ich habe es auch mal mit anderen ports versucht... kein erfolg!!
und ja ich habe sie bei emule in den verbindung auch die ports kontrolliert das es die selben wie auf dem router sind!!


liegt es am wlan!? was kann es sein ??

ich verzeifel langsam an der ******* und würde mich über hilfe freuen und bitte nicht sowas kluges wie durchsuch das board

DENN DAS HABE ICH SCHON !!!

ich bin zu dumm oder kann nicht richtig lesen , denk dir was du willst aber ich würde hier nicht ein roman tippen wenn mir durchs lesen geholfen würde

thx

system ;

windows xp home (alle updates)
kaspersky internet security
emule 48a
speedport w701v ( wlan betrieben )

sorry für die grammatik und rechtschriebfehler ich muss zur arbeit and have no time

Geändert von cocoon (22. August 2007 um 00:47 Uhr) Grund: doppelpost, bitte edit-funktion nutzen...!
cocoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. August 2007, 21:03   #10
"Rächer der Genervten"
 
Benutzerbild von Pan Tau
 
Registriert seit: 12.02.2003
Ort: Bei mir zu Haus.
Beiträge: 2.642

Zitat:
Zitat von cocoon Beitrag anzeigen
... bevor jetzt wieder die firewall frage kommt.. ich habe kaspersky internet security die mich beim intallieren gefragt ob das programm die windows firewall abschlaten soll bzw verwalten soll (was ich mit ja bestätigt habe)
, eigentlich kann es daran auch nicht liegen weil selbst wenn ich kaspersky abschlate das heißt keine firewall betreibe, funzt es auch nicht!!

an der hardwarefirewll kann es ja wohl nicht liegen (davon ab find ich nicht mal ein punkt und die im router abzuschalten!! ....
...... liegt es am wlan!? was kann es sein ?? .....
Also, ich bin ein wenig Begriffsstutzig, hast du nun bei der Kaspersky-Installation die Windows-Firewall abgeschaltet oder Kaspersky angewiesen diese zu verwalten?
1. Wenn abgeschaltet per Kaspersky, wird sie dann evtl. beim abschalten von Kaspersky wieder eingeschaltet?
2. Wenn verwaltet, bleibt sie dann beim abschalten von Kaspersky aktiv?

Du hast nicht zufällig unter
Konfiguration -> Netzwerk -> Netzwerk / Nat & Portregeln -> NAT-Einstellungen -> NAT -> Betriebszustand
'aus' ausgewählt?
Nicht hauen AbuYasin ist das auch passiert, guckst du hier.


Die Hardwarefirewall kannst du umgehen wenn du deinen 'Speedport W 701V' nur als Modem betreibst und die Verbindung vom PC zum Modem per PPPoE herstellst.


wlan?
Versuchs doch einfach mal mit einem Netzwerkkabel und abgeschaltetem wlan, dann bist du schlauer und musst nicht herumraten!

Pan Tau

p.s.: Die Bedienungsanleitungen, ganz gleich ob PDF oder die gedruckte Version, sind mehr als dürftig, ich habe das Teil selbst.
Möglicherweise gibt es hier bald Updates der Handbücher.
__________________

Die Welt ist gross, die Welt ist bunt,
ist manchmal grau, doch meistens rund!

Solltest Du sachliche Fehler in meinen Beiträgen finden würde ich mich über eine Nachricht dazu / einen Hinweis darauf freuen. Man lernt nie aus, und ich lerne gerne.
Pan Tau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. August 2007, 00:32   #11
Newbie
 
Benutzerbild von cocoon
 
Registriert seit: 20.08.2007
Beiträge: 9

hello

danke für die antwort ... also kaspersky internet security schaltet die windows firewall ab und verwaltet sie dann so das sie windows im windows security center die firewall als off anzeigt das schtzschild aber aktiv grün ist ... ein grund warum ich kaspersky nutze !! aber wie gesagt ich habe kaspersky abgeschaltet und es ging immer noch nicht ... also der rechner kann nichts mehr blocken von den ports her ...

und ja der betriebszustand ist ein nat und port regeln

ich kann den leider nicht übers kabel verbinden weil der eine etage tiefer steht ..

