[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > eMule > eMule MODs - Allgemein

eMule MODs - Allgemein Alles zu den eMule-MODs, die unsere Anforderungen für 'saubere' MODs erfüllen.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 14. July 2003, 12:04   #1
zAq
Newbie
 
Registriert seit: 14.07.2003
Beiträge: 6
Standard: eMule und ungewollter PC Neustart ?! Problem: eMule und ungewollter PC Neustart ?!



Hi!
Ich hab da ein problem , hab schon im forum gesucht aber nichs vergleichbares gefunden . Ich habe bis vor kurzem Morphv8e genutzt , wollte LSD ausprobieren , habs getan und musste feststellen das damit mein PC nach ca 10 min. sich selbst neustaret (als wenn jemand den rest knopf drücken würde) hab dann wieder Morph benutzt und nu hab ich damit genau das selbe problem nur das es erst nach mehreren Stunden passiert , egal ob v8e oder v8f wobei v8f ziemlich buggy is ständig stürzt es ab mit fehlermeldung wenn mann nur mal in den options rum guckt usw. usf. hab auch sivka ausprobiert und wieder das normale 29b bei allen das selbe problem jetzt nach unbestimmter zeit PC Neustart ungewollt! , ich hoffe da gibts ne lösung weil ich doch sehr gern Morph weiter nutzen würde weil ichs am coolsten find den mod , btw das ist wirklich mega *******e ... bevor muli richtig rennt startet PC neu (((
ich hoffe jemand kann mir helfen von euch

mfg zaq
zAq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 12:37   #2
Gesperrt
 
Benutzerbild von Odinasgardson
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 1.015

@ zAq, Schon mal dran gedacht das deine CPU zu warm werden könnte .Dein Problem hört sich so an als wären deiine Lüfter bzw Kühler dicht und wenn deine CPU richtig schön Warm ist (auch Grafikkarte ) dann TSCHÜßßßßß.

Also mal aufmachen und reinigen.

mfg
Odinagardson

Odinasgardson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 13:40   #3
zAq
Newbie
 
Registriert seit: 14.07.2003
Beiträge: 6
Standard: eMule und ungewollter PC Neustart ?! eMule und ungewollter PC Neustart ?! Details

ne mein cpu kommt unter volllast nie über 59° C und meine graka ist nicht getaktet ... takt erhöht sich nur wenn ich games starte sprich ogl oder Dx anwendungen starte ... daran kanns net liegen , rechner läuft ohne emule ja durch ohne probs

zAq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 16:02   #4
MoD
Stammposter
 
Benutzerbild von MoD
 
Registriert seit: 10.04.2003
Ort: BW: 50 Km SO der Landeshauptstadt
Beiträge: 629
Standard: eMule und ungewollter PC Neustart ?! Lösung: eMule und ungewollter PC Neustart ?!

@ zAq

Ich an Deiner Stelle würde die Ratschläge von Odinasgardson lieber beherzigen, denn Deine Prozessortemperatur liegt ziemlich dicht an dem TP einer CPU. Die Prozessoren verkraften eine maximale Temperatur von max. 65 °C. Ab dieser Temperatur droht der Hitzetod einer CPU. Bei einer Temperatur von ca. 56 °C können schon hitzebedingte Rechenfehler auftreten. Diese Rechenfehler können schon zu einem Neustart des Rechners führen.

Ich an deiner Stelle würde mir einen neuen CPU-Kühler besorgen und immer in regelmäßigen Abständen die Kühler reinigen. Außerdem würde ich für genügend Frischluftzufuhr im Rechnergehäuse sorgen.

Zitat:
ne mein cpu kommt unter volllast nie über 59° C und meine graka ist nicht getaktet ... takt erhöht sich nur wenn ich games starte sprich ogl oder Dx anwendungen starte ... daran kanns net liegen , rechner läuft ohne emule ja durch ohne probs
Diese Aussage von Dir zeigt mir, dass Du von der Technik Deines Rechners keine Ahnung hast. Wenn die Grafikkarte nicht getaktet währe, würde man kein Bild auf dem Monitor sehen. Selbst wenn man am Rechner nichts macht, wird die Karte vom Rechner angesteuert. Dieses „Ansteuern“ wird in gewissen Zeitintervallen (Zeitabständen) wiederholt. Zu einem Zeitintervall sagt man auch Taktintervall.

Wenn Du den Rechner ohne ein Programm aufzurufen laufen lässt, wird natürlich der Prozessor nicht so belastet und wird deshalb auch nicht so heiß. Selbst wenn DU ein Programm laufen lässt, ist wieder vom Programm abhängig, wie stark Deine CPU beansprucht wird und wie heiß sie dabei wird.

Gruß
MoD
__________________
System:
Barton 3,2 GHz + (FSB 400), Epox 8KRA2+, ATI Radeon X850XT, 2 GB Ram PC-3200 (MDT CL 2,5), Festplatten: WD 800JB und eine WD 1600JD , Win XP Pro incl. Serv.-Pck. 2, T-DSL 3000

MoD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 16:06   #5
RuZap
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard: eMule und ungewollter PC Neustart ?! eMule und ungewollter PC Neustart ?! [gelöst]

Zitat:
Zitat von MoD
@ zAq

Ich an Deiner Stelle würde die Ratschläge von Odinasgardson lieber beherzigen, denn Deine Prozessortemperatur liegt ziemlich dicht an dem TP einer CPU. Die Prozessoren verkraften eine maximale Temperatur von max. 65 °C. Ab dieser Temperatur droht der Hitzetod einer CPU. Bei einer Temperatur von ca. 56 °C können schon hitzebedingte Rechenfehler auftreten. Diese Rechenfehler können schon zu einem Neustart des Rechners führen.
Beziehst du das jetzt auf alle CPUs?? Ich hab n Athlon XP 2400+, der ist nie unter 75 °C
  Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 16:11   #6
zAq
Newbie
 
Registriert seit: 14.07.2003
Beiträge: 6

kann net sein weil meine CPU schon ne ganze weile mit 76° c lief unter vollast als ich andren kühler hatte .... ab 80° c droht der proz durch zu knallen! Kannst auch in einschlägigen zeitungen nachlesen ... im silentbetrieb ist 49° c kühlleistung fuer meinen proz optimal und unter 60° unter vollast auch .... zudem wie schon 2 mal gesagt kommt das auch nur vor wenn emule an ist ... es treten keine probleme auf wenn emule aus ist ... ach ja und mein lüfter ist sauber den amche ich 2 mal im monat sauber ... ich wechsel auch alle 3-4 monate die wärmeleitpaste ... meine system ist auch aufgeräumt innen drin und die systemtemp liegt bei vollast unter 26° c ...
also zum dritten mal da dran kanns net liegen ... das problem ist eindeutig auf das prog EMULE zurueck zu führen sons hätte ich das nämlich in den hardware thread geposted :X


*edit : von technik keine ahnung ? Du weisst ja bescheid ... mit deinen angaben , du weiss net mal was fuern rechner ich hab und machst voll die spezifischen angaben zu der max temp meiner cpu usw lol ... sehr logisch ... mein rechner stürzt netmal ab mit diversen auslastungs progs die den pc ans äusserste reizen , und wenn ich emule laufen lasse ***** der ab ? Ja ich hab keine ahung von allem du bis der king und weiss alles ...eint ipp : ersma nachfragen dann denken dann antworten ... danke fuer deine pseude hilfe btw ....


mfg zaq
zAq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 16:19   #7
zAq
Newbie
 
Registriert seit: 14.07.2003
Beiträge: 6

Zitat:
Zitat von MoD
@ zAq

Ich an Deiner Stelle würde die Ratschläge von Odinasgardson lieber beherzigen, denn Deine Prozessortemperatur liegt ziemlich dicht an dem TP einer CPU. Die Prozessoren verkraften eine maximale Temperatur von max. 65 °C. Ab dieser Temperatur droht der Hitzetod einer CPU. Bei einer Temperatur von ca. 56 °C können schon hitzebedingte Rechenfehler auftreten. Diese Rechenfehler können schon zu einem Neustart des Rechners führen.

Ich an deiner Stelle würde mir einen neuen CPU-Kühler besorgen und immer in regelmäßigen Abständen die Kühler reinigen. Außerdem würde ich für genügend Frischluftzufuhr im Rechnergehäuse sorgen.

Zitat:
ne mein cpu kommt unter volllast nie über 59° C und meine graka ist nicht getaktet ... takt erhöht sich nur wenn ich games starte sprich ogl oder Dx anwendungen starte ... daran kanns net liegen , rechner läuft ohne emule ja durch ohne probs
Diese Aussage von Dir zeigt mir, dass Du von der Technik Deines Rechners keine Ahnung hast. Wenn die Grafikkarte nicht getaktet währe, würde man kein Bild auf dem Monitor sehen. Selbst wenn man am Rechner nichts macht, wird die Karte vom Rechner angesteuert. Dieses ?Ansteuern? wird in gewissen Zeitintervallen (Zeitabständen) wiederholt. Zu einem Zeitintervall sagt man auch Taktintervall.

Wenn Du den Rechner ohne ein Programm aufzurufen laufen lässt, wird natürlich der Prozessor nicht so belastet und wird deshalb auch nicht so heiß. Selbst wenn DU ein Programm laufen lässt, ist wieder vom Programm abhängig, wie stark Deine CPU beansprucht wird und wie heiß sie dabei wird.

Gruß
MoD
Thema graka ... obwohl du genau weisst was ich mit "getaktet" meinte/meine musst du hier ne show abziehen und einen auf checker machen ?! Is wohl logisch das ich meinte das ich meine graka nicht overclocked hab .... du brauchst net sachen zu erläutern die logisch sind nur weil du keine antwort auf mein eigentliches problem hast .... dann halt lieber ganz den mund anstatt mir sachen zu erklaeren die ich weiss und nie angefragt habe und die auch net mein problem sind ...nochmals danke fuer die pseudo hilfe ...

*edit btw ... ******* Forum ... mein erster thread , eine anständige antwort die zwar keine lösung war dann nur wichtig tuer sprüche und leute die nicht wissen wovon sie eigentlich reden weil sie nichtmal den eigentlichen thread eröffner an"hören" und einfach nur drauf los texten mehr nicht .... hab gedacht da Forum häte niveau ... auf wiedersehen ...


mfg zaq
zAq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 16:26   #8
zAq
Newbie
 
Registriert seit: 14.07.2003
Beiträge: 6

Zitat:
Zitat von RuZap
Zitat:
Zitat von MoD
@ zAq

Ich an Deiner Stelle würde die Ratschläge von Odinasgardson lieber beherzigen, denn Deine Prozessortemperatur liegt ziemlich dicht an dem TP einer CPU. Die Prozessoren verkraften eine maximale Temperatur von max. 65 °C. Ab dieser Temperatur droht der Hitzetod einer CPU. Bei einer Temperatur von ca. 56 °C können schon hitzebedingte Rechenfehler auftreten. Diese Rechenfehler können schon zu einem Neustart des Rechners führen.
Beziehst du das jetzt auf alle CPUs?? Ich hab n Athlon XP 2400+, der ist nie unter 75 °C
glaub net was der redet ... der denkt nur weil seine billig uralt cpu evtl. bei 60° c den geist aufgibt das das bei allen so ist ... so kann manns aus seinem post ja entnehmen ... aber : 75° c ist knapp , hol dir anständige wärmeleitpaste und evtl. nen neuen kühler/ bzw aktuellen säubern wie oben beschrieben ;x - wobei DAS gehört ja dann in den Hardware thread oder ?


mfg zaq
zAq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 17:09   #9
RuZap
Gast
 
Beiträge: n/a

Jo ich hab mir n neues gehäuse von Chieftec bestellt + 3 lüfter, dann säuber ich noch den kühler und dann sollte er hoffentlich wieder runtergehen...
  Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 17:23   #10
NaP
Board-Äffchen !
 
Benutzerbild von NaP
 
Registriert seit: 18.01.2003
Beiträge: 1.563

Zitat:
Zitat von zAq
*edit btw ... ******* Forum ... mein erster thread , eine anständige antwort die zwar keine lösung war dann nur wichtig tuer sprüche und leute die nicht wissen wovon sie eigentlich reden weil sie nichtmal den eigentlichen thread eröffner an"hören" und einfach nur drauf los texten mehr nicht .... hab gedacht da Forum häte niveau ... auf wiedersehen ...


mfg zaq

von einem auf alle zu schliesen und noch niveauloser zu antworten is auch n feiner charackterzug. also fass dich erstma an deiner eignen nase. nur weil wir nicht sofort alles stehen und liegen lass um uns um dein problem zu kümmern is das hier kein ******* forum.
du kommst her weil du hilfe suchst, is auch ok soweit, aber rumzumotzen wenn nich alles nach deiner birne geht is nervig. also komm wieder runter, sonst landet das topic in der tonne.
NaP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 17:28   #11
MoD
Stammposter
 
Benutzerbild von MoD
 
Registriert seit: 10.04.2003
Ort: BW: 50 Km SO der Landeshauptstadt
Beiträge: 629

@ zAq und RuZap

Die Temperaturangaben in meinem Post basieren auf Empfehlungen von Prozessor- und Motherboardherstellern. Es kann u. U. sein, dass sie etwas veraltet sind. Außerdem können einige Andere auf diesem Board diese Aussagen sicherlich bestätigen. Falls dem nicht so ist, sehe ich mich gezwungen, daraus die nötigen Konsequenzen zu ziehen.

@zAq

Aus Deiner Satzformulierung ging leider nicht eindeutig hervor, was Du mit " getaktet" genau meintest. Für meine daraus resultierende Aussage muß ich mich daher entschuldigen.

Noch etwas. Leuten, die auf eine gutgemeinte Hilfe so wie Du reagieren, denen kann man nicht mehr helfen. Bei denen ist Hopfen und Malz verloren.

Gruß
MoD
__________________
System:
Barton 3,2 GHz + (FSB 400), Epox 8KRA2+, ATI Radeon X850XT, 2 GB Ram PC-3200 (MDT CL 2,5), Festplatten: WD 800JB und eine WD 1600JD , Win XP Pro incl. Serv.-Pck. 2, T-DSL 3000

MoD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 17:41   #12
RuZap
Gast
 
Beiträge: n/a

MoD,
wollt dich damit keineswegs angreifen, ich dachte nur, weil deine Angaben der max. Temperatur stark von der meiner cpu abweichen.
  Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 17:48   #13
Gesperrt
 
Benutzerbild von Odinasgardson
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 1.015

Also ich weiß nur das bei neuen AMD CPU,s eine Temp von 90 Grad der obere TP ist ,alles was da drüber geht killt devinitiv den Kern.
Allerdings muß ich aus erfahrung sagen das
1) Die Messprogrammen meisten sehr ungenau sind und
2) Eine CPU ab 60 Grad schwer abstürz gefährdet ist .
Meine eigene Temp beträgt zwischen 44 und 47 Grad auch unter Vollast das heißt mit MM3 das ist ein Burn in Tool mit dem man die CPU permanent unter Vollast testen kann. (meine CPU 1800XP @ 2000XP)
Ein Freund hat seine 1800 hunderter bei 60 bis 70 grad gehabt und ihm ist der Rechner immer wieder beim Gamen abgestürzt.

@ zAq, Wenn du Hilfe suchst diese aber nicht an nimmst ,und uns anstatt dessen noch beleidigen willst.(Ehrlich ein Versuch wäre es Wert gewesen oder ?)
Dann will und kann ich dir nicht mehr helfen. Guten Weg und Guten Tag.

mfg
ODinasgardson
Odinasgardson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 17:49   #14
MoD
Stammposter
 
Benutzerbild von MoD
 
Registriert seit: 10.04.2003
Ort: BW: 50 Km SO der Landeshauptstadt
Beiträge: 629

@ RuZap

Von Dir fühlte ich mich nicht angegriffen. Ich habe nur das geschrieben, was ich auf verschiedenen Foren gelesen und aus Erfahrung wußte.

Ich kann doch nicht wissen, dass jemand auf gutgemeinte Ratschläge so wie zAg reagiert.

Wie ich oben schon erwähnte, kann es sein, das die neueren Prozessoren eine höhere Temperatur verkraften können und ich das nicht wußte. Werde mich mal genauer informieren.

Gruß
MoD
__________________
System:
Barton 3,2 GHz + (FSB 400), Epox 8KRA2+, ATI Radeon X850XT, 2 GB Ram PC-3200 (MDT CL 2,5), Festplatten: WD 800JB und eine WD 1600JD , Win XP Pro incl. Serv.-Pck. 2, T-DSL 3000

MoD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2003, 17:51   #15
V.I.P.
 
Registriert seit: 07.12.2002
Beiträge: 3.033

zAq,

es wäre nützlich zu wissen, was für ein Betriebssystem du hast. Ich gehe mal davon aus, das du XP hast. XP ist defaultmäßig so eingestellt, das es im Falle einen Bluescreens neu bootet, so daß man den Bluescreen im ungünstigsten Fall nicht zu Gesicht bekommt, sondern nur sieht, das der Rechner neu bootet. Hast du das umgestellt, so daß man den Bluescreen sehen KÖNNTE? Manchmal kann man daraus doch was nützliches entnehmen.

Des weiteren ist es normalerweise so, das Emule XP NICHT komplett zum Absturz bringen dürfte. Es gibt immer mal wieder Mods, die abstürzen, aber dann reißen sie nicht das ganze System mit sich, der Vorteil von XP/2000 gegenüber 98/ME ist ja unter anderem, das eine Applikation nicht das ganze System mitreißen kann. Wenn Emule den Rechner zum Absturz bringt, dann hat dieser eigentlich immer ein Hardware- und/oder Treiberproblem, das den Absturz verursacht, Emule ist dann nur der Auslöser. Außerdem ist es kein Kriterium, wenn alle anderen Applikationen laufen, Emule aber nicht, es gibt eigentlich kein anderes Programm, was den Rechner auf vergleichbar spezielle Weise fordert.

Mein Tipp an dich: Schildere uns mal deine Systemumgebung, was für Hardware, wie läuft dein Internetzugang ab etc., vielleicht finden wir eine Komponente, die schon mal ähnlichen Ärger gemacht hat.
__________________
info
Usul ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: eMule und ungewollter PC Neustart ?!


  1. Verbindung zum Netzwerk immer nach ein paar Min weg, außer ich de- und aktiviere nach Neustart LAN.
    Filesharing - 23. September 2012 (2)
  2. Habe ein problem beim neustart von eMule.
    eMule für Neulinge - und auch alte Hasen - 16. June 2009 (9)
  3. Transfer Fenster leer nach Neustart
    eMule Allgemein - 13. November 2008 (1)
  4. Warum muss man unter Vista bei Neuinstallation oder Update von Emule 0.48a Beta1,2 und Relase einen Neustart durchführen ?
    eMule Allgemein - 14. May 2007 (4)
  5. Bei Neustart alles weg
    eMule MODs - Allgemein - 6. July 2005 (0)
  6. ungewollter wechsel von SMC Barricade auf RP614v3
    DSL Router - 28. January 2005 (3)
  7. Antivir Neustart nach Update erforderlich ! ?
    Hard- und Software Allgemein - 5. September 2004 (4)
  8. Geringer DL nach Neustart (eMule v0.43b)
    eMule Allgemein - 6. August 2004 (15)
  9. rechner neustart wenn internet und emule lief
    eMule Allgemein - 29. June 2003 (12)
  10. lowID nach Serverwechsel oder eMule-Neustart
    eMule Allgemein - 20. June 2003 (13)
  11. AppDog [Tool zum autom. Neustart Emule's]
    eMule - Tools - 15. June 2003 (14)
  12. eMule-Neustart-Tool (bei Absturz)
    eMule MOD - Development - 19. February 2003 (4)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK