[eMule-Web]  

Zurück   [eMule-Web] > OffTopic > Allgemeines OffTopic

Allgemeines OffTopic Alles Mögliche, was nicht in andere Kategorien reinpasst.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 3. March 2008, 17:02   #166
Newbie
 
Registriert seit: 17.09.2007
Beiträge: 11



Zitat:
Zitat von Pan Tau Beitrag anzeigen
Kleine Frage was hat dich diese Beratung gekostet?

Pan Tau
Überraschenderweise nix
Ich war vielleicht 15min.bei ihm,und er meinte dann auf meine Nachfrage "Ach,die paar Minuten,das is schon ok so."
Somit hab ich da wenigstens was gespart *g*
Thecriss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. March 2008, 20:09   #167
"Rächer der Genervten"
 
Benutzerbild von Pan Tau
 
Registriert seit: 12.02.2003
Ort: Bei mir zu Haus.
Beiträge: 2.642

Cool, sowas ist eine gute Werbung für den Anwalt, der wird demnächst vermutlich häufiger konsultiert.


Pan Tau

__________________

Die Welt ist gross, die Welt ist bunt,
ist manchmal grau, doch meistens rund!

Solltest Du sachliche Fehler in meinen Beiträgen finden würde ich mich über eine Nachricht dazu / einen Hinweis darauf freuen. Man lernt nie aus, und ich lerne gerne.
Pan Tau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. March 2008, 21:12   #168
Newbie
 
Registriert seit: 17.02.2008
Beiträge: 8

Zitat:
Zitat von Thecriss Beitrag anzeigen
Laut RA ist das völlig in Ordnung so.

-----

So,ich komme grad vom RA.(Ich war bei dem H.Wekwerth (Homepage siehe bisle weiter oben))
Der war recht nett und kompetent und ist auf Internet-Recht/Urheberrecht spezialisiert.
Er meinte,da ich die Sache ja zugegeben habe und ich die Datei wirklich gesaugt habe,das es jetzt halt nur um Schadensbegrenzung geht so gesagt.Die RA-Gebühr (siehe obiger Post) ist bei Liedern völlig ok so.Allerdings kann ich versuchen sie "runterzuhandeln" bei der Kanzlei.
Wenn dies nicht geht,dann soll ich den Betrag eigenmächtig kürzen,um max 299,-Euro! Bei 300,- is irgendeine Grenze erreicht,wo die RA mich anpissen könnten und den Rest bzw.dann ein wenig mehr,nachverlangen könnten. Bei max.299,- wäre der Aufwand für die zu hoch um weitere Forderungen an mich zu stellen.
Die Gebühr für die Musikfirma muss natürlich voll gezahlt werden (in dem Fall 100,-),die Kürzung is nur für die andere hohe Gebühr!
Ansonsten soll ich natürlich nix mehr saugen,sonst kann er für nix garantieren und ich bekomm noch mehrere Abmahnungen.*zweitenLappiKaufmitWLan*

Hast du auch eine UE in deinem Schreiben gehabt? Wenn ja, was hat Dein Anwalt dazu gesagt?

mfg

buzlik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. March 2008, 15:47   #169
Newbie
 
Registriert seit: 17.09.2007
Beiträge: 11

Zitat:
Zitat von buzlik Beitrag anzeigen
Hast du auch eine UE in deinem Schreiben gehabt? Wenn ja, was hat Dein Anwalt dazu gesagt?

mfg
Klar war eine dabei.Aber eine die im Sinne der Kanzlei ist,und die meinte mein RA soll ich ja nicht unterschreiben und wegschicken.Haben dann eine veränderte UE gemacht bzw.ergänzt.
Thecriss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2008, 13:22   #170
Newbie
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 9

Hallo, habe auch letzte Woche so nen Zettel im Briefkasten gehabt. Anwaltkanzlein ...... in Karlsruhe halt !. Nach langen lesen in diesen Forum hier und so, hab ich mich auch entschlossen einen RA aufzusuchen und Gegenmaßnahmen zu machen.

NAch 30 Minütiger Besprechung mit ihm, meinte er zu mir, warten bis ein weiteres Schreiben kommt per einschreiben. Wenn keins kommt hat es sich erledigt, wenn nicht nochmal Anwalt aufsuchen. Wenn es ohne einschreiben kommt, kann man sagen das man es nie erhalten hat !.

Was auch das Prob am Schreiben ist,

- ohne Einschreiben
- eine Kopie
- ohne richtige Unterschrift
- bei mir wurde ein Name ausgestrichen und Handschriftlich wieder eingetragen
- der Briefkopf ist nich üblich für nen Anwalt
- zu hohe Summen für den Anwalt ( bei mir 696 Euro )
- zu hohe Summen für die MP3 ( 100 Euro )

Ist halt alles Anzeichen für ne Serienabmahnung ! ( was eh nicht zulässig ist )

Was noch zu sagen ist, die UE nicht ausüllen, lasst euch von eurem Anwalt eine schreiben. Ihr füllt das Ding aus und bekennt euch dann Schuldig. Er kann euch dann noch mehr Geld abzoggn.
Mein Anwalt meinte auch, wenn es vor Gericht gehen sollte, hat man schlechte Karten, weil der Kläger in diesem Fall Heimvorteil hat. Die Firma Concord.... hat ihren Siz in Hamburg, und in Hamburg sieht es die Rechtlage ein bischen anders, stehen mehr zum Kläger.

Auch nen paar Posting´s vorher, meinte jemand Gegenanzeige erstatten. Blöd ist nur, das die IP-Log Firma in der Schweiz ist. Mann braucht dafür nen Extra Anwalt in der Schweiz usw. wenn jemand genügend Geld dafür hat, soll er dagegen vorgehen, nur das Prob ist das es halt richtig teuer ist.

Poste hier mein Resultat, wenn ich mehr über meine Lage rausgefunden habe, oder sagen wir dazu wenn die Sache beendet ist.

Meinen Anwalt schicke ich den Link von dem Forum, der will auch mal lesen was die Leute für ne Abmahnung und so bkommen haben !

greetz Minuskuh

Geändert von Minuskuh (6. March 2008 um 14:09 Uhr)
Minuskuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2008, 14:10   #171
MODder
 
Benutzerbild von Stulle
 
Registriert seit: 08.04.2004
Beiträge: 7.035


das ip logging ist nicht illegal so weit ich weiß. illegal ist aber die daten dazu zu ermitteln ohne einschalten der SA. da hat dann nämlich entweder der isp oder der anwalt ein krummes ding gedreht. in jedem fall sollte das mal polizeilich geklärt werden.

ansonsten gut das du das ncoh mal mit dem einschreiben sagst, sollte ich mal (wider erwarten) in die unangenehme situation kommen weiß ich wie ich vorgehen werde, sollte das schreiben kein einschreiben sein.
__________________
Here comes the Kaiser Von Shizer! Oufweidersehen. with Hanzel und Gretyl

Ja, ich bin Misanthrop!
Stulle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2008, 14:47   #172
Board-Marsupilami
 
Benutzerbild von Sorrow
 
Registriert seit: 15.05.2005
Ort: Dschungel von Palumbien
Beiträge: 2.097

...ganz nebenbei würden mich auch mal die isp's der abgemahnten, sowie der zeitraum des vergehens interessieren...
...rein um mal zu wissen, wer denn alles fleissig (trotz flatrate) daten geloggt hatte... o_O


Sorrow...
__________________
if (ahnung == 0) { read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE; } else { use brain; make post; }



Diskutiere nie mit Idioten - sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung

*** Disk Error /dev/hda: - Wasser im Laufwerk (Bitte abpumpen) ***
Sorrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2008, 15:12   #173
Newbie
 
Registriert seit: 17.09.2007
Beiträge: 11

Zitat:
Zitat von Minuskuh Beitrag anzeigen
Hallo, habe auch letzte Woche so nen Zettel im Briefkasten gehabt. Anwaltkanzlein ...... in Karlsruhe halt !. Nach langen lesen in diesen Forum hier und so, hab ich mich auch entschlossen einen RA aufzusuchen und Gegenmaßnahmen zu machen.

NAch 30 Minütiger Besprechung mit ihm, meinte er zu mir, warten bis ein weiteres Schreiben kommt per einschreiben. Wenn keins kommt hat es sich erledigt, wenn nicht nochmal Anwalt aufsuchen. Wenn es ohne einschreiben kommt, kann man sagen das man es nie erhalten hat !.

Was auch das Prob am Schreiben ist,

- ohne Einschreiben
- eine Kopie
- ohne richtige Unterschrift
- bei mir wurde ein Name ausgestrichen und Handschriftlich wieder eingetragen
- der Briefkopf ist nich üblich für nen Anwalt
- zu hohe Summen für den Anwalt ( bei mir 696 Euro )
- zu hohe Summen für die MP3 ( 100 Euro )

Ist halt alles Anzeichen für ne Serienabmahnung ! ( was eh nicht zulässig ist )

Was noch zu sagen ist, die UE nicht ausüllen, lasst euch von eurem Anwalt eine schreiben. Ihr füllt das Ding aus und bekennt euch dann Schuldig. Er kann euch dann noch mehr Geld abzoggn.
Mein Anwalt meinte auch, wenn es vor Gericht gehen sollte, hat man schlechte Karten, weil der Kläger in diesem Fall Heimvorteil hat. Die Firma Concord.... hat ihren Siz in Hamburg, und in Hamburg sieht es die Rechtlage ein bischen anders, stehen mehr zum Kläger.

Auch nen paar Posting´s vorher, meinte jemand Gegenanzeige erstatten. Blöd ist nur, das die IP-Log Firma in der Schweiz ist. Mann braucht dafür nen Extra Anwalt in der Schweiz usw. wenn jemand genügend Geld dafür hat, soll er dagegen vorgehen, nur das Prob ist das es halt richtig teuer ist.

Poste hier mein Resultat, wenn ich mehr über meine Lage rausgefunden habe, oder sagen wir dazu wenn die Sache beendet ist.

Meinen Anwalt schicke ich den Link von dem Forum, der will auch mal lesen was die Leute für ne Abmahnung und so bkommen haben !

greetz Minuskuh
Zitat:
Was auch das Prob am Schreiben ist,

- ohne Einschreiben
- eine Kopie
- ohne richtige Unterschrift
- bei mir wurde ein Name ausgestrichen und Handschriftlich wieder eingetragen
- der Briefkopf ist nich üblich für nen Anwalt
- zu hohe Summen für den Anwalt ( bei mir 696 Euro )
- zu hohe Summen für die MP3 ( 100 Euro )
-irrelevant. Und dein RA hat dir gesagt dasses Einschreiben sein muss?*lol* Meiner verneinte dies.Nen Strafzettel wegen geblitzt worden bekommt man auch per normalen Brief.Wenn man halt im Urlaub ist,ist es mein Problem.
-Auch irrelevant,der Anwalt spart einfach nur.
-genauso.Unterschrift ist Unterschrift.
-bei mir auch,ist aber egal.Solang der betreffende gemeint ist.
-nunja...
-Stimmt auch nicht.Die Summer legt er selber fest,das ist geregelt.
-dito. Das ist der Schadensersatz für den Urheberechte-Inhaber

Hat du event.das gleiche Schreiben und die gleiche Firma usw.wie ich bekommen?Die Summer sind bei mir nämlich identisch. (siehe mein Post letzte Seite oder so)
Thecriss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2008, 15:44   #174
"Rächer der Genervten"
 
Benutzerbild von Pan Tau
 
Registriert seit: 12.02.2003
Ort: Bei mir zu Haus.
Beiträge: 2.642

Zitat:
Zitat von Sorrow Beitrag anzeigen
...ganz nebenbei würden mich auch mal die isp's der abgemahnten, sowie der zeitraum des vergehens interessieren...
...rein um mal zu wissen, wer denn alles fleissig (trotz flatrate) daten geloggt hatte... o_O


Sorrow...
Von wegen interessieren, ich würde gerne wissen ob
A) die Betroffenen immer nur einzelne mp3's gesaugt haben da ja anscheinend immer nur ein Titel zur Last gelegt wird?
B) mit welcher Software das gemacht wurde (eMule, kazaa, Limewire ...)?


Pan Tau
__________________

Die Welt ist gross, die Welt ist bunt,
ist manchmal grau, doch meistens rund!

Solltest Du sachliche Fehler in meinen Beiträgen finden würde ich mich über eine Nachricht dazu / einen Hinweis darauf freuen. Man lernt nie aus, und ich lerne gerne.
Pan Tau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2008, 16:13   #175
Newbie
 
Registriert seit: 17.09.2007
Beiträge: 11

Zitat:
Zitat von Pan Tau Beitrag anzeigen
Von wegen interessieren, ich würde gerne wissen ob
A) die Betroffenen immer nur einzelne mp3's gesaugt haben da ja anscheinend immer nur ein Titel zur Last gelegt wird?
B) mit welcher Software das gemacht wurde (eMule, kazaa, Limewire ...)?


Pan Tau
-Also bei mir wars nur ein Titel der mir zur Last gelegt wird.Ich hab schon mehrere gesaugt gehabt,aber der Titel war halt einer bei dem die Musikfirma hinterher war und das verbreiten kontrollierte *denk* Bei den anderen Titeln war vielleicht keine Überwachung.Oder es kommt irgendwann noch was *g*
-eMule
Thecriss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2008, 17:44   #176
Newbie
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 9

auf jedenfall nicht den Zettel unterschreiben, wenn de des machst können sie dir mehr anhaben. Wenn se dich nochmal abmahnen von dem Zeitpunkt, dürfen se net, muss alles auf einen aufgeführt sein. Wenn du das unterschreibst können se das im Nachhenein wieder "aufrollen" den Fall.

geht zm Anwalt und lasst euch es umändern etc.......

Sucht auf jedenfall nen Anwalt aufauch wenn er es nur runterhandeln kann.
Aber ihr schlaft besser, wenn ihr mit Ruhigen Gewissen sagen könnt, das ihr euren Anwalt gezahlt habt ( hat ja auch was getan für euch ) . Nicht so Abzocker A.........er wie die Drecksgegner Partei ( Anwaltkanzlei in Karlsruhe und die Musikindustrie, die haben genug Kohle ) !
Minuskuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2008, 17:45   #177
Newbie
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 9

[quote=Thecriss;134573]-
-Stimmt auch nicht.Die Summer legt er selber fest,das ist geregelt.
quote]


Der Verdienst ist im Buch festgelegt, habs selber gesehen !
Minuskuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2008, 17:48   #178
Junior Member
 
Benutzerbild von ether
 
Registriert seit: 20.04.2006
Beiträge: 60

Zitat:
Zitat von Sorrow Beitrag anzeigen
...ganz nebenbei würden mich auch mal die isp's der abgemahnten, sowie der zeitraum des vergehens interessieren...
...rein um mal zu wissen, wer denn alles fleissig (trotz flatrate) daten geloggt hatte... o_O


Sorrow...
ISP: T-Online
Datum des Vergehens: Oktober 2006
Abmahnschreiben : Juni 2007

MfG

ether
__________________
___________
Er ist tot, Jim.
ether ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2008, 18:07   #179
MODder
 
Benutzerbild von MaxUpload
 
Registriert seit: 06.11.2003
Beiträge: 598


@Sorrow : Ich weiss worauf du hinaus willst. Jo , bei mir war es T-Online ich habe eine Flat und es war 2007 und somit war das speichern meiner Daten illegal . Meines wissens nach soll erst jetzt in 2008 ein Gesetz verabschiedet werden welches es den Providern nicht nur erlaubt sondern diese sogar dazu verpflichtet Daten von Flat-Usern zu speichern.

2007 war dieses noch untersagt!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wahrscheinlich wird man sich aber damit rausreden wollen das man eine ultra zügige Mail vom Abmahnanwalt bekommen hat das man diese Daten jetzt unbedingt sichern muss.
Es ist diesbezüglich einiges in Bewegung, ich werde Grundsatzurteile abwarten und dann gegebenfalls rechtliche Schritte gegen meinen Provider einleiten.


Sprich Schadenersatzforderungen wegen unrechtmäßiger Speicherung von Userdaten. Da für eine Flat keinerlei Daten für Abrechnungszwecke gespeichert werden müssen verstößt eine Vorratsdatenspeicherung gegen momentan (zumindest noch in 2007) geltendes Recht.

Man behalte im Hinterkopf der Provider bekommt pro Auskunft 40,- Euro aus der Staatskasse. Man nehme das mal einige 100.000 Abmahnungen jährlich.
Hier wird zum einen der Steuerzahler geschröpft der die Profitgier der Abmahnanwälte mitfinanzieren soll und zum anderen wurden Daten illegal gespeichert womit der ein oder andere größere Provider noch einen netten Nebenverdienst erzielte.

Meine Meinung:

Der Staat soll dafür sorgen das die jede Abmahnung selber finanzieren müssen und der Gewinn sich bei einer ersten Abmahnung in Grenzen hält.

Denn nur so wird gewährleistet,daß Abmahnungen im Sinne eines durch Urheberrechtsverletzungen gebeutelten Rechteinhabers und nicht mißbräuchlich als Abzocke der Bürger dieses Landes gebraucht werden.

Ich möchte nochmal feststellen das ich Abmahnungen in einem verhältnismäßigen Umfang für volkswirtschaftlich nützlich und sinnvoll erachte.

Aber was da grad getrieben wird erinnert mich eher an eine Kaffeefahrt in der alte Omas zum Kauf einer Reumadecke genötigt werden,als an einen Rechtsstaat.

Mich erfüllt es mit Bestürzung , daß auf der einen Seite kein Geld da ist um das soziale System in Deutschland am Leben zu erhalten und unsere Staatsdiener angemessen zu entlohnen (ja zu denen auch ich gehöre), aber auf der anderen Seite werden Rafke GmbH & Co KG die Steuergelder hinterher geworfen um solche Auswüchse zu finanzieren.

Mit stinkesauren Grüßen wie unser hart verdientes Geld verschleudert wird

Max
__________________

Geändert von MaxUpload (6. March 2008 um 18:21 Uhr)
MaxUpload ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. March 2008, 18:10   #180
Newbie
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 9

Tat Juni 2007
Staatsanwalt Oktober 2007
RA KArlsruhe Februar 2008

Privider Terrorcom ( T-Online )
Minuskuh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen: Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung


  1. Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung Filesharring
    Filesharing - 14. August 2012 (2)
  2. Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung geschützter Tonaufnahmen in UTorrent!!
    Filesharing - 27. January 2012 (2)
  3. Abmahnung wegen Filesharing erhalten
    Filesharing - 9. December 2011 (2)
  4. abmahnung wegen filesharing
    Filesharing - 15. November 2011 (2)
  5. Abmahnung wegen BitTorrent
    Filesharing - 19. September 2010 (2)
  6. Abmahnung wegen urheberrechtsverletzung(Kind)
    Filesharing - 24. May 2010 (2)
  7. getrennt aus:Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung
    Mülltonne - 27. March 2010 (3)
  8. Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung!!!!
    Mülltonne - 21. August 2008 (2)
  9. Muss Windows wegen Urheberrechtsverletzung vom Markt?
    Board-Kneipe 'Laberecke' - 14. December 2007 (5)
  10. Kazaa: Musikindustrie wegen Urheberrechtsverletzung verklagt
    Allgemeines OffTopic - 25. September 2003 (0)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.
PAGERANK