(ich habe das selbe problem übrigens bei einem freund mit vista und einer fritzbox)

ich glaube ich mach irgendwas anderes falsch ... wie verbindest du denn dich !? kabel oder wlan !? feste ip oder zufällige ... und wenn fest wie hast du das gemacht ?!

ich habe spybot drauf aber das blockiert doch keine ports oder ?! (nicht angeben weil lief ja sonst auch immer mit dem, super proggi übrigens ich dachte immer nur es verbietet prozesse die mich ausspionieren oder irre ich mich)

das macht mich alles wirr mit kabel und modem war die welt noch freundlicher gesinnt ...

aber für jedes problem gibt es eine lösung !!!

also danke schon mal für die antwort...


windows xp home (alle updates)
kaspersky internet security
emule 48a
spybot
speedport w701v ( wlan betrieben )

Geändert von cocoon (22. August 2007 um 00:49 Uhr)
cocoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. August 2007, 03:27   #12
"Rächer der Genervten"
 
Benutzerbild von Pan Tau
 
Registriert seit: 12.02.2003
Ort: Bei mir zu Haus.
Beiträge: 2.642

Zitat:
Zitat von cocoon Beitrag anzeigen
... also kaspersky internet security schaltet die windows firewall ab und verwaltet sie dann so das sie windows im windows security center die firewall als off anzeigt das schtzschild aber aktiv grün ist ... ein grund warum ich kaspersky nutze !! aber wie gesagt ich habe kaspersky abgeschaltet und es ging immer noch nicht ... also der rechner kann nichts mehr blocken von den ports her ...
....
ich kann den leider nicht übers kabel verbinden weil der eine etage tiefer steht ..
....
ich glaube ich mach irgendwas anderes falsch ... wie verbindest du denn dich !? kabel oder wlan !? feste ip oder zufällige ... und wenn fest wie hast du das gemacht ?!

ich habe spybot drauf aber das blockiert doch keine ports oder ?! (nicht angeben weil lief ja sonst auch immer mit dem, super proggi übrigens ich dachte immer nur es verbietet prozesse die mich ausspionieren oder irre ich mich)

das macht mich alles wirr mit kabel und modem war die welt noch freundlicher gesinnt ...
Die Frage war ob die Windows-FW wieder aktiv wird wenn du Kaspersky abschaltest. Also wenn du Kaspersky abschaltest müsste in der Taskbar ja ein rotes (Schutz-)Schild auftauchen, wenn es das nicht tut scheint die Windows-FW wieder aktiv zu sein.

Dann zum testen mal alles nach unten schleppen oder Bohrmaschine benutzen.

Kabel;
zufällige IP, die wird aber an die MAC-Adresse deiner Netzwerkkarte festgemacht und ändert sich nicht mehr wenn sie einmal vergeben ist


Stimmt, SpyBot sperrt keine Ports.

Von wegen wirr, mit Kabel könnte die Lösung sein, ->>
Zitat:
Zitat von EnforcerSince81 Beitrag anzeigen
Nicht das ich wirklich Ahnung davon habe, aber bis vor einer Stunde hatte ich extreme Problem mit der Easy-Box. Nachdem ich mehrere Speed-checks durchgeführt habe und mit meinem 6000-er dsl nicht mal auf die Leistung von dsl 3000 gekommen bin, kam die Störungshotline an die Reihe (nachdem ich die das 7. oder war es das 8. mal? genervt habe, war ich es leid mitzuzählen). Auf jeden Fall kann ich jedem nur weiterempfehlen, die Mist-Box nur über LAN zu konfigurieren.

Denn als ich endlich mal an einen kompetenten Mitarbeiter einer Fremdfirma verwiesen wurde, erklärte mir dieser:"Konfiguration der Easy-Box 300 nur über Kabel und nicht über W-LAN durchführen, nur dann funzt das Ding auch halbwegs fehlerfrei.
"
Genau das hatte ich nämlich falsch gemacht, bzw. es stand nicht mal in dem hübschen Bedienungshilfen-Wälzer, dass die Konfig. nur über LAN gemacht werden soll, da es ansonsten zu den unterschiedlichsten Fehlern kommen kann.

Lange Rede kurzer Sinn, worauf ich hinaus will, ist:
Wenn du die Easy-Box über W-LAN eingerichtet hast könnte dein Problem unter Umständen daran liegen. Weil ich mich aber nicht unbedingt als Crack in solchen Dingen bezeichnen würde, rate ich dir, lieber noch ein wenig zu recherchieren oder einfach weitere Antworten abzuwarten.
auch wenn es hier nicht um den Speedport W 701V handelt. Schon krass, oder?


Pan Tau
__________________

Die Welt ist gross, die Welt ist bunt,
ist manchmal grau, doch meistens rund!

Solltest Du sachliche Fehler in meinen Beiträgen finden würde ich mich über eine Nachricht dazu / einen Hinweis darauf freuen. Man lernt nie aus, und ich lerne gerne.
Pan Tau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. August 2007, 09:42   #13
Newbie
 
Benutzerbild von cocoon
 
Registriert seit: 20.08.2007
Beiträge: 9

hey pantau

also ja wenn ich es abschalte dann kommt auch der alarm in der taskleiste...

und ja kabel aber es muss ja gehen es kann doch nicht sein das ich der einzige bin der emule über wlan betreiben will ....

und was ist ne easy box .. hört sich schon scheiße an lol nein spaß bei seite speedports oder fritzboxen sind da glaube ich wesentlicher besser in der konfiguration glaube ich ...

ich habe heute mal in meinem router gesucht da bin ich auf DHCP gestoßen... kann es daran liegen ??

ich habe die maske mal kopiert ..


Netzwerk / DHCP
DHCP-Server am LAN-Anschluss
Betriebszustand: Ein
Einstellungen
Start-IP:192.168.2.20
End-IP:192.168.2.200

jeweils den letzten wert kann oder könnte ich ändern, so war es voreingestellt

Speedport Erklärung :

Der DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) - Server ist bei der Auslieferung aktiviert. Dadurch können die IP-Adressen der angeschalteten PCs automatisch durch den Router vergeben werden.
Dazu konfigurieren Sie die Netzwerkeinstellung der PCs so, dass die Option 'IP-Adresse automatisch beziehen' einge- stellt ist.

DHCP-Server

Betriebszustand
Falls Sie den DHCP-Server des Routers ausschalten, müssen Sie den PCs über die Netzwerk- einstellung eine feste IP-Adresse zuweisen.
Mischbetrieb ist möglich, d.h. ist der DHCP-Server eingeschaltet, kann der Router sowohl PCs mit fester IP-Adresse als auch PCs über DHCP verwalten.

DHCP Einstellungen

Start-IP
Start-IP und End-IP definieren den Bereich von IP-Adressen, die der Router für die automa- tische Vergabe der IP-Adressen an die Rechner verwenden soll.
Die ersten drei Felder der Start- und End-IP-Adresse sind immer identisch mit den ersten drei Feldern der IP-Adresse des Routers, da die Subnetzmaske in jedem Fall mit '255.255.255.' beginnt. Eine solche Subnetz- maske bedeutet, dass die ersten drei Adressteile für alle Netzkomponenten identisch sein müssen.

DHCP Einstellungen

End-IP
Start-IP und End-IP definieren den Bereich von IP-Adressen, die der Router für die automa- tische Vergabe der IP-Adressen an die Rechner verwenden soll.
Die ersten drei Felder der Start- und End-IP-Adresse sind immer identisch mit den ersten drei Feldern der IP-Adresse des Routers, da die Subnetzmaske in jedem Fall mit '255.255.255.' beginnt. Eine solche Subnetz- maske bedeutet, dass die ersten drei Adressteile für alle Netzkomponenten identisch sein müssen.





naja vielleicht kann einer oder du was damit anfangen ...

ich glaube ich beleg bald ein kurs in ip und port vergabe lol

****ing shit

prost

ps eine anti hacker funktion gibt es doch in der kaspersky internet security aber selbst wenn ich die abschalte ...same thing .. nur der richtigkeit halber

Geändert von cocoon (22. August 2007 um 11:47 Uhr)
cocoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. August 2007, 15:23   #14
"Rächer der Genervten"
 
Benutzerbild von Pan Tau
 
Registriert seit: 12.02.2003
Ort: Bei mir zu Haus.
Beiträge: 2.642

Deine Einstellungen erscheinen mir in Ordnung zu sein.
Du kannst bestenfalls noch PPPoE Pass-Through versuchen, da musst du dann aber deine Kaspersky-Firewall aktiv haben da der Speedport dann nur als Modem für den jeweiligen 'PPPoE Pass-Through-PC' funktioniert, das heisst auch das du dann eine DFÜ-Verbindung einrichten musst.
Da brauchst du kein NAT mehr und Portregeln sind auch überflüssig.
Dann kannst du alles über deine Kaspersky-Firewall regeln.


Pan Tau

Edit: Feste IP's kannst du einrichten indem du dem jeweiligen PC 'sagst' er soll nicht per DHCP konfiguriert werden, dann kannst du die IP, Subnetzmaske, Gateway und DNS-Server von Hand eintragen. ->>

Die IP's dürfen dann bloß nicht in dem für die zufälligen IP's reservierten Bereich liegen.
__________________

Die Welt ist gross, die Welt ist bunt,
ist manchmal grau, doch meistens rund!

Solltest Du sachliche Fehler in meinen Beiträgen finden würde ich mich über eine Nachricht dazu / einen Hinweis darauf freuen. Man lernt nie aus, und ich lerne gerne.

Geändert von Pan Tau (22. August 2007 um 16:30 Uhr)
Pan Tau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. August 2007, 10:07   #15
Newbie
 
Benutzerbild von cocoon
 
Registriert seit: 20.08.2007
Beiträge: 9

ich möchte es aber nicht als modem nutzen ... es muss auch so gehen !!

zu der festen ip was trage ich denn da ein und was muss ich denn an meinem router einstellen !?

DHCP habe ich auf dem router ausgeschaltet aber funzt immer noch nicht ...

in dem status der wlan verbindung steht

adress typ: assigned by DHCP
physical addess: ***
ip adress: 192.168.2.100
subnet mask: 255.255.255.0
default gateway: 192.168.2.1
DHCP server: 192.168.2.1
lease obtained: 8/23/2007 11:05:16 am
lease expires 9/2/2007 11:05:16am
dns server 192.168.2.1
wins server:

warum ist meine ip vom router und die automatische ip so gleich bis auf die 2 letzten nullen ?!

Geändert von Sorrow (23. August 2007 um 10:19 Uhr) Grund: MAC-adresse entfernt...!
cocoon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Portforwarding im Speedport W701V


  1. Portforwarding am WGR614V9
    DSL Router - 12. November 2008 (6)
  2. Low ID - trotz Portforwarding
    eMule Allgemein - 29. June 2008 (10)
  3. Portforwarding bei Netgear WNR854T
    DSL Router - 5. June 2008 (2)
  4. Portforwarding bei speedport 500v
    DSL Router - 18. March 2008 (6)
  5. Portforwarding mit Speedport W510V
    DSL Router - 17. February 2008 (1)
  6. Speedport W 501v
    Mülltonne - 13. February 2008 (1)
  7. Portforwarding im Asus WL500g
    DSL Router - 7. October 2007 (2)
  8. getrennt aus: Portforwarding im Speedport W701V
    Mülltonne - 25. August 2007 (5)
  9. Portforwarding mal wieder... (sorry;) )
    Mülltonne - 24. July 2007 (2)
  10. Alle Router + Portforwarding
    DSL Router - 11. July 2007 (2)
  11. LowID trotz Portforwarding mit Speedport W 500V, Telekom
    DSL Router - 15. May 2007 (8)
  12. Speedport w500v
    Mülltonne - 4. November 2006 (5)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK